up|unternehmen praxis

Kassenärztliche Vereinigungen

Mecklenburg-Vorpommern: Videotherapie in begrenztem Umfang Regelleistung

Seit dem 1. April 2022 können Heilmittelleistungen per Video in Echtzeit erbracht werden. Das gilt für physiotherapeutische Leistungen, wie Krankengymnastik und Manuelle Therapie, sowie Ernährungstherapie in definierten Mengen. Für Ergo-, Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie liegen die Voraussetzungen zur telemedizinischen Durchführung von Behandlungen derzeit nicht vor.
G-BA verhindert Digitalisierung im Gesundheitswesen
© Geber86

Nähere Informationen zu den Vorgaben für die Durchführung der Videotherapie sowie eine Übersicht der verordnungsfähigen Heilmittel, die per telemedizinischer Behandlung erbracht werden können, bietet die Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern (KVMV) auf ihrer Website: www.kvmv.de -> Medizinische Beratung -> Heilmittel . Zudem beantwortet die medizinische Beratung der KVMV Fragen telefonisch unter 0385 / 7431 407 sowie per E-Mail an med-beratung@kvmv.de.

Quelle: KV Mecklenburg-Vorpommern, Journal., Ausgabe 5/2022 | kostenfreier Volltextzugriff

Außerdem interessant:

Mecklenburg-Vorpommern: Erweitertes Angebot für Menschen mit Behinderungen

Mecklenburg-Vorpommern: Qualifizierung zum GeriCoach

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x