Praxisführung

up|unternehmen praxis

Praxisführung

Inspirierende Management-Stories, Fallbeispiele und Ratgeber-Texte sind Pflichtlektüre für Praxisinhaber und alle Therapeuten, die in der Zukunft erfolgreich arbeiten möchten.

ePA: Bauchschmerzen beim Datenschutz

Zur Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) werden vermehrt kritische Stimmen zum Datenschutz laut. Niedergelassene Therapeuten fragen sich, wie es um den Datenschutz bei der ePA bestellt ist, und auch der Bundesdatenschutzbeauftragte plädiert für mehr Zurückhaltung des Gesetzgebers und stärkere Datensouveränität der Versicherten. iStock: Natali_Mis

Mit Qigong gegen chronische Schmerzen

Qigong ist eine chinesische Meditations- und Bewegungsform, die primär in der Entspannungsförderung zum Einsatz kommt. Doch auch zur Linderung chronischer Schmerzen kann Qigong beitragen, wie aus einem aktuellen Artikel im Fachmagazin „Schmerzmedizin“ hervorgeht. Es eignet sich demnach als ergänzender Baustein zur aktivierenden Physiotherapie. Das Erwerben von Zusatzqualifikationen im Bereich Qigong …

Indikation Hirninfarkt/Schlaganfall

Nach einem Schlaganfall benötigen Patienten oftmals mehr Heilmittel in der ambulanten Nachsorge als nach anderen Erkrankungen. In der bundesweit geltenden Diagnoseliste langfristiger Heilmittelbedarf/besonderer Verordnungsbedarf der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) ist dieser Bedarf geregelt. So wird bei einer Diagnose wie I63.3 (siehe Beispiel) die extrabudgetäre Verordnung von Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie längstens …

Praxisbesonderheiten durch ICD-10 GM erkennen

Für Ärzte gilt das Wirtschaftlichkeitsgebot. Verstoßen sie dagegen, drohen Regresse. Allerdings können sie Praxisbesonderheiten melden, wenn sie zum Beispiel aufgrund einer Spezialisierung oder eines besonderen Patientenklientel mehr Heil- oder Arzneimittel verordnen als andere Praxen. Es lohnt sich für Ärzte also, die Praxisbesonderheiten der eigenen Praxis zu kennen bzw. herauszufinden. Dabei …

Coronavirus: Keine Panik, aber Vorsicht

Mittlerweile ist das Coronavirus auch in Deutschland angekommen – und die bisher bekannten Fälle werden wohl nicht die einzigen bleiben. Experten gehen davon aus, dass weitere Menschen das Virus aus dem Ausland mitbringen werden oder sich bei anderen Personen anstecken. Dennoch schätzen sie das Risiko einer Ausbreitung in Deutschland nach …

Zwillingsbilder

Mein persönlicher Favorit sind die Zwillingsbilder von Trialogo. Dabei handelt es sich um Memorys für das Kindergarten- bis Grundschulalter, mit denen sich gezielt zum Beispiel bestimmte Laute üben lassen. Die Spiele für die Artikulation konzentrieren sich jeweils auf bestimmte Einzellaute oder Konsonantenverbindungen, wie s, ch, tr/dr, usw. Die übrigen Spiele …

Gegen die Leere im Kopf

Normalerweise finden Sie an dieser Stelle einen Artikel zur Inspiration, in dem wir Ihnen neue Konzepte, Behandlungen oder Therapiewerkzeuge vorstellen, die Therapeuten entwickelt haben. Doch bis zu diesen fertigen „Endprodukten“ ist es oft ein langer Weg. Eines der größten Hindernisse beim Vorankommen sind oft wir selbst. Die Idee ist da, …

BMF warnt vor betrügerischen Mails zum Transparenzregister

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) warnt vor betrügerischen E-Mails unter dem Namen „Organisation Transparenzregister e.V.“, die aktuell im Umlauf sind. In den Mails werde der Eindruck erweckt, der Empfänger müsse sich wegen eines Verstoßes gegen das Geldwäschegesetz kostenpflichtig auf der Internetseite www.TransparenzregisterDeutschland.de registrieren. iStock: Surf Ink

Auf das „Wie“ kommt es an

Um Ihr Angebot zu verbessern, befragen Sie Ihre Patienten, wie zufrieden sie mit dem Leistungsangebot, dem Service und der Arbeit Ihrer Mitarbeiter sind. Beim Auswerten der Fragebogen dann die Ernüchterung: Die Antworten geben wenig her, sie sind allgemein und kaum aufschlussreich. Ist das der Fall, liegt das oft daran, dass …

Vorsicht Falle bei Arbeitsverträgen von Minijobbern

2019 wurde das Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) novelliert. Damit haben sich auch die Anforderungen an Minijob-Verträge geändert. Praxisinhaber sollten darum prüfen, ob die Arbeitsverträge für Minijobber noch auf dem aktuellen Stand sind. Sonst können sie unbewusst in eine teure Falle tappen. iStock: adventtr

Datenschutz?…! Ein Rück- und Ausblick

Von Niels Köhrer, externer Datenschutzbeauftragter für up|plus-Kunden Die ersten Wochen im Jahr 2020 sind vergangen, Zeit also zurückzublicken: 2018, das Jahr in dem die DSGVO „scharfgestellt“ wurde, galt als Beratungsjahr, wo auch mal beide Augen zugedrückt wurden seitens der Aufsichtsbehörden. 2019 war die Zeit der Kulanz aber allmählich vorbei. Den …

Verdacht auf Kindesmisshandlung – was tun?

