Kommunikation

up|unternehmen praxis


Kommunikation

Ganz gleich, ob es um Ärzte, Patienten oder Mitarbeiter geht, Kommunikation ist der Schlüssel zum Zugang zu neuen Kollegen, mehr Patienten und genug Verordnungen. up berichtet über Marketing im Gesundheitswesen.

Heilmittel-Richtlinie: Neues Muster 13 ab Oktober

Mit dem Start der Neufassung der Heilmittelrichtlinie im Oktober 2020 wird es auch ein neues Heilmittel-Verordnungs-Formular geben. Das hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) jetzt samt Detailbeschreibungen veröffentlicht, damit u.a. die Arztsoftwaresysteme rechtzeitig angepasst werden können. Damit wird jetzt erstmals konkretisiert, wie die Neufassung der HeiM-RL aus Sicht der ärztlichen Verordner …

Studie: Nutzen von Antibiotika bei Rückenschmerzen nicht belegbar

Eine Therapie mit Antibiotika ist bei chronischen Rückenschmerzen nicht von Nutzen. Das belegt eine norwegische Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift BMJ veröffentlicht wurde. 2013 war eine dänische Studie noch zu einem anderen Ergebnis gekommen. Robert Kneschke – Fotolia.com

Urteil: Kasse zahlt Fußpflege nur bei Diabetes

Nur für Patienten mit diabetischem Fußsyndrom übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine medizinische Fußpflege. Das ist gegenwärtig die Rechtslage und wird es (erst einmal) auch bleiben. Denn das Bundessozialgericht (BSG) hat sie mit seinem Urteil (Az.: B 1 KR 18/19 R) bestätigt. Die Richter sehen darin keine verfassungswidrige …

Volltextdatenbank für Abschlussarbeiten ab Mitte 2020 online

Mitte dieses Jahres soll die Volltextdatenbank „TheraThesisLink“ online gehen, die die Ergebnisse von Abschlussarbeiten aus den Bereichen der Therapiewissenschaften frei zugänglich machen wird. Das Forschungsprojekt wurde von Experten der Hochschule Osnabrück unter der Leitung von Professor Dr. Christoff Zalpour entwickelt. Es zielt darauf ab, Wissen aus Bachelor- und Masterarbeiten sowie …

Studieninformationstag an der hsg Bochum am 16. Januar

Bei einem Studieninformationstag am 16. Januar informiert die Hochschule für Gesundheit (hsg) Bochum von 14.30 bis 18 Uhr über ihre Studienangebote in den unterschiedlichen Gesundheitsberufen. Neben Vorträgen erhalten Interessierte auch einen praktischen Einblick in die Studiengänge. iStock: triloks

Warum Privatpreise die normalen Preise sind und die GKV Rabatt bekommt

Privatpatienten zahlen für ihre Behandlung mehr als Kassenpatienten. Bei ihnen kommt ein Aufpreis auf den „normalen“ Preis für die Therapie. Diese Idee spukt hartnäckig in den Köpfen vieler Patienten aber auch mancher Praxisinhaber herum – und hält sie davon ab, Privatpreise wirtschaftlich sinnvoll zu kalkulieren. Dabei ist es genau umgekehrt, …

01.07.2020 – Einer für alle

Zusammen mit den neuen bundeseinheitlichen Höchstpreisen treten heute die bundeseinheitlichen Rahmenverträge in Kraft. Statt vieler unterschiedlicher Verträge, die sich je nach Kostenträger und Bundesland unterschieden haben, gilt ab heute für jeden Fachbereich nur noch ein Rahmenvertrag ­­– und das bundesweit. Vermutlich gibt es bereits zu diesem Zeitpunkt auch ein neues, …

01.10.2020 – Die neue Heilmittel-Richtlinie tritt in Kraft

Kurz zusammengefasst: Die neue HeilM-RL soll das Verordnungsverfahren deutlich vereinfachen und damit Ärzte und auch die Heilmittelerbringer entlasten. Auch Änderungen, die das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vorsieht, werden in der Neufassung der Heilmittel-Richtlinie umgesetzt. iStock: LSOphoto

01.01.2021 – Elektronische Heilmittel-Verordnung

Der 1. Januar 2021 ist nicht nur der Startschuss für die Blankoverordnung, auch die Rahmenbedingungen für die elektronische Heilmittel-Verordnung müssen nun festgelegt sein. Denn: Es ist ein Jahr vergangen seit Inkrafttreten des DVG. iStock: Saklakova

Save the Date: TheraPro 2020

Auch 2020 steht der interdisziplinäre Ansatz wieder im Fokus der TheraPro, die vom 7. bis 9. Februar 2020 in Stuttgart stattfindet. Neben einem breiten Angebot an Ausstellern bietet die Messe insgesamt fünf Kongresse sowie unterschiedliche Vorträge, Seminare und Workshops, die Sie kostenlos besuchen können. Foto: Messe Stuttgart

Achillessehnenruptur: Seltener schwere Komplikationen bei konservativer Therapie

Bei einer Achillessehnenruptur ist die Häufigkeit für schwere Komplikationen (Infektionen, tiefe Beinvenenthrombosen (TVT) und Lungenembolien) nach einer Operation signifikant höher als bei einer konservativen Therapie. Das geht aus einer aktuellen Meta-Analyse hervor. Keine signifikanten Unterschiede gab es hinsichtlich Kraft, Beweglichkeit, Schmerzen und Wiederaufnahme der sportlichen Aktivität und Einsatzfähigkeit im Alltag.

