Themen speziell für…

up|unternehmen praxis

Themen speziell für…

Logopädie: Videotherapie ab vier Jahren möglich

Ende August haben sich die maßgeblichen Logopädie-Verbände mit dem GKV-Spitzenverband bezüglich der Abgabe telemedizinischer Leistungen auf eine Übergangsvereinbarung geeinigt. Damit können Logopädinnen und Logopäden nun seit dem 1. September 2022 wieder telemedizinische Leistungen zu Lasten der GKV zu erbringen, obwohl das Schiedsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das sind die wichtigsten …

Ergotherapie: Die wichtigsten Regeln zur Videotherapie

Stand 26.09.2022. Nach einer mehrmonatigen Pause können Ergotherapeutinnen und -therapeuten ab dem 1. Oktober 2022 auch wieder per Videotherapie behandeln. Die maßgeblichen Verbände haben sich im Rahmen des Schiedsverfahrens auf eine entsprechende Vereinbarung mit dem GKV-Spitzenverband geeinigt. Diese ergänzt die bestehenden Versorgungsverträge, eine gesonderte Zustimmung ist nicht erforderlich. Das sind …

Symposium „Sensomotorische Entwicklung im Säuglingsalter“

Das Thema „Sensomotorische Entwicklung im Säuglingsalter: Einflüsse von Funktion, Metabolik und psychosozialem Umfeld“ steht im Mittelpunkt eines Symposiums am 1. Oktober 2022 im IFK-Fortbildungszentrum in Bochum. Veranstalter sind der Bundesverband selbständiger Physiotherapeuten (IFK), der Deutsche Verband Ergotherapie (DVE) und der Kölner Manualmediziner Dr. Heiner Biedermann.

Online-Veranstaltungsreihe „Auf den Punkt!“ zu schmerzhafter Schulter

Im Rahmen der Online-Veranstaltungsreihe „Auf den Punkt! Treffpunkt Wissenschaft“ geht es am 27. September von 18.30 bis 19.30 Uhr um das Schwerpunktthema „Die schmerzhafte Schulter – Diagnostik und Behandlung“. Das neue Online-Format, das der Deutsche Bundesverband für Physiotherapie (ZVK) im vergangenen Jahr startete, liefert allen interessierten Kollegen physiotherapeutisches Wissen kurz …

Online-Veranstaltung zu „Dysphagie bei Parkinson“ am 24. September

Das Thema „Dysphagie bei Morbus Parkinson – Diagnostik und Therapie“ steht im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe „Fachgespräche Logopädie Osnabrück“ (FLO) am 24. September von 12 bis 15 Uhr. Gastgeber ist der Fachbereich Logopädie des Studiengangs Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie an der Hochschule Osnabrück.

Ergotherapie: Ab 1. Oktober 2022 gilt reguläre Vergütungserhöhung

Anfang Oktober ändern sich in der Ergotherapie die Preise. Das liegt daran, dass von Januar bis September 2022 befristetet ein Vergütungszuschlag von 11,5 Prozent galt. Dieser sollte die verspätete Preisanpassung ausgleichen. Die Frist endet nun und die reguläre Vergütungserhöhung von 5,85 Prozent auf die bis Ende 2021 geltenden Preise tritt …

COSMETICA Wiesbaden am 28. und 29. Oktober 2022

Nach fast zehn Jahren kehrt die COSMETICA wieder an den Standort Wiesbaden zurück: Im RheinMain CongressCenter findet am 28. und 29. Oktober 2022 die COSMETICA Wiesbaden statt – allerdings am Freitag und Samstag und nicht wie gewohnt am Samstag und Sonntag.

Weitere Facharztgruppen

Patienten mit CRPS sollen Ergo- und Physiotherapie erhalten

Patienten mit einem komplexen regionalen Schmerzsyndrom (CRPS, Morbus Sudeck) benötigen einen interdisziplinären Behandlungsansatz. Dazu gehört neben Physiotherapie auch Ergotherapie, mithilfe derer die Patienten sich weiterhin selbst versorgen, am sozialen Leben teilnehmen und handlungsfähig bleiben sollen. Außerdem sind kognitive Behandlungsmethoden und psychische Aspekte Teil der Therapie.

Schiedsverfahren beendet: Ab 1. Oktober 2022 wieder telemedizinische Leistungen in der Ergotherapie

Im Rahmen des Schiedsverfahrens haben sich die maßgeblichen Ergotherapie-Verbände und der GKV-Spitzenverband geeinigt: Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten können ab dem 1. Oktober 2022 wieder Behandlungen per Videotherapie durchführen und mit der GKV abrechnen. Die bestehenden Versorgungsverträge werden entsprechend ergänzt, eine gesonderte Anerkennung durch die Praxen ist nicht erforderlich.

