up|unternehmen praxis

Hausärzte

Wie Hausärzte Demenz erkennen und mit Heilmitteln die Folgen lindern können

Die Diagnose „Demenz“ ist für Angehörige ein Schock, stellt aber auch für den Hausarzt eine Herausforderung dar: Er muss zunächst abklären, ob die zunehmende Vergesslichkeit noch altersgemäß oder schon Ausdruck der beginnenden Erkrankung ist. Nach Ansicht der Autorin sei es hilfreich, in sechs Schritten vom Symptom zur Diagnose vorzugehen: Anamnese, körperliche Untersuchung, laborchemische Untersuchungen, bestimmte Testverfahren, technische und bildgebende Untersuchungen, die in der Hausarztpraxis möglich sind, und schließlich die Überweisung an einen Spezialisten.
Bei Konflikten dürfen Arbeitgeber Beschäftigte versetzen
© SDI Productions

;
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x