up|unternehmen praxis

RKI: So können Masken wiederverwendet werden

Für den Fall von Lieferengpässen hat das Robert Koch-Institut (RKI) für Einrichtungen des Gesundheitswesens Maßnahmen zur Wiederverwendung von Mund-Nasen-Schutz sowie FFP-Masken herausgegeben. Dies erfordere jedoch eine sichere Handhabung. Bei Nichteinhaltung steige das Infektionsrisiko für Beschäftigte, betont das RKI. Darum sind die genannten Maßnahmen auch nur für den Fall von Lieferengpässen anzuwenden.
RKI: So können Masken wiederverwendet werden
© iStock: Giambra
Weiterlesen als Abonnent von up|unternehmen praxis…
Vielen Dank, dass Sie up|unternehmen praxis lesen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für die Heilmittelbranche und abonnieren Sie jetzt, um weiterzulesen. Sie können das Abo jederzeit kündigen. Mehr Infos zum Abo

Bereits Abonnent oder up|plus-Kunde?

Dann melden Sie sich mit Ihrer buchner ID an.
Hier anmelden


Hier finden Sie Ihre Abomöglichkeiten.
Hilfe beim Anmelden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x