up|unternehmen praxis


Arbeitsmarkt im Gesundheitswesen wächst weiter
SPD und Physiotherapeuten fordern Aus für Schulgeld in Hessen
Internationaler Austausch: Am Jahresende für ASA-Programm bewerben!
Mitarbeitersuche in der Podologie dauert im Schnitt 194 Tage

Weitere News

Ausbildung zum Peer-Berater für Familien mit behinderten Kindern
LernKlinik Leipzig: In interdisziplinären Teams Notfallsituationen üben
Faszienrollen: Viel Hype, aber wenig wissenschaftliche Evidenz
Rheumapatienten mit Apps in Bewegung halten
Neues Online-Portal zu Übergewicht bei Kindern
Nur sieben Prozent der über 60-Jährigen nutzen Tracking-Apps

Derzeit viel gelesen

Illustration eines Meetings mit bunten Sprechblasen
Therapie wirkt – Aber was bewirken Therapeuten für sich selbst?
Dran! Drauf! Drüber!
Ausgabe 8/2019 Zwar keine Mondpreise, trotzdem sind die neuen Höchstpreise ein großer Schritt für Therapeuten

Schwerpunktthema in der Augustausgabe: Zwar keine Mondpreise, trotzdem sind die neuen Höchstpreise ein großer Schritt für Therapeuten. Welche interessanten Artikel in dieser Ausgabe noch auf Sie warten, sehen Sie im abgebildeten Inhaltsverzeichnis. Faktisch, informativ, ideenreich. Der interdisziplinäre Newsletter für Heilmittelerbinger "up - unternehmen praxis" bringt Sie über die aktuelle Gesundheits- …

Aus unseren Schwerpunktthemen

Bundeseinheitliche Höchstpreise: Verordnungsverhalten beobachten und Ängste nehmen
Praxisverkauf: „Durch das Kapital ist eine hochwertige weitere Entwicklung möglich“
„Bitte kaufen Sie meine Praxis!“ – Michael Reeder, Gründer der Rehacon GmbH, erklärt, warum Praxisinhaber an ihn verkaufen
Der Gewinn bestimmt den Preis – Wer an einen Investor verkaufen will, muss möglicherweise andere Prioritäten setzen

Politik

Bezugstherapeuten für Schlaganfallpatienten

Um die ambulante Nachsorge von Schlaganfallpatienten in Schleswig-Holstein flächendeckend zu verbessern, haben der Schlaganfall-Ring und der Hausärzteverband Schleswig-Holstein das Projekt „Bezugstherapeut“ ins Leben gerufen. Speziell ausgebildete Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden begleiten ab Oktober 2019 in regionalen Kompetenznetzen die Patienten, …

Therapie wirkt – Aber was bewirken Therapeuten für sich selbst?

Das diesjährige Symposium des Masterstudiengangs Therapiewissenschaften der Hochschule Fresenius findet am 28. September 2019 von 10 bis 16 Uhr in der Hochschule Fresenius in Idstein statt. Es steht unter dem Motto „Therapie wirkt – Aber was bewirken Therapeuten für sich …

Datenschutz?…! „Entlastung durch die Gesetzesänderung? Es kommt darauf an…“

Die Bestellpflicht auf mindestens 20 Beschäftigte anzuheben bedeutet zunächst nur, dass die Pflicht einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, entfällt, wenn man unter dieser Grenze bleibt. Die Umsetzung der Pflichten aus der DSGVO bleiben aber weiterhin vollständig bestehen. Dies wird so nicht …

Dran! Drauf! Drüber!

In Berlin hat sich das Personalkarussell gedreht, aber Jens Spahn sitzt – allen Erwartungen zum Trotz – an der Spitze des Bundesgesundheitsministeriums weiter fest, äh, im Sattel. Dabei schien es vor Kurzem noch sicher, dass er bald die Nachfolge von …

Kammerdiskussion: Wer von „Zwangsmitgliedschaft“ spricht,...

Eine Gruppe von Heilmittelverbänden (dbs, VPT, dbl, IfK, VDB, DVE, Podo Deutschland und dba) hat im Juni dieses Jahres ein Argumentationspapier mit der Überschrift „Für und Wider einer Kammer“ veröffentlicht. Doch im Gegensatz zum Titel des Papiers geht es den …

„Neustart!“ will Bürger an Reform des Gesundheitswesens beteiligen

Mit der Initiative „Neustart! Reformwerkstatt für unser Gesundheitswesen“ ruft die Robert Bosch Stiftung Bürger dazu auf, sich an der Weiterentwicklung unseres Gesundheitswesens aktiv zu beteiligen. In einem aktuellen Online-Dialog können Vorschläge und Ideen eingebracht werden, wie die Zukunft unseres Gesundheitswesens …

Bundesverband für Podologie wächst

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Hamburg haben die Mitglieder der Aufnahme von drei autonomen Podologieverbänden in den Bundesverband für Podologie zugestimmt. Mit der erforderlichen Dreiviertel-Mehrheit wurde der Weg zur Verschmelzung mit den beitrittsbereiten Verbänden Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern sowie Niedersachsen und Bremen …

up|Umfrage: Wie hältst du es mit dem Direktzugang?

