up|unternehmen praxis

Alle Fachrichtungen

Konsultationsfassung NVL: Atemphysiotherapie bei COPD

In der Konsultationsfassung zur neuen Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) COPD betonen die Leitlinienautoren unter den nicht-medikamentösen Maßnahmen u. a. Atemphysiotherapie, Patientenschulung, Ernährungsberatung und atemunterstützende Maßnahmen.
© iStock: Kanawa_Studio

Zudem sollten Ärzte den Patienten ein an die individuellen Voraussetzungen angepasstes, angeleitetes körperliches Training empfehlen. Auch supervidierte und motivierende häusliche Trainingsprogramme sollen dazugehören, die später in Eigenregie weitergeführt werden können. Ist es den Patienten nicht möglich, selbständig sportlich aktiv zu sein, sollte ein Rehabilitationssport, wie etwa Lungensport, verordnet werden.

Die Nationale VersorgungsLeitlinie COPD wird seit 2017 kapitelweise aktualisiert.

Quelle: C. Starostzik, ÄrzteZeitung, veröffentlicht am 11.11.2020 | kostenfreier Volltextzugriff

Außerdem interessant:

Initiative fördert Bewegung für Menschen mit COPD

Krafttraining mit elastischen Bändern kann COPD-Patienten stärken

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x