up|unternehmen praxis

Indikation Amyotrophe Lateralsklerose

Ausfüllhilfe für extrabudgetäre Verordnung
Die amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine progrediente Erkrankung des zentralen und peripheren Nervensystems, die nach etwa drei bis fünf Jahren tödlich endet. Klinisch zeigt sich die Kombination von Symptomen der Schädigung des oberen und des unteren Motoneurons in einer oder mehreren Körperregionen. Demensprechend komplex und individuell ist der Krankheitsverlauf. Die bis Ende 2020 in Überarbeitung befindliche S1-Leitlinie „Amyotrophe Lateralsklerose (Motoneuron-Erkrankungen)“ enthält als eine der wichtigsten Empfehlungen, dass begleitende Heilmitteltherapie dauerhaft notwendig und sinnvoll ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei