up|unternehmen praxis

Weitere Facharztgruppen

Studie: Physiotherapeutischer Diagnostikprozess bietet Verbesserungspotenzial

Im Rahmen einer Studie wurde das physiotherapeutische Management von Patienten mit Kreuzschmerzen in Deutschland evaluiert. Teil dessen war herauszufinden, inwieweit Physiotherapeuten die Empfehlungen der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz umsetzen. Hier zeigte sich Verbesserungspotenzial, insbesondere im Hinblick auf den physiotherapeutischen Diagnostikprozess.
© gilaxia

Im Rahmen einer Studie wurde das physiotherapeutische Management von Patienten mit Kreuzschmerzen in Deutschland evaluiert. Teil dessen war herauszufinden, inwieweit Physiotherapeuten die Empfehlungen der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz umsetzen. Hier zeigte sich Verbesserungspotenzial, insbesondere im Hinblick auf den physiotherapeutischen Diagnostikprozess.

Quelle: C. Bahns et al., BMC Musculoskeletal Disorders, Ausgabe 1/2021 | kostenfreier Volltextzugriff

Außerdem interessant:

Rückenschmerzen: Leitliniengerechte Versorgung verringert Gefahr der Chronifizierung

Studie: App mindert Schmerzen bei unspezifischen Rückenschmerzen

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x