Abrechnung GKV

up|unternehmen praxis

Abrechnung GKV

G-BA: Frist für Behandlungsbeginn bleibt bei 28 Tagen

Bis die neuen Heilmittel-Richtlinien für Ärzte und Zahnärzte in Kraft treten, bleiben Heilmittelverordnungen weiterhin 28 Tage gültig. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gestern (17. September 2020) beschlossen. Ohne diese Verlängerung wäre die derzeit gültige Sonderregelung zum 1. Oktober 2020 ausgelaufen und wegen der Verschiebung des Inkrafttretens der neuen HeilM-RL …

Hygienepauschale läuft Ende September aus

Der Zeitraum für die Ausgleichszahlung aufgrund erhöhter Hygienemaßnahmen endet am 30. September 2020. Gemäß der Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung werden die Krankenkassen nur noch bis zum Monatsende die Hygienepauschale von 1,50 Euro pro Verordnung vergüten.

Physiotherapeuten: Wohl keine Einigung bei Preisverhandlungen

Wie schon bei den Ergotherapeuten (up berichtete) konnten jetzt auch die Physiotherapeuten bei den Vergütungsverhandlungen keine Einigung mit dem GKV-Spitzenverband erzielen. In einem letzten Versuch wollen die maßgeblichen Verbände, der VDB-Physiotherapieverband, der Bundesverband selbständiger Physiotherapeuten (IFK), Physio Deutschland und der Verband Physikalische Therapie (VPT) am 23. September die strittigen Punkte …

Illustration eines Meetings mit bunten Sprechblasen

Erst die Rahmenbedingungen und dann die Preise

Die maßgeblichen Ergotherapie-Verbände haben das Scheitern der Preisverhandlung mit der GKV erklärt. Vermutlich wird das heute am Freitag auch bei den Physiotherapeuten passieren. Dann wird die Schiedsstelle für den Heilmittelbereich getrennt für jeden Fachbereich entscheiden – wenn alles klar geht, innerhalb von drei Monaten, also noch in diesem Jahr.

FDP fordert Ende des Fernbehandlungsverbots

Das Fernbehandlungsverbot soll vollständig abgeschafft und Verordnungen von Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmitteln sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen grundsätzlich auch ohne persönlichen Erstkontakt ermöglicht werden. Das fordert die FDP-Bundestagsfraktion in ihrem kürzlich beschlossenen „Digitalpakt für das Gesundheitswesen“. Die Corona-Krise habe gezeigt, wie sehr Deutschland bei der digitalen Transformation des Gesundheitswesens hinterherhinkt.

Intransparent, undemokratisch und unseriös!

Der G-BA hat den Start der Neufassung der HeilM-RL gestern auf den 1. Januar 2021 verschoben. Ursache sind einige – nicht alle – Arztsoftwareanbieter, die die Zertifizierung des Heilmittel-Verordnungs-Module nicht geschafft haben. Die KBV befürchtet, dass dadurch fehlerhafte Heilmittelverordnungen ausgestellt werden könnten, was dann wiederum zu einem erhöhten Prüfaufwand bei …

G-BA beschließt 1. Januar 2021 als neuen Stichtag für überarbeitete HeilM-RL

Nun ist es offiziell: Der neue Starttermin für das Inkrafttreten der überarbeiteten Heilmittel-Richtlinie ist der 1. Januar 2021. Dies gab der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) heute (3. September 2020) in einer Pressemitteilung bekannt. Um die Neuerungen in der Heilmittelversorgung einheitlich zu gestalten, gelte dies auch für die überarbeitete Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte, so …

Zahnärzte dürfen ab Oktober Videosprechstunden anbieten

Die vertragszahnärztliche Versorgung schließt ab Oktober 2020 auch Videosprechstunden, Videofallkonferenzen, Telekonsilien sowie einen Technikzuschlag ein. Darauf haben sich die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der GKV-Spitzenverband im Bewertungsausschuss geeinigt, wie sie am 1. September in einer gemeinsamen Pressemeldung mitteilten.

Mit 10 Monaten Verspätung: Heilmittel-Schiedsstelle nimmt ihre Arbeit auf

Obwohl die Verhandlungen zu den bundeseinheitlichen Rahmenverträgen schon längst laufen, hat die Schiedsstelle erst vor einigen Tagen ihre Arbeit aufnehmen können – mit zehn Monaten Verspätung. Dabei steht in § 125 Abs. 6 SGB V:„Der Spitzenverband Bund der Krankenkassen und die für die Wahrnehmung der Interessen der Heilmittelerbringer maßgeblichen Spitzenorganisationen …

Kassenärztliche Vereinigungen

Berlin: Neue bundesweite Rahmenvorgaben zur Wirtschaftlichkeitsprüfung

Ärzte werden bei Regressen künftig entlastet. Denn der GKV-Spitzenverband hat gemeinsam mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) neue bundesweite Regelungen zur Wirtschaftlichkeitsprüfung beschlossen. Damit wurden Vorgaben aus dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) umgesetzt.

