up|unternehmen praxis

Chirurgen

Irreparable Ruptur der Rotatorenmanschetten zunächst konservativ behandeln

Die irreparable Ruptur der Rotatorenmanschetten (RM) stellt im klinischen Alltag eine große Herausforderung dar. In der Regel sind es Massenrupturen, an denen meist mehr als zwei Sehnen oder ein Defektausmaß von über fünf Zentimetern beteiligt sind. Eine Refixation der RM-Sehnen ist bei hochgradiger Sehnenretraktion und Muskeldegeneration vielfach nicht mehr möglich. Daher ist es erforderlich, die Therapie individuell anzupassen.
Schulter
© Fotolia.com: Kzenon
Weiterlesen als Abonnent von up|unternehmen praxis…
Vielen Dank, dass Sie up|unternehmen praxis lesen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für die Heilmittelbranche und abonnieren Sie jetzt, um weiterzulesen. Sie können das Abo jederzeit kündigen. Mehr Infos zum Abo

Bereits Abonnent oder up|plus-Kunde?

Dann melden Sie sich mit Ihrer buchner ID an.
Hier anmelden


Hier finden Sie Ihre Abomöglichkeiten.
Hilfe beim Anmelden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x