Täglich leiden Kinder in Deutschland unter Gewalt. Die Täter sind nicht selten die eigenen Verwandten. Und: Die Klagen der Kinder werden nicht gehört, erklärte kürzlich die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs in ihrem Bilanzbericht. Was aber können Therapeuten tun, wenn sie den Verdacht haben, ein Kind werde misshandelt. iStock: …

Neue Patienteninfo zu Diagnose und Therapie von ADHS

Unter dem Titel „Einfach nur viel Energie oder schon hyperaktiv?“ hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) eine neue Patienten­information zur Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) herausgegeben. Auf zwei DinA4-Seiten wird verständlich beschrieben, was ADHS ist und welche Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten Fachleute empfehlen. Daneben finden sich Tipps zum Umgang mit …

BSG-Urteile zum Zulassungsentzug gelten auch für Therapeuten

Zwei aktuelle Entscheidungen des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel können auch Therapeuten betreffen. In beiden Fällen ging es um den Verlust der vertragsärztlichen Zulassung – im ersten wegen gravierenden Fehlverhaltens (Az.: B 6 KA 10/19 B), im zweiten wegen Verletzung der Fortbildungspflichten (Az.: B 6 KA 20/18 B). iStock: querbeet

Meniskus-OP: Heilung abhängig von präoperativen Aktivitäten

Die Heilungschancen nach einer Meniskus-Operation hängen nicht vom Alter des Patienten ab. Ausschlaggebend für den OP-Erfolg ist die körperliche Aktivität vor dem Eingriff. Das belegt eine US-Studie, die in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „The Knee“ veröffentlicht wurde. Ein Ergebnis, das Praxisinhaber dazu anregen mag, entsprechende OP-Vorbereitungskurse anzubieten. Fotolia.com: schwede-photodesign

MDS: Aktualisierter Praxisleitfaden zum Thema Demenz

Die Zahl der Menschen mit Demenz steigt stetig. Derzeit leben etwa 1,7 Millionen Erkrankte in Deutschland. Bis 2030, so die Prognose, könnten es zwei Millionen, bis 2050 knapp drei Millionen Betroffene sein, heißt es in einer Mitteilung des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS). iStock: KatarzynaBialasiewicz

Verordnungsdaten sollen in Zukunft digital lesbar sein

Die Veröffentlichung der Spezifikationen für das zukünftige einheitliche Heilmittel-Verordnungs-Formular Muster 13, dass ab dem 1. Oktober 2020 gelten soll, hat für kontroverse Diskussionen in der Fachöffentlichkeit gesorgt. Wir fassen das Geschehen noch einmal zusammen und lassen die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) den Vorgang einordnen. iStock: spyderskidoo

Heilmittel-Richtlinie: Neues Muster 13 ab Oktober

Mit dem Start der Neufassung der Heilmittel-Richtlinie im Oktober 2020 wird es auch ein neues Heilmittelverordnungs-Formular geben. Das hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) jetzt samt Detailbeschreibungen veröffentlicht, damit u.a. die Arztsoftwaresysteme rechtzeitig angepasst werden können. Damit wird jetzt erstmals konkretisiert, wie die Neufassung der HeiM-RL aus Sicht der ärztlichen Verordner …

Volltextdatenbank für Abschlussarbeiten ab Mitte 2020 online

Mitte dieses Jahres soll die Volltextdatenbank „TheraThesisLink“ online gehen, die die Ergebnisse von Abschlussarbeiten aus den Bereichen der Therapiewissenschaften frei zugänglich machen wird. Das Forschungsprojekt wurde von Experten der Hochschule Osnabrück unter der Leitung von Professor Dr. Christoff Zalpour entwickelt. Es zielt darauf ab, Wissen aus Bachelor- und Masterarbeiten sowie …

Ich weiß etwas, was du nicht weißt

Ein gut aufeinander eingespieltes Team funktioniert wie ein Uhrwerk. Jeder hat seine festen Aufgaben und weiß, was zu tun ist. Verlässt ein Therapeut die Praxis, kommt dieses Gefüge aus dem Takt. Jetzt heißt es, den neuen Mitarbeiter oder die Vertretung schnell mit den Abläufen vertraut zu machen. Besonders hilfreich dafür …