up|unternehmen praxis

BARMER: Qualitätsvertrag soll unnötige Hüft- und Knie-OPs vermeiden
ePA: Bauchschmerzen beim Datenschutz
Blankoverordnung: Krankenkassen als gemeinsames Feindbild!
BMG legt Entwurf für „Patientendaten-Schutzgesetz“ vor
Heilmittel-Richtlinie: Neues Muster 13 ab Oktober

Weitere News

Schweizer Pilotprojekt zum Direktzugang zur Physiotherapie
Mit Qigong gegen chronische Schmerzen
Bei Übergewicht wirken Rheuma-Medikamente schlechter
Rheinland-Pfalz: Bundesweit erste Berufsordnung einer Pflegekammer
Interprofessioneller Ausbildungskongress am 5. und 6. März
Motto für Europäischen Tag der Logopädie: „Logopädie lohnt sich“

Derzeit viel gelesen

Patienten-Navi: Elfen helfen bei Terminvereinbarung

Die aktuelle Ausgabe

Magazin und die monatlichen Beilage up_Therapiemanagement – exklusiv für Abonnenten

Ausgabe 02/2020 – Blankoverordnungen: MLD profitiert von mehr Freiraum für Therapeuten
Ausgabe 02/2020 – Blankoverordnungen: MLD profitiert von mehr Freiraum für Therapeuten
up_physio 02/2020
up_physio 02/2020
up_logo 02/2020
up_logo 02/2020
up_ergo 02/2020
up_ergo 02/2020

Aus unseren Schwerpunktthemen

„Netto habe ich mit 20 Stunden Arbeit im Schnitt etwas mehr als eine angestellte Vollzeitkraft“
„Ich habe mit den freien Mitarbeitern keine zusätzliche Arbeit, außer dass ich eine Überweisung tätigen muss“

Politik

Welche Indikationen passen zu Blankoverordnungen?

Der Gesetzgeber fordert, dass sich bis zum 15. November 2020 GKV-Spitzenverband und Heilmittelverbände auf die Indikationen einigen, die für eine Blankoverordnung genutzt werden können. Doch welche Indikationen können besser behandelt werden, wenn die Therapie mit einer Blankoverordnung möglich ist? Und …

Mehr Therapie je Patienten: GKV-HIS dokumentiert Trendwende bei Heilmittelversorgung

Die Zahlen der GKV-Heilmittel-Schnellinformation (GKV-HIS) für das erste Halbjahr 2019 dokumentieren einen deutlichen Behandlungszuwachs für alle Fachbereiche im Vorjahresvergleich. Und zwar sowohl in absoluten Zahlen als auch je 1.000 Versicherte. Damit haben die Patienten im ersten Halbjahr 2019 das erste …

Umfang und Inhalt der Heilmittelverordnung

Das Fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) legt die Zuständigkeiten für die Ausgestaltung von Heilmittel-Verordnungsformularen klar fest: KBV und GKV-Spitzenverband müssen Umfang und Inhalt vereinbaren (§ 87). Sie müssen dabei die Heilmittel-Richtlinie (§ 92) ebenso berücksichtigen, wie die Regeln zu langfristigem Heilmittelbedarf …

In großen Schritten rückwärts

Das neue Heilmittelverordnungsformular Muster 13, das in Zukunft einheitlich für alle Heilmittelbereiche gilt, ist ein kleiner Schritt in Richtung Bürokratieabbau. Nur noch ein Formular für alle Heilmittelbereiche, allein das verringert die Verordnungsbürokratie erheblich. iStock: MichaelNivelet

15 Krankenkassen erhöhen 2020 den Zusatzbeitrag

Die gute Nachricht für 2020: Die meisten Krankenkassen ändern ihren Zusatzbeitrag in diesem Jahr nicht. In einem Beitragscheck mit 78 Krankenkassen hat die Ärztezeitung aufgelistet, welche Kassen teurer und welche günstiger werden. iStock: Aor Pattanawadee

Krankenkassen schließen 2019 mit einem Milliarden-Defizit ab

Die gesetzlichen Krankenkassen werden einem Medienbericht zufolge 2019 mit einem Defizit von über einer Milliarde Euro abschließen – dem ersten Minus seit 2015. Das liege zum einen am medizinischen Fortschritt, zum anderen an den teuren Gesetzen der Bundesregierung, erklärte die …

Kurz vor Schluss: Wortungeheuer

Im Oktober dieses Jahres tritt die neue Heilmittel-Richtlinie in Kraft und es könnte – zumindest sprachlich – doch so einfach sein. Denn als der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die sprachtherapeutischen Verbände zur mündlichen Anhörung zur Novelle der Heilmittel-Richtlinie geladen hatte, stand …

Neue Heilmittel-Richtlinie im Bundesanzeiger veröffentlicht

Am 31.12.2019 wurde die Neufassung der Heilmittelrichtlinie (HeilM-RL), einschließlich des Heilmittelkatalogs, im Bundesanzeiger veröffentlicht. Damit ist sie am 1. Januar 2020 in Kraft getreten. Das gilt auch für die gut gemeinte, aber leider inzwischen überholte, Anlage 3 (wir berichteten in …

Inspirationen

KLINEA bringt Menschen wieder ins Lot
Schüchterne Kinder werden mutig mit Til Tiger
Massagen sind Balsam für Körper und Seele

Recht und Datenschutz

BMF warnt vor betrügerischen Mails zum Transparenzregister

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) warnt vor betrügerischen E-Mails unter dem Namen „Organisation Transparenzregister e.V.“, die aktuell im Umlauf sind. In den Mails werde der Eindruck erweckt, der Empfänger müsse sich wegen eines Verstoßes gegen das Geldwäschegesetz kostenpflichtig auf der …

Steuervergünstigungen gelten auch für E-Scooter

Elektro-Tretroller sind nach der „Elektro-Kleinstfahrzeuge-Verordnung“ (eKFV) seit 15. Juni 2019 für den Straßenverkehr in Deutschland zugelassen. Denkbar also auch, dass Praxisinhaber ihren Mitarbeitern einen E-Scooter als Dienstfahrzeug zur Verfügung stellen. Doch wie sieht es steuerlich aus? iStock: R_Type

Vorsicht Falle bei Arbeitsverträgen von Minijobbern

2019 wurde das Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) novelliert. Damit haben sich auch die Anforderungen an Minijob-Verträge geändert. Praxisinhaber sollten darum prüfen, ob die Arbeitsverträge für Minijobber noch auf dem aktuellen Stand sind. Sonst können sie unbewusst in eine teure Falle …

Lückenhafte Dokumentation kein zwingender Grund für Schadenersatz

Lücken in der Dokumentation des Arztes führen nicht zwingend zu einem Schadenersatzanspruch des Patienten. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) kürzlich entschieden. Der Vorwurf, dass es aufgrund einer mangelnden Dokumentation der medizinischen Befunde zu einem Behandlungsfehler gekommen sei, müsse „hinreichend wahrscheinlich“ …

Datenschutz?…! Ein Rück- und Ausblick

Von Niels Köhrer, externer Datenschutzbeauftragter für up|plus-Kunden Die ersten Wochen im Jahr 2020 sind vergangen, Zeit also zurückzublicken: 2018, das Jahr in dem die DSGVO „scharfgestellt“ wurde, galt als Beratungsjahr, wo auch mal beide Augen zugedrückt wurden seitens der Aufsichtsbehörden. …

BSG-Urteile zum Zulassungsentzug gelten auch für Therapeuten

Zwei aktuelle Entscheidungen des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel können auch Therapeuten betreffen. In beiden Fällen ging es um den Verlust der vertragsärztlichen Zulassung – im ersten wegen gravierenden Fehlverhaltens (Az.: B 6 KA 10/19 B), im zweiten wegen Verletzung der …

Umfang und Inhalt der Heilmittelverordnung

Das Fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) legt die Zuständigkeiten für die Ausgestaltung von Heilmittel-Verordnungsformularen klar fest: KBV und GKV-Spitzenverband müssen Umfang und Inhalt vereinbaren (§ 87). Sie müssen dabei die Heilmittel-Richtlinie (§ 92) ebenso berücksichtigen, wie die Regeln zu langfristigem Heilmittelbedarf …

Urteil: Kasse zahlt Fußpflege nur bei Diabetes

Nur für Patienten mit diabetischem Fußsyndrom übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine medizinische Fußpflege. Das ist gegenwärtig die Rechtslage und wird es (erst einmal) auch bleiben. Denn das Bundessozialgericht (BSG) hat sie mit seinem Urteil (Az.: B 1 …