Kostenfreie Weiterbildung zur Heilmitteltherapie bei Demenz-Patienten

„Heilmittelerbringung bei älteren und demenziell erkrankten Personen“ lautet das Thema einer kostenfreien Weiterbildungsmaßnahme an der Jade Hochschule in Oldenburg. Die Weiterbildung wurde im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes „Aufbau berufsbegleitender Studienangebote in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften“ (PuG) entwickelt. Sie startet im Februar 2020 und …

Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache erschienen

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat in Zusammenarbeit mit Special Olympics Deutschland einige Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache herausgegeben. Die ersten Themen lauten: „Leben mit Diabetes Typ 2“, „Hautkrebs“ und „Tipps für Ihren Arztbesuch“, weitere sollen folgen.

G-BA fördert Parkinson-Projekt mit 2,6 Millionen Euro

Mit 2,6 Millionen Euro fördert der Innovationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) das „Parkinsonnetz Münsterland+“ und das digitale Projekt „Parkinson Aktiv“. Das teilte das Netzwerk kürzlich mit. Mit „Parkinson Aktiv“ soll die aktivierende Therapie durch Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten gemeinsam mit dem behandelnden Arzt online koordiniert und damit die Versorgung von …

Fachtagung Therapiewissenschaften am 27. und 28. März 2020

Die Professionalisierung der Gesundheitsberufe ist eines der zentralen Themen der Fachtagung Therapiewissenschaften am 27. und 28. März 2020 in Brühl. Vor dem Hintergrund, dass die Modellklausel vor zehn Jahren den Weg für die Akademisierung in der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie auch in Deutschland freigemacht hat, sollen sowohl die Situation des …

Illustration eines Meetings mit bunten Sprechblasen

Studie: Läufer leben länger

Wer regelmäßig läuft, bleibt fit und verlängert seine Lebenserwartung. Das belegte eine australische Meta-Analyse, die kürzlich im Fachmagazin British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurde. Würden mehr Menschen mit dem Laufen – unabhängig von Umfang – beginnen, würde es wahrscheinlich zu einer wesentlichen Verbesserung der Gesundheit und Langlebigkeit der Bevölkerung …

Workshop Klinische Linguistik 2020: Call for Abstracts bis 31. Januar

Vom 8. bis 9. Mai 2020 findet in München der 33. Workshop Klinische Linguistik statt. Den Kongress organisiert der Bundesverband Klinische Linguistik (BKL) gemeinsam mit dem Deutschen Bundesverband für akademische Sprachtherapie und Logopädie (dbs) und dem Studiengang Sprachtherapie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Tagungsort ist das Internationale Begegnungszentrum der Wissenschaft München …

Ab Januar 2020: G-BA erleichtert Verordnung von MLD bei Lipödem

Bislang konnte MLD bei Lipödem-Patienten nur dann verordnet werden, wenn zusätzlich ein Lymphödem diagnostiziert wurde. Das hat der G-BA mit einem Änderungsbeschluss zur Neufassung der Heilmittel-Richtlinie am 22.11.2019 geändert. In seiner Stellungnahme zur Neufassung der Heilmittel-Richtlinie im September 2018 hatte der Spitzenverband der Heilmittelerbringer gefordert, das Lipödem als eigenständige Indikation …

Experten fordern flächendeckendes Diabetes-Screening

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat kürzlich darauf hingewiesen, dass Menschen mit Diabetes in Deutschland zunehmend unterversorgt sind. Sie fordert bei einer stationären Aufnahme ein routinemäßiges Diabetes-Screening für alle Patienten über 50 Jahren. So könnten Komplikationen während der Klinikbehandlung vermieden werden. Aktuelle Studien zeigten, dass jeder vierte Krankenhauspatient an Diabetes …

Umfrage: Viele Deutsche unterschätzen ihr Diabetes-Risiko

Ein großer Teil der deutschen Bevölkerung unterschätzt das Risiko, an Diabetes zu erkranken. In einer bundesweiten Umfrage des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bewerteten fast 80 Prozent der rund 2.500 Befragten, die laut Tests eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine Typ-2-Diabeteserkrankung hatten, ihr Risiko selbst als gering. …