führen & motivieren

up|unternehmen praxis


führen & motivieren

Mehr Fehltage wegen psychischer Erkrankungen

Seit 1997 ist die Zahl der Fehltage aufgrund von psychischen Krankheiten um das Dreifache gestiegen, so der aktuelle DAK-Psychoreport. Für die Langzeit-Analyse wurden Daten von rund 2,5 Millionen erwerbstätigen Versicherten untersucht. Mit 250 Fehltagen pro 100 Versicherten lag die Zahl 2017 am höchsten. Im vergangenen Jahr sank sie leicht auf …

Mitarbeiter richtig motivieren

Praxisinhaber wissen, wie wichtig es ist, die Mitarbeiter zu motivieren. Doch manchmal wollen alle Bemühungen nicht fruchten. Denn nicht immer gilt: Was mich selbst motiviert, wirkt auch bei anderen. Denn Menschen was Menschen antreibt, ist sehr unterschiedlich, fand der US-amerikanische Sozial- und Verhaltenspsychologe David McClelland schon Anfang der 60er Jahre …

up|Umfrage: Wie hältst du es mit chronisch schlecht gelaunten Mitarbeitern?

„Schon wieder diese anstrengende Patientin!“ „Warum muss eigentlich immer ich die Behandlungsräume aufräumen?“ „Diese blöde Behandlungsdoku bezahlt uns doch eh keiner, wozu soll ich sie dann machen?“ Jeder hat einmal schlechte Laune und niemand kann immer nur der fröhliche Sonnenschein sein. Vor allem in der Therapie muss man am Patienten …

up|Umfrage: Wie hältst du es mit der Arbeitskleidung im Praxisteam?

Kleidung ist ein Ausdruck von Individualität. Doch wie viel davon ist im Praxisalltag sinnvoll und angemessen? Was darf der Chef vorschreiben und was nicht? 

up|Umfrage: Wie hältst du es mit dominanten Mitarbeitern? Was tun, wenn sich ein Mitarbeiter als Chef aufspielt?

Mitarbeiter, die gern Eigeninitiative ergreifen, enthusiastisch sind und auch Kollegen mitreißen, können eine Praxis nach vorne bringen und fördern mit ihrem Eifer ein produktives Klima im Team. 

up|Umfrage: Wie hältst du es mit Weihnachtsgeschenken für die Mitarbeiter?

Partner, Kinder, Eltern, Freunde – allen wollen sie etwas zu Weihnachten und manch einer überlegt noch am 23. Dezember, was er seinen Lieben schenken soll. 

up|Umfrage: Wie hältst du es mit kranken Therapeuten?

Während jetzt im Herbst die Temperaturen sinken, nimmt die Zahl der erkälteten und kranken Mitarbeiter zu.

up|Umfrage: Wie hältst du es mit akademisch ausgebildeten Therapeuten?

Der Umbruch hin zu einer Akademisierung der Heilmittelbranche ist kaum noch aufzuhalten. 

up|Umfrage: Wie hältst du es mit dem Duzen im Praxisteam?

Viele Branchen haben so ihre Eigenheiten, wenn es um das Duzen und Siezen geht. In der Bank herrscht das „Sie“, die Angestellten an der Supermarkt-Kasse reden sich mit „Du, Frau Mayer“ an, in der Medienbranche duzt oft auch der Praktikant den Chefredakteur.

Mitarbeiter binden durch betriebliche Altersvorsorge

Der Chef zahlt mit in den Rententopf: Mit betrieblicher Altersvorsorge können Therapie-Praxen Mitarbeiter langfristig an sich binden. Die Bundesregierung hat die Betriebsrente gerade durch eine Reform sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber noch attraktiver gemacht. iStock: SasinParaksa

Geld wächst heran in Einmachgläsern

Fachkräfte sichern und Unternehmensberatung wahrnehmen – mit Geld aus Fördertöpfen

Bund, Länder, EU, Handelskammern – das sind nur einige der Stellen, die zu bestimmten Zwecken Fördergelder für Unternehmen locker machen. Zusammen mit einem Berater aus der Fachkräftesicherung stellen wir drei Bereiche vor, in denen Therapiepraxen von solchen Zuschüssen profitieren können. iStock, izusek

up|Umfrage: Wie hältst du’s mit der Einarbeitung neuer Mitarbeiter?

