Kommunikation

up|unternehmen praxis

Kommunikation

Ganz gleich, ob es um Ärzte, Patienten oder Mitarbeiter geht, Kommunikation ist der Schlüssel zum Zugang zu neuen Kollegen, mehr Patienten und genug Verordnungen. up berichtet über Marketing im Gesundheitswesen.

Falsche IK auf Vorderseite von Muster 13? Das ist zu tun!

Es erreichen uns immer wieder Fragen zu folgendem Sachverhalt: Auf der Vorderseite des neuen Muster 13 steht im Feld „IK des Leistungserbringers“ die IK-Nummer des Arztes – und nicht, wie korrekt, die der Heilmittelpraxis. Wie damit umgehen? Es gibt zwei Lösungen: Entweder Sie schicken die Verordnung zurück an den Arzt, …

IQWiG: Aktuelle und verlässliche Informationen zu Corona-Impfstoffen

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) stellt auf www.gesundheitsheitsinformation.de verlässliche und allgemeinverständliche Informationen über die verschiedenen Impfstoffe zum Schutz vor Covid-19 bereit. Derzeit können sich Bürger dort über die beiden in Deutschland zugelassenen Impfstoffe von Biontech/Pfizer (Comirnaty, vorher: BNT162b2) und Moderna (Covid-19 Vaccine Moderna, kurz: Moderna, vorher: …

Fehlverhalten im Gesundheitswesen kostet AOK 37 Millionen Euro

Krankenkassen und der GKV-Spitzenverband müssen seit 2004 laut GKV-Modernisierungsgesetz (GMG) Fällen und Sachverhalten nachgehen, die auf ungerechtfertigt in Anspruch genommene Zahlungen hindeuten. Der AOK-Bundesverband hat in einem Bericht seine aktuellen Zahlen für den Zeitraum 2018/2019 veröffentlicht. Die Gesamtsumme der zurückgeholten Forderungen beläuft sich demnach auf insgesamt 37 Millionen Euro. Das …

Verschärfter Corona-Lockdown: Das gilt jetzt

Aufgrund der immer noch hohen Infektionszahlen haben Bund und Länder die seit Anfang November 2020 geltenden Lockdown-Regeln bis zum 31. Januar 2021 verlängert und weiter verschärft. Das hat auch Auswirkungen auf Therapiepraxen. Welche das sind, haben wir für Sie in einem kurzen Überblick zusammengefasst.

Heilmittelpraxen: Anspruch auf Schutzimpfung mit hoher Priorität

Mitarbeiter in Heilmittelpraxen werden gemäß der Corona-Impfverordnung mit „hoher Priorität“ eingestuft. Das meldete kürzlich der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV).

Übergangsregelungen für Genehmigung von langfristigem Heilmittelbedarf

Im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten der Neufassung der Heilmittel-Richtlinie am 1. Januar 2021 haben der GKV-Spitzenverband und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) in den Rahmenvorgaben für die Wirtschaftlichkeitsprüfung ärztlich verordneter Leistungen Übergangsregelungen für die Genehmigung von langfristigem Heilmittelbedarf nach § 32 Absatz 1a SGB V aufgenommen.

Heilmittelbericht 2020: Mehr podologische Behandlungen bei Diabetes

2019 ist jeder achte AOK-Versicherte mit Diabetes mellitus in podologischer Behandlung gewesen. Das geht aus dem aktuellen Heilmittelbericht des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hervor. In den letzten zehn Jahren stieg die podologische Behandlungsrate bei den AOK-Versicherten um 74 Prozent, während die Zahl der Amputationen im selben Zeitraum um 15,5 …

Ausgabe 01/2021 – Lasst uns reden! Leitfaden für gute und erfolgreiche Mitarbeitergespräche

Faktisch, informativ, ideenreich. Der interdisziplinäre Newsletter für Heilmittelerbinger "up|unternehmen praxis" bringt Sie über die aktuelle Gesundheits- und Berufspolitik, betriebswirtschaftliche Themen, sowie Abrechnungs- und Praxismanagement auf den neuesten Stand.

Herzlich willkommen in 2021 – das wird ein gutes Jahr!

Das wichtigste Dokument dürfte in den nächsten Wochen die Anlage 3 der Heilmittel-Richtlinie werden, die sehr genau und detailliert erläutert, wie man mit Änderungen auf den neuen Verordnungsvordrucken umgeht. Wir haben das in der aktuellen up-Ausgabe schon mal für Sie vorbereitet. Der Text ist auch online ab sofort verfügbar.

