up|unternehmen praxis

Internisten

S3-Leitlinie zu IKS – Physiotherapie spielt wichtige Rolle bei Betreuung

Beim akuten Herzinfarkt ist der Infarkt-bedingte kardiogene Schock (IKS) die häufigste Todesursache. Etwa fünf bis zehn Prozent aller Patienten mit Herzinfarkt erleiden ihn akut oder innerhalb der ersten Tage. Mit der Kurzversion der deutsch-österreichischen S3-Leitlinie „Infarkt-bedingter kardiogener Schock – Diagnose, Monitoring und Therapie“ wurden kürzlich die allgemeinen Empfehlungen zur Behandlung des IKS überarbeitet. Die Leitlinie kann auf der Homepage der AWMF unter der Registernummer 019-013 in Kurz- und Langversion abgerufen werden.
S3-Leitlinie zu IKS – Physiotherapie spielt wichtige Rolle bei Betreuung
© SpringerMedizin

;
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x