Unser Gesundheitswesen leidet unter der Arztzentrierung. Versicherte sind gezwungen, immer zunächst einen Mediziner aufzusuchen, bevor sie eine Leistung/Therapie erhalten. Dieses ärztliche Verordnungsmonopol führt zu hohen Kosten und viel Aufwand für die Patienten. Außerdem verzögert es die zeitnahe Versorgung. 

Inspirationen

Ein schmaler Stoffschlauch mit Wohlfühl-Effekt
ErgoPen hilft, Schreibprobleme besser zu erkennen – Münchner Ergotherapeutin arbeitet erfolgreich mit dem Analysestift
Hund, Kobra und Krokodil in deutschen Büros – Physiotherapeutin erfolgreich mit Business Yoga
Der Klimmi – „unscheinbar, aber genial“ – Physiotherapeutin entwickelt Therapiehilfe zur Entlastung der Fingergelenke

Recht und Datenschutz

Steuer-Software: Nur drei Produkte erhalten die Note „Gut“

Wer seine Steuererklärung beim Finanzamt einreicht, bekommt laut Statistischem Bundesamt durchschnittlich 974 Euro zurück. Digitale Steuerprogramme versprechen beim Ausfüllen Hilfe. Stiftung Warentest hat kürzlich 14 dieser Programme untersucht. Das Urteil fällt ernüchternd aus: Nur drei Produkte schnitten mit der Note …

Urteil: Anwalt wollte nur Diskriminierungsentschädigung

Wer eine Stelleanzeige schaltet, begibt sich mitunter auf dünnes Eis. Denn erhalten Jobanwärter aus den vermeintlich falschen Gründen eine Absage, droht Arbeitgebern möglicherweise eine Klage. Warum also den Spieß nicht einfach umdrehen und daraus ein Geschäft machen – dachte sich …

Hauskauf: Versicherungsrisiko liegt beim Käufer

Wer ein Grundstück kauft, kann nicht darauf vertrauen, dass eine Gebäudeversicherung ungekündigt fortbesteht und auf ihn übergeht. Käufer müssen vielmehr selbst dafür sorgen, dass zum Zeitpunkt des sogenannten Gefahrübergangs weiter Versicherungsschutz besteht. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Hamm kürzlich entschieden, …

Datenschutz?…! „Entlastung durch die Gesetzesänderung? Es kommt darauf an…“

Die Bestellpflicht auf mindestens 20 Beschäftigte anzuheben bedeutet zunächst nur, dass die Pflicht einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, entfällt, wenn man unter dieser Grenze bleibt. Die Umsetzung der Pflichten aus der DSGVO bleiben aber weiterhin vollständig bestehen. Dies wird so nicht …

Wer kann? Wer darf? Wer muss?

Kinderbetreuung, Pflege eines Angehörigen oder einfach der Wunsch nach mehr Freizeit – es gibt viele Gründe, warum sich Mitarbeiter dafür entscheiden, in Teilzeit zu arbeiten. Haben sie eine volle Stelle und möchten Stunden reduzieren, wirkt sich das natürlich auch auf …

Bundeseinheitliche Höchstpreise: Verordnungsverhalten beobachten und Ängste nehmen

Die neuen Preise wirken sich nicht nur auf Therapeuten und Patienten aus, auch die Ärzte sind indirekt davon betroffen. Denn sie verordnen nun Leistungen, die höhere Kosten verursachen, ihre Heilmittelbudgets sind aber (noch) gleichgeblieben. Außerdem reagiert der ein oder andere …

Bundeseinheitliche Höchstpreise: Selbstbewusst neue Preise vertreten

Die gestiegenen Preise gehen auch gleichzeitig mit zunehmenden Kosten für die Patienten einher. GKV-Patienten werden höhere Zuzahlungen leisten, Beihilfe-Patienten einen größeren Eigenanteil in Kauf nehmen müssen. Auch bei den PKV-Patienten werden sich einige Versicherer möglicherweise zunächst weigern, die vollen …

Bundeseinheitliche Höchstpreise: Erwartungen der Angestellten lenken

Mit der Einführung der bundeseinheitlichen Preise steigt die Vergütung für therapeutische Leistungen. Da ist es nur natürlich, dass auch die Mitarbeiter ihren Teil vom Kuchen abhaben möchten. Schließlich subventionieren auch sie seit Jahren ein krankendes System mit ihrer Arbeit, haben …