up|unternehmen praxis

HNO-Ärzte

Einseitige Stimmlippenparesen logopädisch und fachärztlich abklären

Einseitige Stimmlippenparesen (ESP) sind mit etwa acht Prozent eine häufige Ursache für Heiserkeit. Dabei kommt es in den meisten Fällen zu einer Schädigung bzw. Lähmung des Recurrensnervs, der u. a. an der Bewegung der Stimmlippen beteiligt ist. In etwa zwei Drittel der Fälle verschwindet die Heiserkeit innerhalb von etwa sechs Monaten. Dennoch leiden die Patienten nicht selten an einer Stimmstörung, die HNO-fachärztlich abgeklärt werden muss. 

Schreiben Sie Ihre Meinung

500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei