up|unternehmen praxis

Coronabedingte Praxisschließung

So sind Sie für den Notfall vorbereitet
Wir drücken Ihnen die Daumen, dass Sie und Ihre Mitarbeiter alle gesund bleiben. Da Sie als medizinisch notwendige Einrichtung täglich zu vielen Menschen Kontakt haben, besteht jedoch leider das Risiko, dass Sie oder ein Mitarbeiter sich mit dem Coronavirus anstecken oder Kontakt zu einer infizierten Person haben – mit der Folge, dass die Praxis vielleicht auf Anordnung des Gesundheitsamts kurzfristig für einige Zeit schließen muss. Wenn das der Fall ist, bleibt nur wenig Zeit, noch alle wichtigen Unterlagen zusammen zu suchen, die Sie unbedingt benötigen. Seien Sie also für den Notfall vorbereitet.
© iStock: brightstars

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x