up|unternehmen praxis

Kassenärztliche Vereinigungen

Bremen: Arztbezug bei Verordnungen erspart Recherchearbeit

Seit Inkrafttreten der neuen Heilmittel-Richtlinie am 1. Januar 2021 gilt bei dem Verordnungsfall und der orientierenden Behandlungsmenge der Arztbezug. Vor allem bei der Aufnahme neuer Patienten entfällt damit die Nachforschung zu Verordnungen aus anderen Praxen.
© KV Bremen

Ärzte müssen das eigene Praxisbudget natürlich weiterhin einhalten. Die Wirtschaftlichkeitsprüfung findet in Bremen anhand von Richtgrößen statt. Wie bisher werden dazu die Verordnungen nach Betriebsstättennummern (BSNR) zusammengerechnet. Das ist insbesondere für Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und Berufsausübungsgemeinschaften (BAG) von Bedeutung.

Quelle: KV Bremen, landesrundschreiben, Ausgabe 1/2021 | kostenfreier Volltextzugriff

Außerdem interessant:

Bremen: Neue Heilmittel-Richtlinie – Übersicht zum Informationsmaterial

Verordnen ohne wirtschaftliches Risiko

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x