up|unternehmen praxis

Kassenärztliche Vereinigungen

Sachsen-Anhalt: Übersicht zur Verordnung von Heilmitteln ab dem 1. Januar 2021

Zum 1. Januar 2021 treten Änderungen in Kraft, die das Verordnungsverfahren von Heilmitteln entbürokratisieren. Die KV Sachsen-Anhalt gibt ihren Vertragsärzten dazu einen ausführlichen Überblick. Neben den Änderungen von Heilmittel-Richtlinie und -Katalog gehört auch eine detaillierte Vorstellung des neuen Verordnungsformulars Muster 13 dazu.

Bei den Verordnungen gibt es folgende Übergangsregelungen: VO, die ab Januar ausgestellt werden, gelten als neuer Verordnungsfall. Verordnungen, die bereits vor dem 1. Januar 2021 für dieselbe Erkrankung ausgestellt wurden, sind dabei nicht zu berücksichtigen. Verordnungen, die bis 31. Dezember 2020 ausgefertigt wurden, bleiben solange gültig bis alle verordneten Behandlungseinheiten erbracht wurden. Bei langfristigem Heilmittelbedarf, den eine Krankenkasse über den 1. Januar 2021 hinaus bewilligt hat, bleibt die Genehmigung wirksam.

Quelle: KV Sachsen-Anhalt, PRO, Ausgabe 10/2020 | kostenfreier Volltextzugriff

Außerdem interessant:

Neue HeilM-RL: Den Übergang locker meistern

Berlin: Weniger Bürokratie dank neuer HeilM-RL

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x