Themen speziell für…

up|unternehmen praxis

Themen speziell für…

Podologie-Verbände fordern konkrete Angaben zur Blankoverordnung

Die drei maßgeblichen Podologie-Verbände haben mit dem GKV-Spitzenverband vereinbart, den Vertrag nach § 125a SGB V über die Erbringung von Leistungen auf Basis von Blankoverordnungen bis spätestens 31. Mai 2022 zu schließen. Dabei geht es den Verbänden um eine inhaltlich sinnvolle Ausformung des Vertrages. Diese erfordere weitere intensive Beratungen, wie …

Diabetes Herbsttagung mit Workshops für Podologen

Unter dem Motto „Gemeinsam durch dick & dünn“ findet die Diabetes Herbsttagung am 5. und 6. November 2021 im RheinMain CongressCenter Wiesbaden statt. Gemeinsam mit der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) wird für Podologen am 6. November von 9 bis 15.45 Uhr eine neue Workshop-Reihe angeboten, die das Thema „Diabetischer Fuß“ …

G-BA: Zweitmeinung bald auch bei Wirbelsäulen-OP

GKV-Versicherte haben künftig bei planbaren Eingriffen an der Wirbelsäule Anspruch auf eine ärztliche Zweitmeinung. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen und die entsprechende Richtlinie erweitert. Bisher können Patienten bereits u. a. bei arthroskopischen Eingriffen an der Schulter, Amputationen beim diabetischen Fußsyndrom sowie Implantationen einer Knie-Endoprothese eine Zweitmeinung einholen.

Bayern: Vorbereitungskurs für Sektoralen Heilpraktiker Podologie

Der Landesverband Bayern des Deutschen Verbandes für Podologie (ZFD) bietet in diesem Jahr exklusiv für Mitglieder des Landesverbandes Bayern noch zwei Vorbereitungskurse für den Sektoralen Heilpraktiker Podologie an.

Neue Seminarreihe zur Sprachtherapie bei neurologischen Störungen

Der Deutsche Bundesverband für akademische Sprachtherapie und Logopädie (dbs) startet mit einer neuen Seminarreihe. Den Anfang macht am 27. November 2021 von 10 bis 17 Uhr das „Fallseminar zur Sprachtherapie bei neurologischen Störungen“ in Moers. Es richtet sich an Therapeuten in der Praxis, die ihren persönlichen Erfahrungs- und Handlungshorizont durch …

17. Podologie-Kongress am 31. Oktober vor Ort und via Livestream

Mit dem Schwerpunktthema „Diabetisches Fußsyndrom“ findet im Rahmen der 35. Beauty Forum München am 31. Oktober 2021 der 17. Podologie-Kongress in der Messe München statt. Gleichzeitig wird der Fachkongress online via Livestream übertragen. Die Aufzeichnung ist bis Ende November verfügbar.

Fachgesellschaften warnen vor Online-Bestellungen von Einlagen

Mehrere medizinische Fachgesellschaften aus der Orthopädie und Unfallchirurgie warnen davor, orthopädische Einlagen online und im Versand zu bestellen. Ohne fachmännische Vermessung drohen gesundheitliche Schäden. Beim Knick-Senk-Fuß beispielsweise kann eine fehlerhafte Einlagenversorgung bis zum Riss der Sehne und Gelenkschäden im Sprunggelenk führen, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme.

Zentrum für Sport- und Bewegungsmedizin in Leipzig eröffnet

Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ist ein neues interdisziplinäres Zentrum für Sport- und Bewegungsmedizin eröffnet worden. Das Zentrum verstehe sich als eine Anlaufstelle für Breiten-, Leistungs- und Spitzensportler ebenso wie für Menschen mit sportspezifischen Erkrankungen, heißt es in einer Mitteilung des Klinikums. Dazu arbeiten verschiedene Fachdisziplinen zusammen, darunter auch Physiotherapeuten.

Indikation Chorea Huntington

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben für die Diagnose Chorea Huntington bundesweit einen besonderen Verordnungsbedarf (BVB) für Heilmittel vereinbart. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab der ersten VO als extrabudgetär. Liegt also die entsprechende medizinische Indikation vor, können Betroffene mit Ergotherapie versorgt werden, ohne das Heilmittelbudget des Arztes zu …

Weitere Facharztgruppen

Erste nationale Qualitätsstandards für Behandlung von axialer Spondyloarthritis

Die axiale Spondyloarthritis (axSpA) ist eine meist chronisch verlaufende rheumatische Erkrankung des Achsenskeletts, die oft in den Sakroiliakalgelenken beginnt. In Deutschland bestehen nach wie vor Versorgungslücken in der Behandlung von axSpa-Patienten, da messbare Qualitätsstandards (QS) fehlen. Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) hat nun auf Grundlage der von der Assessment …

Hausärzte

Verhaltensaktivierende Therapie könnte bei Depressionen helfen

Die verhaltensaktivierende Therapie kann die Behandlung von Erwachsenen mit Depressionen unterstützen. Sie könnte eventuell besser wirken als herkömmliche Behandlungsmaßnahmen der Regelversorgung. Das ist das Ergebnis eines Cochrane-Reviews mit 53 Studien. In einem zweiten Review mit zwei Studien reichte nach Ansicht der Autoren die Evidenz allerdings nicht aus, ob diese Therapieform …

Neurologen

COVID-19: Dysphagiemanagement an erhöhtes Infektionsrisiko anpassen

Bei schweren Corona-Krankheitsverläufen können Beeinträchtigungen der Schluckfunktion (Dysphagien) auftreten. Sie entstehen durch die Erkrankung selbst oder durch notwendige intensivmedizinische Behandlungen. Besonders das hohe Infektionsrisiko durch Aerosolbildung stellt dabei für das multidisziplinäre Dysphagieteam eine neue Herausforderung dar.

Steckbrief Hilfsmittel

Hilfsmittel können Ihre Therapie sinnvoll ergänzen. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl an Hilfsmitteln, die sich in der Praxis bewährt haben: Badewannengriff, Ausstiegshilfe für das Auto, Mobiler Griff für das Badezimmer, Smartphone-App für eine vereinfachte Bedienung.

Chirurgen

Ergotherapeutische und physikalische Behandlungen bei Kompressionssyndromen

Vaskuläre Kompressionssyndrome werden häufig unter den Begriffen Thoracic-outlet- (TOS) und Thoracic-inlet-Syndrom (TIS) zusammengefasst. Sie entstehen zum Beispiel infolge von Atherosklerosen. Diagnostik und Therapie sind oft schwierig. Fehlen vaskuläre und neurogene Veränderungen, wird meist als Erstes eine konservative Therapie herangezogen.

Alle Fachrichtungen

Corona hat Rehabilitation verändert, aber sie ist möglich und sicher

Die Corona-Pandemie hat die Rehabilitation verändert, aber sie funktioniert trotz, mit und nach einer Infektion mit Covid-19 – unter strengen Hygieneauflagen. Dazu gehört der Aufnahmestopp infizierter Patienten, was bei Nichteinhaltung zu einer kompletten Schließung der Reha-Klinik führen könnte. Ferner sind die Therapiegruppen kleiner und können auch im Freien stattfinden.

Weitere Facharztgruppen

Komorbiditäten bei CMD wie Rückenschmerzen multidisziplinär therapieren

Viele Patienten mit craniomandibulärer Dysfunktion (CMD) leiden schmerzbedingt unter einer Schlafstörung. Ist die CMD auch mit muskuloskeletalen unspezifischen chronischen Schmerzen verbunden, etwa Rücken- und Nackenschmerzen, ist es wichtig, auch auf die Therapie dieser Schmerzen einzugehen. Ärzte sollten in der Lage sein, CMD richtig zu diagnostizieren und bei bestehenden Komorbiditäten eine …

Orthopäden

Neuromuskuläre Skoliosen: Heilmitteltherapie als wichtiger Behandlungsansatz

Bei neuromuskulären Skoliosen haben Patienten in den meisten Fällen eine schwere Erkrankung des Nervensystems oder der Muskulatur, was zur Verkrümmung der Wirbelsäule führt. Die konservative Therapie richtet sich danach, ob es sich um eine hypertone oder hypotone Form der Skoliose handelt. Im Fokus steht der Erhalt der Lebensqualität und der …

Hals-Nasen-Ohrenärzte

Kehlkopfprobleme nach Schlaganfall: logopädische Übungstherapie wichtig

Durch die Neurolaryngologie eröffnen sich neue Horizonte in der Diagnostik und Therapie von Kehlkopferkrankungen. Bei einem Schlaganfall oder Hirninfarkt kann es zum Beispiel zu einer expressiven Aphasie im frontalen Kortex oder einer rezeptiven Aphasie im temporalen Kortex kommen. Laryngoskopisch finden sich dann weit lateral gestellte Stimmlippen und verstrichene Hypopharynxtrichter mit …

Weitere Facharztgruppen

Ergo- und Physiotherapie bei der Behandlung chronischer Schmerzen im Alter

Bei chronischen Schmerzen im Alter stellt die multimodale Schmerztherapie (MMS) das erfolgversprechendste Konzept dar. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität und der Erhalt der Autonomie. Insbesondere nichtmedikamentöse Therapien nehmen einen hohen Stellenwert in der MMS ein, so auch die Ergotherapie und Physiotherapie.

Hals-Nasen-Ohrenärzte

Stimmtherapie als mögliche Behandlungsoption bei Laryngitis

Bei Laryngitis handelt es sich um eine Entzündung des Kehlkopfes. Es gibt eine Reihe von möglichen Ursachen, etwa Infektionen, laryngopharyngeale Refluxereignisse, Rhinitiden aber auch inhalative Reizstoffe. Zu den möglichen Therapieoptionen zählen neben Antibiotika, PPI (Protonenpumpenhemmer) und Steroiden auch Stimmtherapie.