up|unternehmen praxis

Weitere Facharztgruppen

Teletherapie in der Versorgung geriatrischer Patienten

Die Anzahl geriatrischer Patienten mit chronischen Erkrankungen nimmt weiter zu. Die Telemedizin und -therapie können dazu beitragen, das Problem lokaler Engpässe in der Gesundheitsversorgung zu verringern. Auch in der Logopädie und Physiotherapie findet die Teletherapie ihren Einsatz.
Teletherapie in der Versorgung geriatrischer Patienten
© SpringerMedizin

Schlaganfallpatienten können beispielsweise Sprachtherapie via Videochat oder App auf dem Smartphone oder Tablet durchführen. In der Physiotherapie kann Teletherapie als computergestützte Begleitung oder -ergänzung der Übungstherapie zum Einsatz kommen. Patienten können die Übungen eigenständig zu Hause nach einer kurzen Anleitung durchführen – und das unabhängig von der Tageszeit. Das wiederum kann die Compliance bei Patienten erhöhen, aktiv an therapeutischen Maßnahmen mitzuwirken. Damit ältere Menschen Telemedizin und -therapie effektiv nutzen können, ist laut Autor eine altersgerechte Kommunikationsinfrastruktur wichtig. Die Schnittstellen müssen dementsprechend einfach und intuitiv zu bedienen sein.

Quelle: R. Becker, Geriatrie-Report, Ausgabe 1/2021 | + kostenpflichtiger Volltextzugriff

Außerdem interessant:

Videotherapie wahrscheinlich genauso effektiv wie konventionelle Behandlung

Dysphagie und Spastizität häufige Komplikationen nach Schlaganfall

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x