Praxisführung

up|unternehmen praxis

Praxisführung

Inspirierende Management-Stories, Fallbeispiele und Ratgeber-Texte sind Pflichtlektüre für Praxisinhaber und alle Therapeuten, die in der Zukunft erfolgreich arbeiten möchten.

Ausgabe 08/2020 – Krisenfest durch turbulente Zeiten

Faktisch, informativ, ideenreich. Der interdisziplinäre Newsletter für Heilmittelerbinger "up|unternehmen praxis" bringt Sie über die aktuelle Gesundheits- und Berufspolitik, betriebswirtschaftliche Themen, sowie Abrechnungs- und Praxismanagement auf den neuesten Stand.

Physiotherapeutin

Eher ungewöhnlich, aber für den Behandlungserfolg bestimmter Erkrankungen und Beschwerden sehr von Vorteil, ist mein zweiter Beruf als Physiotherapeutin. Die Kombination aus zwei therapeutischen Berufen, der Physiotherapie und der Logopädie, eröffnet völlig neue Perspektiven und Behandlungsansätze. Sie ist mein Favorit, den ich nicht mehr missen möchte.

Indikation Infantile Zerebralparese

Die infantile Zerebralparese (ICP) bezeichnet erworbene, organisch-strukturelle Schädigungen des kindlichen Gehirns, die überwiegend prä- oder perinatal erworben werden. Je nach Zeitpunkt und Ausmaß der Schädigung variieren die Einschränkungen der Kinder zum Teil erheblich. Die ICP ist eine persistierende Erkrankung, bei der es nicht um Heilung, sondern um Optimierung der vorhandenen …

Indikation Infantile Zerebralparese

Die infantile Zerebralparese (ICP) bezeichnet erworbene, organisch-strukturelle Schädigungen des kindlichen Gehirns, die überwiegend prä- oder perinatal erworben werden. Je nach Zeitpunkt und Ausmaß der Schädigung variieren die Einschränkungen der Kinder zum Teil erheblich. Die ICP ist eine persistierende Erkrankung, bei der es nicht um Heilung, sondern um Optimierung der vorhandenen …

Logopädin

Eher ungewöhnlich, aber für den Behandlungserfolg bestimmter Erkrankungen und Beschwerden sehr von Vorteil, ist mein zweiter Beruf als Logopädin. Die Kombination aus zwei therapeutischen Berufen, der Physiotherapie und der Logopädie, eröffnet völlig neue Perspektiven und Behandlungsansätze. Sie ist mein Favorit, den ich nicht mehr missen möchte.

Alle Fachrichtungen

DGS: Physiotherapie wichtiger Baustein der Therapie älterer Menschen

Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) empfiehlt Ärzten, sich bei der Behandlung von älteren Menschen an den Therapiezielen der Patienten zu orientieren. Ist es Patienten zum Beispiel wichtig, die Mobilität zu verbessern, ist Physiotherapie ein wichtiger Therapiebaustein.

Indikation Infantile Zerebralparese

Die infantile Zerebralparese (ICP) bezeichnet erworbene, organisch-strukturelle Schädigungen des kindlichen Gehirns, die überwiegend prä- oder perinatal erworben werden. Je nach Zeitpunkt und Ausmaß der Schädigung variieren die Einschränkungen der Kinder zum Teil erheblich. Die ICP ist eine persistierende Erkrankung, bei der es nicht um Heilung, sondern um Optimierung der vorhandenen …

Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen

Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt – das ist die typische Beschreibung eines Laien, wenn es um bipolare Störungen geht. Diese Erkrankung stellt sowohl die Betroffenen als auch die Angehörigen vor große Herausforderungen. Das Gefühlschaos und die nicht einschätzbaren Phasen machen Angst; Hilflosigkeit entsteht. Schätzungsweise eineinhalb bis drei Prozent unserer Bevölkerung …

Hausärzte

Gezielte Maßnahmen können Sturzrisiko für Patienten senken

Laut Robert-Koch-Institut betreut jede Hausarztpraxis in Deutschland mindestens zwei Patienten mit sturzbedingten Oberschenkelhalsfrakturen pro Jahr. Sturzprophylaxe sollte daher eine zentrale Rolle in jeder Hausarztpraxis spielen. Trainings oder andere geeignete Hilfsmittel können die Mobilität unterstützen.

Parcours

Mein persönlicher Favorit ist der Parcours, weil keiner so aussieht wie der andere – außer bei Autisten. Ich kann für ihn alles benutzen, was ich in einem Behandlungsraum finden kann. Diese Wandelbarkeit und Flexibilität finde ich wunderbar. Außerdem lässt er sich auch bei einem Hausbesuch umsetzen.

