Kommunikation

up|unternehmen praxis

Kommunikation

Ganz gleich, ob es um Ärzte, Patienten oder Mitarbeiter geht, Kommunikation ist der Schlüssel zum Zugang zu neuen Kollegen, mehr Patienten und genug Verordnungen. up berichtet über Marketing im Gesundheitswesen.

Alle Fachrichtungen

Atemtechnik und -therapie kann Luftnot bei Dyspnoe minimieren

Fortgeschrittene Tumorerkrankungen, wie Lungenkarzinom und Lungenmetastasen, Herzinsuffizienz sowie COPD gehören zu den Erkrankungen, die häufig mit einer Dyspnoe einhergehen. Zur Linderung der Atemnot können neben Medikamenten – insbesondere Opioiden – auch Maßnahmen wie Atemtechnik und -therapie, Entspannungstechniken und der Einsatz eines Handventilators beitragen.

FAQ zu Corona-Impfungen und Impfpflicht

Stand 19.01.2022. In unserem Themenschwerpunkt 1.2022 haben wir das Thema Impfen und Impfpflicht näher beleuchtet. Auslöser war die vom Bundestag beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und die damit verbundene Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen – auch Heilmittelerbringer (siehe § 20a IfSG). Uns erreichten daraufhin viele Fragen von Lesern, die wir hier …

TheraPro 2022 abgesagt

Die TheraPro findet nun doch nicht Ende Januar in Stuttgart statt. Hintergrund ist ein Veranstaltungsverbot für Messen, das das Land Baden-Württemberg am 20. Dezember 2021 aufgrund der aktuellen Corona-Lage ausgesprochen hatte. Damit sei keinerlei Planungssicherheit mehr gegeben, heißt es in einer Mitteilung der Messe Stuttgart.

Neues Merkblatt über Heilmittelverordnung für Rheumatiker

Die Deutsche Rheuma-Liga hat ein neues Merkblatt „Heilmittelverordnung“ für Rheuma-Erkrankte herausgegeben. „Mit dem Merkblatt möchten wir Rheumabetroffene so gut informieren, dass sie wissen, ob und welche Heilmittel ihnen bei ihrem Krankheitsbild zustehen und in welchem Umfang“, erklärte die Vizepräsidentin Marion Rink.

Ab 16. März 2022: Praxisinhaber müssen ungeimpfte Mitarbeiter melden, aber nicht gleich entlassen

Praxisinhaber müssen die Immunitätsnachweise der Mitarbeiter, wie Impfausweise, Genesenennachweise und ärztliche Zeugnisse, bis zum 15. März 2022 kontrollieren. Kann ein Mitarbeiter keinen Nachweis erbringen oder besteht Zweifel an der Echtheit des Dokuments, muss der Praxisinhaber diese Personen beim zuständigen Gesundheitsamt melden. Dieses tritt dann an die betroffenen Mitarbeiter heran.

Kodier-Check in der Praxissoftware unterstützt Ärzte

Seit Januar 2022 erhalten Ärzte beim Kodieren Unterstützung von ihrer Praxissoftware. Denn gerade bei komplexen Krankheitsbildern wie Schlaganfall oder Diabetes ist die Suche nach einem passgenauen Diagnoseschlüssel mitunter schwierig.

Bund-Länder-Konferenz beschließt 2G Plus-Ausweitung und Verkürzung der Quarantäne

Stand 07.01.2022. Bei der heutigen Bund-Länder-Konferenz wurden die Corona-Maßnahmen auf Bundesebene erneut angepasst. Aufgrund der sich in Deutschland rasant ausbreitenden Omikron-Variante beschlossen die Ministerpräsidenten und Bundeskanzler Scholz u. a. Änderungen bei der Quarantäne-Regelung.

Neue Info-App hilft Menschen mit Amputation

Nach einer Amputation treten bei den Betroffenen viele Fragen auf, die nicht nur therapeutische und medizinische Themen, sondern vor allem die Bewältigung des Alltags betreffen. Gemeinsam mit dem Bundesverband für Menschen mit Arm- oder Beinamputationen (BMAB) hat nun ein Startup die kostenlose App „Amputation – Was nun?“ entwickelt.

„Bleibt fit – macht mit!“: Neue Bewegungsangebote für Kinder schaffen

Mit der Aktion „Bleibt fit – macht mit!“ können Turn- und Sportvereine neue Bewegungsangebote für Kinder vor Ort anbieten. Gestartet wurde die Aktion vom Deutschen Turner Bund (DTB) und der Deutschen Turnerjugend (DTJ) gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Alle Fachrichtungen

Brandenburg will Reha-Behandlung für Long-Covid-Patienten ausbauen

Das Land Brandenburg will die Reha-Behandlung für Long-Covid-Patienten ausbauen. Laut Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher gebe es neben den zwölf Reha-Kliniken im Land auch diverse ambulante Angebote. Allerdings werde die Reha für Long-Covid-Patienten noch zu wenig wahrgenommen. Das soll die Website unter www.reha-land-brandeburg.de ändern und die Patienten besser informieren.