Studie: Masken können Sprachentwicklung beeinträchtigen

Die Corona-Pandemie hatte vor allem für die Kleinsten negative Auswirkungen. Das zeigt eine Studie der britischen Schulbehörde (Ofsted), die auf Erfahrungsberichten von Erziehern aus 70 Betreuungseinrichtungen basiert. Demnach habe das Tragen von Masken den Spracherwerb und die soziale Entwicklung beeinträchtigt. Bei einigen Kleinkindern sei ein begrenzter Wortschatz beobachtet worden. Die …

Weitere Facharztgruppen

Sturzprävention: Besonders Gleichgewichts- und Funktionstrainings erfolgreich

Stürze bei älteren Menschen haben häufig Folgen für die Betroffenen, aber auch für Angehörige und das Gesundheitswesen. Mehr als 30 Prozent der über 65-jährigen stürzen im Schnitt einmal im Jahr. Bei den über 80-jährigen sind es bereits 50 Prozent. Präventiv können vor allem spezielle Trainings helfen, das Sturzrisiko zu senken. …

Weitere Facharztgruppen

Logopädie hilft Menschen mit Behinderung bei Dysphagie

Menschen mit Behinderungen haben überdurchschnittlich oft mit Dysphagie und anderen Motilitätsstörungen des Gastrointestinaltraktes zu kämpfen. Sie sind also einem erhöhten Risiko ausgesetzt, zu Erbrechen, wodurch die Aspirationsgefahr steigt. Leider ist die Evidenz dafür, dass eine längerfristige logopädische Therapie einen günstigen Einfluss auf die Beschwerden hat, bisher gering.

Steckbrief Hilfsmittel

Hilfsmittel können Ihre Therapie sinnvoll ergänzen. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl an Hilfsmitteln, die sich in der Praxis bewährt haben: Wannendrehsitz, Aufstehstange, Transferhilfe für das Auto, Reise-Klapprollstuhl.

Kinderärzte

Einbindung von Ergotherapie und Logopädie in interdisziplinäre Betreuungskonzepte

Durch Ärztezusammenschlüsse, etwa in Gruppenpraxen oder Primärversorgungszentren, können in der Kinderheilkunde Leistungen am gewohnten Behandlungsort angeboten werden, die auch Spezialbereiche abdecken. Die Autoren beschreiben drei Bereiche, die aufgrund eines solchen Aufbaus eine wohnortnahe, verbesserte Versorgung des Patienten – auch mit Heilmitteln – ermöglicht haben.

Alle Fachrichtungen

In den letzten zehn Jahren kaum Fortschritte bei der Akademisierung der Therapieberufe

In den Jahren 2017 bis 2019 begannen in der Ergotherapie 1,6 Prozent eines Ausbildungsjahrgangs ein Studium, in der Logopädie waren es 3,1 Prozent, in der Physiotherapie 6,1 Prozent. Das zeigen die Zahlen der HQGplus-Studie (Hochschulische Qualifikation für das Gesundheitssystem). Bereits 2012 hat der Wissenschaftsrat in einem Gutachten eine Quote von …

In den letzten zehn Jahren kaum Fortschritte bei der Akademisierung der Therapieberufe

Indikation Infantile Zerebralparese

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Infantile Zerebralparese in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) …

Steckbrief Hilfsmittel

Hilfsmittel können Ihre Therapie sinnvoll ergänzen. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl an Hilfsmitteln, die sich in der Praxis bewährt haben: Rotationsstuhl mit 360 Grad Drehmöglichkeit, Mobiler Stuhl, Aufstehhilfe, Wandstange mit gebogenem Griff.

Weitere Facharztgruppen

Schlafstörungen bei Long COVID-Syndrom interdisziplinär behandeln

Nach aktuellen Erkenntnissen haben etwa 15 Prozent der Patienten nach einer Covid-19-Infektion mit dem Long COVID-Syndrom zu kämpfen. Ein Symptom sind Schlafstörungen, die sich in Form von Schlafunterbrechungen, längerer Einschlaflatenz, gehäuftem Erwachen und dauerhaftem Tinnitus nach dem Einschlafen bemerkbar machen. Zwischen 26 und 88 Prozent der von Long Covid betroffenen …

Indikation Infantile Zerebralparese

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Infantile Zerebralparese in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) …

Neurologen

Karpaltunnelsyndrom: Leichte Beschwerden zunächst ergotherapeutisch behandeln

Das Karpaltunnelsyndrom ist das häufigste Engpasssyndrom peripherer Nerven. Die Inzidenzrate liegt bei etwa drei Fällen pro 1.000 Einwohner. Es tritt meist zwischen dem 40. und dem 60. Lebensjahr auf und trifft Frauen drei- bis viermal häufiger als Männer. In den meisten Fällen lassen sich keine spezifischen Ursachen nachweisen.