PNF-Fachgesellschaft Deutschland gegründet

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazillation (PNF) ist ein Konzept der neurologischen und orthopädischen Rehabilitation. Zur Weiterentwicklung dieses Konzepts haben PNF-Instruktoren und -Fachlehrer kürzlich die PNF-Fachgesellschaft Deutschland / IPNFA® gegründet. Ziel des Vereins ist es, das PNF-Konzept nach aktuellem Wissensstand über motorisches Lernen, motorische Kontrolle, muskuläre und neuronale Plastizität einschließlich der Biomechanik fortlaufend …

Ärzte für Physikalische und Rehabilitative Medizin

Mit klassischer Massagetherapie gegen chronische Rückenschmerzen

In der personalisierten Schmerztherapie werden die individuelle Lebensgeschichte sowie das Beschwerdebild mit subjektiv wahrgenommenen Schmerzen einbezogen. Die im Artikel dargestellte Arbeit untersucht, welchen Einfluss die klassische Massagetherapie (KMT) auf chronische Rückenschmerzen und Funktionsstörungen nehmen kann.

Alle Fachrichtungen

Konsultationsfassung NVL: Atemphysiotherapie bei COPD

In der Konsultationsfassung zur neuen Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) COPD betonen die Leitlinienautoren unter den nicht-medikamentösen Maßnahmen u. a. Atemphysiotherapie, Patientenschulung, Ernährungsberatung und atemunterstützende Maßnahmen.

Videotherapie im Scheinwerferlicht

Im Moment behandelt Astrid Brunnbauer per Videotherapie um zur Kontaktreduzierung beizutragen, Krankheitsfälle und Quarantäne auszugleichen und nicht zuletzt, weil sie es für eine wirksame Möglichkeit hält, die Kontinuität im Behandlungsprozess aufrecht zu erhalten.

Alle Fachrichtungen

Metaanalyse: Aktive Übungen bei Tennisellbogen besser als Injektionen

Eine aktuelle Metaanalyse bestätigt die Wirksamkeit von konservativer Therapie bei Tennisellbogen, wozu in der Regel gezielte Übungen, meistens zusammen mit Physiotherapie, gehören. Es zeigte sich, dass Übungen kurz-, mittel- und langfristig der Injektion von Kortikosteroiden statistisch signifikant überlegen waren.

Internisten

Bei Tumorerkrankungen sollten Physiotherapeuten das Bewegungstraining begleiten

Schätzungen zufolge wären etwa 30 Prozent aller Krebserkrankungen weltweit durch entsprechende Präventionsmaßnahmen vermeidbar. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Bewegung. Inzwischen ist unstrittig, dass Patienten mit Tumorerkrankungen vor, während und nach einer Krebsbehandlung von körperlicher Aktivität profitieren. Daher sollte grundsätzlich jedem Krebspatienten ein therapiebegleitendes körperliches Training unter Anleitung von qualifizierten …

Videotherapie im Scheinwerferlicht

Ein klarer Vorteil sind die örtliche Unabhängigkeit des Kunden und seine Zeitersparnis, da der Weg in die Praxis entfällt. In Corona-Zeiten wird so die Gefahr einer Ansteckung reduziert.

Alle Fachrichtungen

Beckenbodengymnastik nach Geburt nur durch speziell geschulte Physiotherapeuten

Nicht nur ältere Frauen leiden unter Harninkontinenz, sondern auch viele junge. Zu den Hauptrisikofaktoren zählen Schwangerschaft und Geburt – etwa ein Drittel der Schwangeren muss nach der Geburt mit einer postpartalen Harninkontinenz rechnen. Für die Therapie gilt es zu beachten, dass das Beckenbodentraining korrekt angeleitet wird, am besten durch speziell …

Videotherapie im Scheinwerferlicht

Bereits seit einigen Jahren durfte Christina Radusch Erfahrungen in der Videotherapie sammeln. So war die Umstellung keine große Herausforderung. Patienten und Angehörige reagierten überwiegend positiv, nachdem sie die Vorteile und zusätzlichen Möglichkeiten aufgezeigt hatte. Die Liste mit den Argumenten dafür sei um Weiten länger als die mit den Gegenpositionen.

Kinderärzte

Physiotherapeutische „Hands-on“-Behandlungen zur Migräne-Prophylaxe bei Kindern

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Migräne eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen weltweit. Auch Kinder und Jugendliche können bereits von Migräne betroffen sein, die die Lebensqualität beeinträchtigt, aber behandelbar ist. Besonders im Bereich der Prophylaxe von Migräne-Attacken spielt Physiotherapie eine Rolle.

Psychiater

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen sollten Ergotherapie erhalten

Die S3-Leitlinie „Psychosoziale Therapien bei schweren psychischen Erkrankungen“ der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) wurde aktualisiert und um neue Handlungsempfehlungen erweitert. Im Bereich der Einzelinterventionen heißt es beispielsweise: „Ergotherapeutische Interventionen sollten bei Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen im Rahmen eines Gesamtbehandlungsplanes und orientiert an den …