up|unternehmen praxis

Interviews

HeilM-RL verschieben? Im Interview im Julius Lehmann von der KBV

Weitere Artikel Verschieben oder nicht… 28.08.2020 KBV: Ärztliche Verordnung bescheinigt Therapienotwendigkeit – Interview mit Julius Lehmann 25.03.2020 Themenschwerpunkt Heilmittel-Richtlinie: Interview …

Therapeuten im G-BA: Roy Kühne im Sommerinterview mit up

Weitere Artikel Gute Nachrichten für Therapeuten und ihre Patienten: Kühne mit erfolgreichem Vorschlag zum Rettungsschirm für die Heilmittelversorgung 10.04.2020 Offener …

„Der Anteil der Diätassistenten, die auch im ambulanten Bereich arbeiten, wächst“

Darum gibt es up_therapiemanagement

Physio im Kriseninterventionsteam – wie man mit Krisen umgeht

© Maria Klein-Schmeink MdB

Wie es weitergehen kann: Endlich Direktzugang zur Heilmittel-Therapie

KBV: Ärztliche Verordnung bescheinigt Therapienotwendigkeit – Interview mit Julius Lehmann

„Ausgebildete Physiotherapeuten wandern zunehmend ab in Krankenhäuser, die nach Tarif zahlen.“

© Klein-Schmeink

„Der Direktzugang ist eine Möglichkeit, um bedarfsgerechte Versorgung sicherzustellen“

© Dr. Roy Kühne

„Wir haben mit gut qualifizierten Therapeuten die Möglichkeit, verstopfte Arztzimmer zu entleeren.“

© iStock: Wavebreackmedia

„Jetzt nach zehn Jahren merken viele eigentlich erst, dass die Akademisierung eine Bereicherung ist“ – Was kann Deutschland bezüglich Vollakademisierung und Direktzugang von der Schweiz lernen?

© Jan Wohlstein, DVAG

„Für Altersvorsorge ist es nie zu spät“ – Interview mit Jan Wohlstein, Vermögensberater bei der DVAG

Lehrer bringt kleinem Mädchen das Alphabet bei© iStock: KatarzynaBialasiewicz,Kirsten Weiffen-dbs

„Was Sprachtherapie kann“ in Fotos und Interview

© www.ihr-fotograf.de

„Man möchte uns nur bei Laune halten“ – Interview mit Dr. Claudia Kemper zur Einführung der Blankoverordnung

© iStock: Alessandro de Leo,Ad Vingerhoets

„Tränen dienen dazu, eine Verbindung mit anderen herzustellen“ – Wie gehe ich mit weinenden Menschen um?

© Beata Lange

„Beginnen Sie rechtzeitig mit der Planung, bereiten Sie sich vor und suchen Sie sich Hilfe“

Interview mit MdB Dr. Roy Kühne zur 1. Anhörung zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG)

© Buchner

„Es schmerzt mich, dass Heilmittelerbringer strukturell deutlich schlechter gestellt sind als andere freie Berufe“

Foto von Roy Kühne

„Ja, das Geld wird kommen“ – Interview mit Dr. Roy Kühne, MdB, CDU – Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, Physiotherapeut

© T. Saltmann/Architektenkammer NRW

„Selbstbestimmtes Handeln gehört zur DNA der Freien Berufe“ – Interview mit Markus Lehrmann, Hauptgeschäftsführer der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

© Niels Köhrer

EuGH-Urteil zu Fanpages: „Ich gehe nicht davon aus, dass die Aufsichtsbehörden eine Praxis belangen werden.“

Foto von Roy Kühne

“Wir müssen die Kollegen Ärzte davon überzeugen, dass der Direktzugang eine Entlastung ihrer ärztlichen Tätigkeit ist” – Ein Interview mit Roy Kühne

© Andreas Köhring

„Die Ausbildungsvergütung und die kostenfreie Ausbildung sind da zwei Bausteine, die unseren Beruf zukunftsfähiger machen“ – Interview mit Andrea Rädlein

„Ärzte verteilen unsere Milliarden durch ihren Kugelschreiber“

Kommunikation: „Auch Ärzte brauchen Zuspruch und Wertschätzung“ – Ein Interview mit Ralf Buchner

Themenschwerpunkt Heilmittel-Richtlinie: Interview mit Roy Kühne zur geplanten Reform

Mehr Kompetenzen für Heilberufler

Die Therapeuten brauchen eine gemeinsame starke Stimme

Ist eine Therapeutenkammer politisch sinnvoll?

Portugal schafft Fakten durch Anerkennung des Osteopathen!

„Bürokratischen Aufwand noch früher als bisher abschätzen“

„Fehlende Führung ist ein Grund, die Praxis zu verlassen“

Bestechung bald für beide Seiten strafbar

„Ich setze mich dafür ein, noch in dieser Legislaturperiode spürbare Veränderungen zu erzielen“

Die Heilmittelrichtlinie lässt den Physiotherapeuten zu wenig Raum

„Heilmittelverord­nungen sind häufig falsch ausgefüllt“

Interview: „Jetzt haben wir die Chance, gehört zu werden“

Interview: „Rechtlich gesehen geht Privatpraxis ganz einfach“

Von der Schwierigkeit, gemeinsam stark zu sein

„Im Kindesalter werden die Weichen gestellt“

„Ohne Öffentlichkeitsarbeit werden Therapeuten in Zukunft nicht auskommen“

„Wer zahlt, ist motivierter in der Therapie“

„Effektivität und Effizienz lassen sich verbessern!“

Interview: Wie ist das gemeint, Herr Dr. Schlenker?

Interview: Wie wichtig ist Kommunikation für Therapeuten?

Interview: Wir trauen uns zu wenig zu

Interview: Wehret den Anfängen