Praxisinhaber können nicht davon ausgehen, dass Berufseinsteiger und Wiedereinsteiger alles von Anfang an reibungslos hinbekommen. Auch „alte Hasen“, die zum Team hinzustoßen, benötigen unter Umständen eine Einführung in die Unternehmenskultur und die Abläufe der Praxis.

up|Umfrage: Wie hältst du es mit Klatsch am Arbeitsplatz?

Den Drang, uns über andere Menschen auszutauschen, haben wir wohl fast alle. Aber wie gehen Chefs in einem professionellen Kontext mit dem Thema Tratschen um?

up|Umfrage: Wie hältst du es mit Fahrzeugen für den Hausbesuch?

Hausbesuche können zu einem heiklen Thema für Praxen werden, wenn wichtige Fragen nicht geklärt sind, etwa zum Versicherungsschutz und zu den Fahrkosten. Häufig kommt es auch zu Diskussionen mit Mitarbeitern, die dafür nicht ihr privates Fahrzeug nutzen wollen. Deshalb haben wir uns diesmal umgehört mit der Frage: Wie hältst du es …

Lobende Worte spornen nicht nur den Empfänger des Lobs an – Neue Studie zeigt unerwarteten Motivationseffekt von Lob

Wenn Praxischefs ihre Mitarbeiter loben, arbeiten diese anschließend motivierter – so die gängige Meinung. Eine neue Studie legt nahe: Lobende Worte animieren nicht in erster Linie den Empfänger des Lobs, sondern spornen vor allem das restliche Team an.

up|Umfrage: Wie hältst du es mit rauchenden Therapeuten

Rauchen ist gesellschaftlich (noch halbwegs) anerkannt und generell nicht verboten. Doch in manchen Situationen ist es ein No-go: Therapeuten, die nach kaltem Rauch riechen, wirken unprofessionell und schrecken womöglich Patienten ab. 

Lieber ein teurer Mitarbeiter als gar kein Mitarbeiter?

Wenn Praxisinhaber die Kosten eines Mitarbeiterwechsels gegen die Kosten von Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung abwägen, ist eine weitere Frage entscheidend: Finde ich überhaupt so schnell einen neuen Therapeuten?

Gründe zu bleiben 12 bis 22: Vom sozialen Miteinander in der Praxis bis zur professionellen Praxisführung

Lesen Sie im zweiten Teil unseres Themenschwerpunktes elf weitere Gründe dafür, warum Therapeuten gerne weiter in einer Praxis arbeiten.

Illustration von elf Mitarbeitern

Gründe zu bleiben 1 bis 11: Von Gehaltserhöhung bis Dienstwagen

Lesen Sie im ersten Teil unseres Themenschwerpunktes elf Gründe dafür, warum Therapeuten einer Praxis treu bleiben.

Illustration von elf Mitarbeitern

22 Gründe zu bleiben: Mit diesen Strategien vermeiden Sie unnötige Mitarbeiterwechsel

Ein Mitarbeiterwechsel kostet Geld, Zeit und Nerven. Außerdem bringt es immer Unruhe ins Team, wenn ein Kollege geht und dafür ein neuer kommt. Die meisten Praxisinhaber tun also gut daran, einen wechselwilligen Mitarbeiter dazu zu bewegen, der Praxis doch treu zu bleiben. Nehmen wir also einmal die Sicht der angestellten …

Illustration von Mitarbeitern einer Therapiepraxis