Indikation Spastische Hemiparese und Hemiplegie

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben für die Diagnose Spastische Hemiparese und Hemiplegie bundesweit einen besonderen Verordnungsbedarf (BVB) für Heilmittel vereinbart. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab der ersten VO als extrabudgetär. Liegt also die entsprechende medizinische Indikation vor, können Betroffene mit Ergotherapie versorgt werden, ohne das Heilmittelbudget des …

Kardiologen

Herzinsuffizienzpatient: Positive Effekte bei Rehabilitation mit Trainingsprogramm

Im Rahmen der REHAB-HF-Studie wurde untersucht, ob bei älteren Herzinsuffizienzpatienten eine individuelle Rehabilitation mit Trainingsprogramm – unter Einbezug des häuslichen Umfelds – die Aussicht auf Erfolg steigere. Aus der Studie geht hervor, dass es signifikante Unterschiede zur Standardversorgung gab, sowohl gemessen an der „Short Physical Performance Battery“ (SPPB) als auch …

Chirurgen

Physiotherapie bei CRPS empfohlen, Ergotherapie kann ergänzt werden

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS) tritt nach einem akuten Ereignis auf. Es unterscheidet sich von anderen chronischen Schmerzsyndromen dahingehend, dass die begleitenden Störungen von Sensomotorik und autonomen Funktionen in der schmerzhaften Region distal des Traumas (distale Generalisierung) charakteristisch sind. In der Akutphase wird eine multimodale Therapie empfohlen, die sich aus …

Alle Fachrichtungen

Nach Sprunggelenks-OP: Schwache Evidenz für aktive Bewegungsschienen

Ein selbständiges Training mit aktiven Bewegungsschienen (Controlled-active-Motion-Schienen, kurz CAM-Schienen) könnte mehr Vorteile bieten als die Standardversorgung mit Physiotherapie ohne CAM-Schiene. Das geht aus dem Abschlussbericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hervor.

Hilfsmittel-Spezial: Geriatronik

Garmi und Parti

Das Forschungszentrum Geriatronik der Technischen Universität (TU) München hat die Leuchtturminitiative ins Leben gerufen. Geriatronik setzt sich aus den Begriffen „Geriatrie“ und „Mechatronik“ zusammen und hat zum Ziel, die Lebensqualität und die gesundheitliche Versorgung von Senioren zu verbessern. [Anm. der Redaktion: In up_unternehmen praxis 12/21 finden Sie einen ausführlichen Bericht …

DOTS

Wir nennen dieses Material einfach DOTs, manchmal auch DOTTYs. Ich habe DOT ON gefunden, als ich vor ein paar Jahren einen großen Wandkalender kaufte, in dem wir mit farbigen Aufklebe-Punkten unsere Termine gestalten konnten.

Massagestäbchen

Schon mein Vater verwendete dieses Hilfsmittel viele Jahre lang erfolgreich und tut es immer noch. Als einer der ersten Sportphysiotherapeuten lernte er die Behandlung mit dem Stäbchen von seinem großen Idol Erich Deuser. Zu dem wiederum war das Stäbchen über einen Olympiamasseur gelangt, der es 1936 von einem japanischen Masseur …

Orthopäden

Ergo- und Physiotherapie ergänzen die rehabilitative Schmerztherapie

Bei der rehabilitativen Schmerztherapie kommen unterschiedliche Modelle zum Einsatz – je nach Indikation und krankheitsbezogenen, in Abhängigkeit von psychosozialen und beruflichen Problemlagen. Das Angebot reicht von der ambulanten Versorgung durch den schmerzmedizinisch weitergebildeten Haus- und Facharzt über niedergelassene Schmerztherapeuten bis hin zu tagesklinischen und stationären Behandlungsmodellen. Das Team ist multiprofessionell …

Indikation Spastische Hemiparese und Hemiplegie

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben für die Diagnose Spastische Hemiparese und Hemiplegie bundesweit einen besonderen Verordnungsbedarf (BVB) für Heilmittel vereinbart. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab der ersten VO als extrabudgetär. Liegt also die entsprechende medizinische Indikation vor, können Betroffene mit Physiotherapie versorgt werden, ohne das Heilmittelbudget des …

Indikation Trisomie 18, meiotische Non-Disjunction

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Trisomie 18, meiotische Non-Disjunction in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten …