Tipp zur Praxisführung

up|unternehmen praxis

Tipp zur Praxisführung

Sieben Ideen für ein erfolgreiches Jahr in Deiner Praxis

Die typische Neujahrsstimmung voller Energie und Tatendrang fällt in diesem Jahr vielleicht etwas gedämpfter aus als in anderen Jahren. Aber bevor wir uns jetzt in den Praxen darin bestärken, wie schwierig die Lage ist, ist es doch hilfreicher, den Fokus auf Dinge zu lenken, die uns weiterbringen.

Präkrastination: Alles sofort erledigen wollen

Ein Blick auf Deine To-do-Liste verrät: Es gibt eine Menge zu tun. Während Du noch dabei bist, die ersten Aufgaben abzuarbeiten, kommen schon wieder neue hinzu. So sehr Du Dich auch bemühst, im Praxisalltag ist die To-do-Liste eigentlich niemals leer. Möchtest Du immer alle Aufgaben am liebsten sofort abarbeiten? Dann …

Würfelpuzzle

Nach 40 Jahren Berufserfahrung kommt und geht das ein oder andere Lieblingsmaterial. An meinen selbst konzipierten Würfelpuzzles führt für mich momentan jedoch kein Weg vorbei. Es handelt sich um von allen Seiten bedruckte Würfel, mit denen ich verschiedene Aufgaben stellen kann. Sie verbinden bei meinen Patienten kognitive Leistung mit Händigkeit …

Deine Meinung zu Videotherapie

Die Kamera kann langfristig eingeschaltet bleiben: Videotherapie ist nun ein Teil der Regelversorgung in der Logopädie, Ergo- und Physiotherapie. Deine Kolleginnen und Kollegen äußern sich, ob und wie sie telemedizinische Leistungen (TML) umsetzen. Zu sagen, was sinnvoll ist, was kritisch gesehen wird und was wünschenswert wäre – genau hier ist …

Indikation Angelmann-Syndrom

Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen, die mit schweren funktionellen und/oder strukturellen Schädigungen einhergehen, benötigen oftmals lange oder dauerhaft Heilmittel. Deshalb hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Diagnose Angelmann-Syndrom in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen …

Steckbrief Hilfsmittel

Hilfsmittel sind eine gute Ergänzung Deiner Therapie. Und es gibt sie wie Sand am Meer. Sich da noch auszukennen, ist nahezu unmöglich. Wir sorgen nun für Durchblick! Ob Trainingsgeräte, digitale Anwendungen oder Gegenstände für den alltäglichen Bedarf – sie alle unterstützen Deine Patientinnen und Patienten dabei, kleinere und größere Hürden …

Angelman Verein

Überdurchschnittlich häufiges Lachen und Lächeln, psychische und motorische Entwicklungsstörungen, Epilepsie, Sprach- und Schlafstörungen sowie herausforderndes Verhalten – all das sind Symptome des Angelman-Syndroms (AS). AS ist eine Erkrankung, die zu schweren Mehrfachbehinderungen unterschiedlichster und komplexer Ausprägungen führen kann. Ursächlich ist eine genetische Veränderung auf dem 15. Chromosom. AS ist sehr …

Kassenärztliche Vereinigungen

Nordrhein: Änderungen in den Listen für LHB und BVB seit Januar 2023

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat der Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) weitere ICD-10-Codes hinzugefügt. Damit können Patient:innen mit schweren neuromuskulären Erkrankungen, Chromosomenanomalien sowie Mehrfachamputationen an Armen und Beinen seit dem 1. Januar 2023 eine Heilmitteltherapie erhalten, ohne dass Ärztinnen und Ärzte ihr Budget belasten.

Steckbrief Hilfsmittel

Hilfsmittel können Ihre Therapie sinnvoll ergänzen. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl an Hilfsmitteln, die sich in der Praxis bewährt haben: Kleiderschutz, Becher mit Leuchtfunktion, Tellerranderhöhung, Tremorlöffel.

Steckbrief Hilfsmittel

Hilfsmittel sind eine gute Ergänzung Deiner Therapie. Und es gibt sie wie Sand am Meer. Sich da noch auszukennen, ist nahezu unmöglich. Wir sorgen nun für Durchblick! Ob Trainingsgeräte, digitale Anwendungen oder Gegenstände für den alltäglichen Bedarf – sie alle unterstützen Deine Patientinnen und Patienten dabei, kleinere und größere Hürden …

Marketing-Monat März?

Für wann habt Ihr eigentlich Eure nächste Marketing-Aktion geplant? Falls die Antwort jetzt lautet „noch gar nicht“, hätte ich eine Idee. Wie wäre es, den März zum nächsten Marketing-Monat zu machen. Dann habt Ihr jetzt noch über einen Monat Zeit für die Vorbereitungen.

Typisch Therapeut: Immer für andere da sein, aber nie für sich selbst

„Ich wollte meine Probleme einfach nicht sehen, habe viel zu spät reagiert und es kam einfach sehr viel zusammen“, erzählt Modesta Kriebel, Physiotherapeutin und Praxisinhaberin aus Remchingen in Baden-Württemberg. Sie leidet seit Jahren an einer Fibromyalgie und Depressionen. Uns erzählt sie, wo sie Hilfe gefunden hat, und zeigt, wie sie …

Mit Feelgood Management den Praxiserfolg steigern

Feelgood Management – das sind nicht die viel belächelten Obstkörbe und Kickertische. Vielmehr geht es darum, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Arbeitsatmosphäre zu bieten, in der sie sich wohlfühlen und ihr volles Potenzial entfalten können. Schließlich sind die Mitarbeiter:innen das wichtigste Gut der Praxis. Hier erfährst Du, wie Feelgood Management funktioniert …

Ins Handeln kommen: TI-Ready in drei einfachen Schritten

Natürlich darf die aktuelle Situation – veraltete Technik, unausgereifte Systeme, unklare Erstattungsregeln, kein Nutzen für Patient:innen – nicht darüber hinwegtäuschen, dass die grundsätzliche Idee, die Organisation des Gesundheitswesens zu digitalisieren, großartig ist.

Praxischeck TI

Abrechnungszentren und IT-Dienstleister signalisieren mehr und mehr, dass der Anschluss von Heilmittelpraxen an die Telematikinfrastruktur (TI) jetzt unbedingt und ganz schnell umgesetzt werden muss. Doch dafür gibt es aktuell keinen Grund. Ganz im Gegenteil, die TI-Anbindung ist technologisch im heftigen Umbruch, die Erstattungen durch die GKV werden gerade grundlegend geändert …

Offboarding: Chance für einen positiven Abschluss nutzen

Wenn Mitarbeiter:innen die Praxis verlassen, ist dieser Prozess oft nicht ganz einfach. Besonders wenn die Trennung unter unschönen Vorzeichen passiert, ist es wichtig, das Offboarding dennoch professionell zu gestalten und Schaden für die Praxis zu vermeiden. Dabei geht es nicht nur darum, die entstehende Lücke zu füllen und die Nachfolge …

Schlechte Auslastung ist als Betriebsrisiko nicht gegenfinanziert

Ich hoffe, Ihr seid gut und vor allem gesund ins neue Jahr 2023 gestartet, das nun tatsächlich das bringen soll, worauf alle Physiotherapeutinnen und -therapeuten schon seit Jahren warten. Ein neues „Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie (Masseur- und Physiotherapeutengesetz – MPhG)“ steht auf dem Arbeitsplan des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) …

Checkliste Praktikumsbetreuung

Du möchtest Praktikumsstellen in Deiner Praxis anbieten, um schon heute die Therapeutinnen und Therapeuten von morgen an Dich zu binden? Diese Checkliste unterstützt Dich bei der Organisation. Sie gibt einen Überblick, worum Du Dich vor, während und nach dem Praktikum kümmern solltest.

Wer übernimmt die Praktikumsbetreuung?

Praktikumsplätze sind eine Investition in die Zukunft. Voraussetzungen für ein erfolgreiches Praktikum sind eine gute Betreuung und Organisation. Praxisinhaberinnen und -inhaber können sich selbst um diese Aufgabe kümmern oder sie an Mitarbeiter:innen übertragen. Wichtig ist nur, dass die Praktikumbetreuer:innen folgende Eigenschaften mitbringen:

„Fast ein Drittel unseres Teams sind ehemalige Praktikanten“

Die beiden Physiotherapeutinnen kümmern sich mit großer Begeisterung um die Betreuung der Praktikanten in der Praxis. Sie möchten positive Aspekte fortführen und dafür sorgen, dass sich negative Erfahrungen, die auch sie selbst während der Ausbildung in Praktika gemacht haben, bei ihnen in der Praxis nicht wiederholen. Im Interview erzählen sie, …