Tipp zur Praxisführung

up|unternehmen praxis

Tipp zur Praxisführung

GPVG beschlossen

Bundeskabinett verschiebt Inkrafttreten der bundeseinheitlichen Heilmittelverträge

Am 23.9.2020 hat das Bundeskabinett das Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetz (GPVG) beschlossen. Damit wurde das Inkrafttreten der erstmals auf Bundesebene abzuschließenden Verträge zur Heilmittelversorgung auf den 1. Januar 2021 verschoben. Die Verschiebung betrifft auch die zu vereinbarenden Preisanpassungen.

Multiple Sklerose: App kann manuelle Geschicklichkeit trainieren

Menschen mit Multipler Sklerose (MS) haben im Alltag häufig Probleme mit der manuellen Geschicklichkeit. Mobile Gesundheitslösungen wie Tablet-Apps können dazu beitragen, die Fingerfertigkeit zu trainieren. Das ist das Ergebnis einer Schweizer Pilotstudie, die kürzlich in der Fachzeitschrift „Journal of Medical Internet Research“ (JMIR Publications) veröffentlicht wurde.

Osteoporose: Neue Wege zur Frakturprävention

Studien zufolge erhalten die meisten Osteoporose-Patienten, die eine Fraktur erlitten haben, keine spezifische Therapie gegen Osteoporose. Ein wesentliches Problem liege an der Schnittstelle zwischen Klinik, Arzt und einem Spezialisten für Osteoporose-Therapie, heißt es in einer Mitteilung der Klinik für Allgemeine, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie an der LMU München. Eine Kommunikation miteinander …

G-BA: Frist für Behandlungsbeginn bleibt bei 28 Tagen

Bis die neuen Heilmittel-Richtlinien für Ärzte und Zahnärzte in Kraft treten, bleiben Heilmittelverordnungen weiterhin 28 Tage gültig. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gestern (17. September 2020) beschlossen. Ohne diese Verlängerung wäre die derzeit gültige Sonderregelung zum 1. Oktober 2020 ausgelaufen und wegen der Verschiebung des Inkrafttretens der neuen HeilM-RL …

Hygienepauschale läuft Ende September aus

Der Zeitraum für die Ausgleichszahlung aufgrund erhöhter Hygienemaßnahmen endet am 30. September 2020. Gemäß der Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung werden die Krankenkassen nur noch bis zum Monatsende die Hygienepauschale von 1,50 Euro pro Verordnung vergüten.

Neu aufbereitete Trainingsgeräte zum attraktiven Preis

Die Firma EGYM bietet Praxisinhabern jetzt die Chance, ihren Trainingsbereich zu modernisieren. Mit ihren neu aufbereiteten Maschinen können Praxisinhaber den Einstieg in die Welt der voll vernetzten Trainingsgeräte wagen – zu einem attraktiven Preis, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Die Refurbished Machines von EGYM gibt es jetzt schon ab …

Internationaler Tag der Sprachentwicklungsstörung am 16. Oktober

Unter dem Motto „SES – Schau hin“ findet am 16. Oktober 2020 zum dritten Mal der Internationale Tag der Sprachentwicklungsstörung (SES) statt. An diesem Tag wird weltweit auf die häufigste Entwicklungsstörung im Kindesalter aufmerksam gemacht und über aktuelle Ergebnisse informiert. Die internationale Kampagne trägt den Namen Raising Awareness of Developmental …

Nutzerspezifischer Newsletter für Gesundheitsfachberufe gestartet

Cochrane Deutschland hat einen kostenlosen nutzerspezifischen Newsletter für die Gesundheitsfachberufe gestartet. Vier Mal im Jahr erscheinen neue Cochrane-Reviews aus fünf verschiedenen Fachgebieten. Dazu gehören Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Hebammen und Pflege.

Frau mit Smartphone während des Trainings zuhause

Indikation Apallisches Syndrom

Das apallische Syndrom oder Wachkoma bezeichnet einen Funktionsausfall der Großhirnrinde, der z. B. durch eine schwere Akutschädigung des Großhirns oder Sauerstoffmangel infolge eines Herz-Kreislaufstillstands entsteht. Daraus folgt eine Bewusstseinsstörung unterschiedlicher Art und Intensität. Funktionen wie die Atmung, der Kreislauf und der Stoffwechsel bleiben erhalten, während aktives Handeln und adäquate Reaktionen …

Hals-Nasen-Ohrenärzte

Smartphone-App soll Trainingsintensität bei Fazialisparese steigern

Die Fazialisparese ist eines der häufigsten Symptome nach einem Schlaganfall. Eine Therapieoption stellt das neuromuskuläre Fazialistraining dar. Laut der Autoren findet dieses jedoch selten unter professioneller Anleitung durch Logopäden, Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten statt. Insgesamt liege ein Versorgungsdefizit vor. Laut der Autoren stellen App-basierte, strukturierte Fazialisübungen eine sinnvolle Ergänzung dar.