ICF: Bericht

Der Schlaganfall ist ein beispielhaftes Gesundheitsproblem, das die Funktionsfähigkeit eines Menschen beeinflusst. Die ätiologische Einordnung erfolgt bei der ärztlichen Diagnose. Da die Krankheit jedoch Körperfunktionen und/oder Körperstrukturen verändert und sich sowohl auf die Aktivitäten als auch auf die persönliche Teilhabe des Betroffenen auswirkt, reicht die Diagnose alleine nicht aus. Diese …

Corona-Retro – was haben Heilmittelerbringer gelernt?

Die Zahl der Neuinfektionen nimmt beständig ab, der Heilmittel-Rettungsschirm ist (weitestgehend) ausbezahlt, langsam kehren Gesellschaft und damit auch Heilmittelpraxen zu einer Art von neuer Normalität zurück. Während Ministerpräsidenten über die Lockerung der Maskenpflicht diskutieren, warnen Wissenschaftler vor einer möglichen zweiten Infektionswelle. Für den Fall, dass so eine zweite Welle wirklich …

Frakturpatienten: Wie lässt sich die Nachsorge verbessern?

Physiotherapeuten sind zentrale Akteure in der sektorübergreifenden Nachsorge von Frakturpatienten. Der Bereich ist immer noch stark ärztezentriert und die Behandlungen gehen oft mit Herausforderungen für Physiotherapeuten einher. Im Rahmen einer digitalen Ideenkampagne möchte die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU Kiel) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Therapieforschung und der Buchner …

„Der Anteil der Diätassistenten, die auch im ambulanten Bereich arbeiten, wächst“

In Deutschland arbeiten etwa 15.000 Diätassistenten. Was nicht jeder weiß, auch sie zählen zur Gruppe der Heilmittelerbringer. Doch was machen Diätassistenten eigentlich, wie läuft ihre Arbeit ab, welche Patienten behandeln sie und welche Berührungspunkte gibt es mit anderen Heilmittelerbringern? Uta Köppke, Diätassistentin und Präsidentin des Verbands der Diätassistenten – Deutscher …

Patienteninformation: Medizinische Hilfsmittel von der Steuer absetzen

Die Kosten für medizinische Hilfsmittel, die die Krankenkasse nicht übernimmt, können Patienten als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen. Darauf weist die Vereinigte Lohnsteuerhilfe (VLH) hin. Per Definition sind Hilfsmittel „sächliche medizinische Leistungen, die von zugelassenen Leistungserbringern abgegeben werden“, heißt es in einer Mitteilung des VLH.

Datenschutz?…! DSGVO: Der Zweck heiligt die Mittel?

Von Niels Köhrer, externer Datenschutzbeauftragter für up|plus-Kunden In dem Satz steckt ein wahrer Kern. Im Datenschutzrecht spielt nämlich die Zweckbindung eine herausragende Rolle. In der DSGVO steht, dass personenbezogene Daten für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben und auch nur dafür weiterverarbeitet werden dürfen.

Praxisorganisation in Corona-Zeiten: Teil 4 – Hausbesuche

Auch in Corona-Zeiten ist es in einigen Fällen notwendig, Patienten zuhause zu therapieren. Da sich die Umsetzung der Hygienestandards in den eigenen vier Wänden der Patienten jedoch noch schwieriger gestaltet als in der Praxis, sollten Sie Hausbesuche nur auf wirklich notwendige Fälle reduzieren, pauschal alle Patienten als Risikogruppe einstufen und …

WAT-Gutachten: GKV-Preisanpassungen von bis zu 92 Prozent notwendig

Prof. Dr. Günter Neubauer, Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomik (IfG), stellte heute (30. Juli 2020) im Rahmen einer Pressekonferenz die wichtigsten Ergebnisse des WAT-Gutachtens (Wirtschaftlichkeitsanalyse ambulanter Therapiepraxen) vor. Demnach sei nur mit einer deutlichen Erhöhung der Vergütung im Rahmen der anstehenden Preisverhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband langfristig eine wirtschaftliche Praxisführung möglich.

Unter den Teppich kehren

Wer den Verdacht hat, dass mit den Mitarbeitern etwas nicht stimmt, sollte der Ursache möglichst früh auf den Grund gehen. Denn wie ein Schwelbrand fressen sich negative Gefühle sonst immer weiter voran, bis irgendwann die Flammen nach oben kommen. Erst dann wird das gesamte Ausmaß der Zerstörung sichtbar. Um den …

BDH-Therapiezentrum: Bewährtes Konzept an neuem Standort

Im März 2020 ist das BDH-Therapiezentrum Ortenau von Offenburg nach Gengenbach umgezogen. Das bewährte Konzept, mit dem das Therapiezentrum in 18 Jahren zu einem der führenden Anbieter von ambulanter neurologischer Therapie in Südbaden geworden ist, bleibt auch in Gengenbach erhalten. Neben der Behandlung aller neurologischen Krankheitsbilder bei Erwachsenen werden auch …