up|unternehmen praxis

Physiomobil ohne Grenzen

Physiotherapeutin Fina Steen will denen helfen, die durchs Netz fallen
Ein ausrangierter Rettungswagen, der als Praxis für Physiotherapie eingerichtet dorthin kommt, wo Hilfe benötigt wird: Das ist die Idee von „Physiomobil ohne Grenzen“. Die Physiotherapeutin Fina Steen möchte damit Menschen behandeln können, die keinen normalen Zugang zu Physiotherapie haben – Menschen ohne Obdach, ohne Krankenversicherung. Das spendenfinanzierte Projekt soll im Sommer in Kiel und Hamburg starten.
Physiomobil ohne Grenzen
© Fina Steen

;
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x