TERMINHELD

Mein persönlicher Favorit ist TERMINHELD, eine Software für Therapeuten. Sie ermöglicht mir, die Behandlung direkt digital zu dokumentieren, entweder per Spracheingabe oder indem ich meine Dokumentation eintippe. Außerdem nutze ich die Software zur Terminvergabe und zur Videobehandlung. Dabei verwende ich entweder die Desktop-Version über den Browser unter mein.terminheld.de oder die …

Indikation Apallisches Syndrom

Das apallische Syndrom oder Wachkoma bezeichnet einen Funktionsausfall der Großhirnrinde, der z. B. durch eine schwere Akutschädigung des Großhirns oder Sauerstoffmangel infolge eines Herz-Kreislaufstillstands entsteht. Daraus folgt eine Bewusstseinsstörung unterschiedlicher Art und Intensität. Funktionen wie die Atmung, der Kreislauf und der Stoffwechsel bleiben erhalten, während aktives Handeln und adäquate Reaktionen …

Indikation Apallisches Syndrom

Das apallische Syndrom oder Wachkoma bezeichnet einen Funktionsausfall der Großhirnrinde, der z. B. durch eine schwere Akutschädigung des Großhirns oder Sauerstoffmangel infolge eines Herz-Kreislaufstillstands entsteht. Daraus folgt eine Bewusstseinsstörung unterschiedlicher Art und Intensität. Funktionen wie die Atmung, der Kreislauf und der Stoffwechsel bleiben erhalten, während aktives Handeln und adäquate Reaktionen …

Memory

Mein persönlicher Favorit ist das Spiel Memory. Dieser Klassiker darf sowohl in meiner Praxis als auch in meiner Hausbesuchstasche nicht fehlen. Jeder kennt es, es ist in fast jedem Haushalt mit Kindern vorhanden und auch bei Senioren beliebt.

Serie Heilmittelkatalog 2020 – Teil 7

Blankoverordnung ist berücksichtigt

Die Neufassung des Heilmittelkatalogs hat die Inhalte des TSVG mustergültig umgesetzt. In dem neuen Paragrafen 13a werden die Rahmenbedingungen für „Verordnung mit erweiterter Versorgungsverantwortung von Heilmittelerbringern“, so heißt die Blankoverordnung in der Heilmittel-Richtlinie, ganz genau beschrieben.

Ein Freund, ein guter Freund…

Freunde sind Menschen, mit denen man gerne seine Zeit verbringt – in der Regel die Freizeit. Manche Freunde arbeiten aber auch zusammen, haben sich zum Beispiel in der Praxis kennengelernt. Mitunter schwierig wird es, wenn Chef und Mitarbeiter auch privat eng verbunden sind, denn dann kann es in Praxis zu …

Sozialgericht Dortmund: Sturz beim Firmenlauf ist kein Arbeitsunfall

Verletzt sich ein Arbeitnehmer bei einem privat organisierten Firmenlauf, so ist dies kein Arbeitsunfall. Wer sich die Verletzung nicht bei Ausübung der beruflichen Tätigkeit zugezogen habe, hat auch keinen Anspruch auf Entschädigungsleistungen der gesetzlichen Unfallversicherung, urteilte kürzlich das Sozialgericht Dortmund (Az.: S 17 U  237/18).

Das neue Verordnungsformular für Zahnärzte ist da

Die Änderungen der Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte zur Anpassung an das TSVG haben auch Auswirkungen auf das Verordnungsformular für die zahnärztliche Heilmittelverordnung. In der 18. Änderungsvereinbarung zum Bundesmantelvertrag der Zahnärzte haben sich GKV-Spitzenverband und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) nun auf ein neues Verordnungsformular geeinigt.

Foto von junger Frau im Zahnartstuhl mit zahnarzt

Die richtige Versicherung finden

Berufsunfähigkeitsversicherung, Zahnzusatzversicherung, Praxisinhaltsversicherung und viele mehr – wer kann hier schon die Übersicht behalten und vor allem für die eigenen Bedürfnisse die richtige Absicherung wählen? Da können Praxisinhaber bei der Recherche im Dschungel der Versicherungen schon einmal das ein oder andere graue Haar bekommen. Meist ist es besser, sich an …

Freiwillige Versicherungen

Neben den verpflichtenden Versicherungen gibt es natürlich noch zahlreiche weitere, die im Notfall die Existenz der Praxis absichern, beispielsweise, wenn Alleinkämpfer erkranken und die Patienten nicht mehr behandeln können. Andere Versicherungen sind empfehlenswert, aber kein Muss und wieder andere eigentlich nicht unbedingt notwendig.