up|unternehmen praxis

up_therapiemanagement

Die monatliche Fachbeilage zum Magazin – exklusiv für Abonnenten

Die spannende, berufsspezifische Fachbeilage zum Magazin up|unternehmen praxis richtet sich an Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten, die wirklich wissen wollen, wie‘s läuft. Dabei geht es um einen berufsübergreifenden und disziplinverbindenden Blick auf Therapie, Patienten und Praxis. 

up Therapiemanagement

up_tm: Das ist up_therapiemanagement

  • Der Titel verrät, was Sie inhaltlich erwartet: Es geht um Therapie “managen”, also die Therapie geschickt zu bewerkstelligen – klug, mit möglichst wenig Aufwand.
  • Das Ziel: die Professionalisierung der Therapeuten unterstützen.
  • up_tm erscheint monatlich in drei Ausgaben – up_physio, up_logo und up_ergo. Sie erhalten also genau die Infos, die Sie für Ihre Therapie brauchen.
  • up_tm gehört zu unserem Magazin: Abonnenten erhalten up_therapiemanagement – mit jeder Ausgabe von up|unternehmen praxis. Dies gilt natürlich auch für up|plus-Kunden.
  • up_tm liefert Beiträge für Therapeuten, konkret und alltagsnah aufbereitet für Ihre tägliche Arbeit. Mit vielen Informationen, Ideen und Tipps zur Organisation von Therapieabläufen.
  • Alle Artikel finden Sie auch online. Das ist praktisch, weil Sie dort die Beiträge aus allen drei Fachbeilagen aufrufen können.

up_tm erscheint jeden Monat in drei Ausgaben: up_physio, up_logo, up_ergo

Sie erhalten genau die Informationen, die Sie für Ihre Praxis brauchen – auf den Punkt.

Mehr drin für Sie und Ihre Praxis

  • Informationen, Berichte, Ideen und Tipps zur Organisation von Therapie
  • Von Therapeuten für Therapeuten geschrieben
  • Beiträge in 9 Rubriken: Therapie Abstract, Nicht ohne mein, Videotherapie im Scheinwerferlicht, Für Ihre Patienten, Für Ihre Ärzte, Fachverbände im Blick, Steckbrief Hilfsmittel, EinBlick Fortbildung, ICF im Therapieprozess
  • Unterstützung in Ihrem Praxisalltag und für eine bessere Kommunikation mit Patienten, Ärzten und Kollegen
  • Konkret und alltagsnah aufbereitet für die tägliche Arbeit

Rubriken im Detail

Was lesen Ärzte wann und wo über Heilmitteltherapie?

  • Wir fassen aktuelle Meldungen aus ärztlichen Fachzeitschriften und Mitteilungsblättern der Kassen(zahn)ärztlichen Vereinigungen für Sie zusammen.
  • So sind Sie bestens informiert, um mit Ihren Ärzten ins Gespräch zu kommen. Insbesondere wenn etwas berichtet wurde, was Sie betrifft.

Erzählen Sie uns von Ihrem persönlichen Therapiefavoriten

  • Kollegen stellen ihr favorisiertes Therapiematerial vor, das sie gerne und häufig in der Behandlung ihrer Patienten einsetzen. Lesen Sie hier wofür und warum.
  • Sie erwartet eine Fülle von Ideen und Anregungen. Leichter können Sie neue Impulse für Ihre eigene Behandlung nicht bekommen.

Was meinen Sie, sollte Videotherapie Teil der Regelversorgung werden?

  • Corona hat es möglich gemacht – Videotherapie für den Heilmittelbereich.
  • Erzählen Sie Kollegen von Ihren Erlebnissen mit diesem Format, den Chancen und Grenzen, Herausforderungen und Ergebnissen, die Ihnen in Erinnerung bleiben.

Hilfsmittel sind eine gute Ergänzung Ihrer Therapie. Wir stellen Ihnen die Mittel vor, die sich in der Praxis bewährt haben. Denn sie können sich auch für Ihre Arbeit, für andere Erkrankungen oder andere Körperteile als hilfreich erweisen.

An wen können sich Ihre Patienten und deren Angehörige bei Fragen rund um die Erkrankung noch wenden?

  • Wir stellen Ihnen institutionelle Angebote für weitergehende Beratung und Erfahrungsaustausch vor, an die Sie bei Bedarf verweisen können.
  • Sie sparen Zeit und verbessern gleichzeitig Ihren Service.

Unterstützen Sie Ihre Zuweiser bei der regresssicheren Heilmittelverordnung

  • Indikationsbezogene Ausfüllhilfe für Heilmittelverordnungen.
  • Das verbessert die Versorgung Ihrer Patienten, entlastet das ärztliche Heilmittelbudget und vermindert Ihren Aufwand der Verordnungsprüfung.

Fachverbände und -gesellschaften leisten wichtige Arbeit, die auch für Sie als Therapeut interessant sein kann.

Wir geben Ihnen einen Einblick in das, wofür und auf welche Weise sie sich engagieren. Besonders in den Blick nehmen wir dabei die Angebote, die sich speziell an Therapeuten richten und die Sie in ihrem beruflichen Alltag weiterbringen können.

Welche Fortbildungen gibt es auf dem unüberschaubaren Markt an Möglichkeiten?

  • Wir geben Ihnen einen Überblick, worum es geht und welchen Nutzen Sie und Ihre Patienten von der Fortbildung haben.

Was nützt mir die ICF in meiner täglichen Arbeit?

  • Erfahren Sie, was sich hinter der ICF verbirgt und wie Sie das Konzept sinnvoll in Ihrem Therapieprozess anwenden können. Davon profitieren nicht nur Ihre Patienten.