Kassenärztliche Vereinigungen

Westfalen-Lippe: Neues Muster 13 vorbestellen

Am 1. Oktober 2020 tritt die neue Heilmittel-Richtlinie in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt gibt es dann auch nur noch ein Verordnungsformular, welches für alle Heilmittel verwendet wird: das neue Muster 13. Bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe können Ärzte dieses nun vorbestellen.

Kassenärztliche Vereinigungen

Sachsen: Neue HeilM-RL – Regelfall wird Verordnungsfall

In einer Serie stellt die KV Sachsen den Ärzten Änderungen vor, die durch die neue Heilmittel-Richtlinie ab 1. Oktober 2020 in Kraft treten. Dazu gehört etwa der Grundsatz: Neuer Arzt, neuer Verordnungsfall. Der Verordnungsfall ersetzt den bisherigen Regelfall. Das heißt, Ärzte müssen in Zukunft Verordnungsmengen anderer Ärzte nicht mehr berücksichtigen.

Serie Heilmittelkatalog 2020 – Teil 7

Blankoverordnung ist berücksichtigt

Die Neufassung des Heilmittelkatalogs hat die Inhalte des TSVG mustergültig umgesetzt. In dem neuen Paragrafen 13a werden die Rahmenbedingungen für „Verordnung mit erweiterter Versorgungsverantwortung von Heilmittelerbringern“, so heißt die Blankoverordnung in der Heilmittel-Richtlinie, ganz genau beschrieben.

„Corona-Pandemie bietet die Chance für den Direktzugang“

Das Coronavirus und die damit verbundenen Maßnahmen beeinflussen seit Monaten unseren Alltag. Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen sind zwei effektive Methoden, um sich vor einer Ansteckung zu schützen. Trotzdem müssen Patienten immer noch erst einen Arzt aufsuchen, um sich eine Heilmittelverordnung zu holen. Dr. Roy Kühne (MdB, CDU) ist der Meinung, dass …

Foto von Roy Kühne

Verschieben oder nicht…

Das Gerücht über eine mögliche Verschiebung der gesetzlichen Fristen, zu denen die neuen bundeseinheitlichen Rahmenverträge und die neuen GKV-Preislisten abschließend verhandelt sein müssen, kursiert schon länger durch die Heilmittelverbands- und GKV-Szene. Und der Einfachheit halber wird dann auch immer das Startdatum der Neufassung der Heilmittel-Richtlinie mit in die Überlegungen eingeschlossen.

Das neue Verordnungsformular für Zahnärzte ist da

Die Änderungen der Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte zur Anpassung an das TSVG haben auch Auswirkungen auf das Verordnungsformular für die zahnärztliche Heilmittelverordnung. In der 18. Änderungsvereinbarung zum Bundesmantelvertrag der Zahnärzte haben sich GKV-Spitzenverband und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) nun auf ein neues Verordnungsformular geeinigt.

Foto von junger Frau im Zahnartstuhl mit zahnarzt
Was für eine Überraschung:

GKV-Honorare müssen jetzt um mehr als 100% steigen!

Vor über einem Jahr sind die Heilmittelpreise in Deutschland auf Bundesebene vereinheitlicht worden. Zum 30. Juni 2020 wären diese Preise ohne den Corona-Effekt ausgelaufen. Dieser Termin ist auf den 30. September verschoben worden, also sind ab dem 1. Oktober höhere Preise möglich. Da stellt sich die Frage, ob es Gründe …

Eilmeldung: Start der Neufassung der HeilM-RL vermutlich erst ab dem 1. Januar 2021

Eigentlich sollte die Neufassung der Heilmittel-Richtlinie (HeilM-RL) am 1. Oktober 2020 in Kraft treten. Nun wurde heute (26. August 2020) bekannt, dass dieses Datum nicht eingehalten werden kann. Als offizieller Grund dafür werden Umsetzungsschwierigkeiten seitens der Hersteller der ärztlichen Praxisverwaltungssysteme genannt. Das neue Startdatum für die HeilM-RL soll nun der …

Verordnung von Podologie: Grundpauschale der Rheumatologen steigt

Ab dem 1. Oktober 2020 gilt für Rheumatologen eine höhere Grundpauschale bei der Verordnung von podologischer Therapie. Das meldet die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV). Grund für die Erhöhung ist die Indikationsausweitung seit dem 1. Juli 2020.

Kassenärztliche Vereinigungen

Sachsen: Mehr Übersichtlichkeit durch die neue HeilM-RL

Mit Inkrafttreten der neuen Heilmittel-Richtlinie (HeilM-RL) am 1. Oktober 2020 werden u. a. die Diagnosegruppen zusammengefasst. Das soll die Übersichtlichkeit im Heilmittelkatalog verbessern. In der Physiotherapie beispielsweise wird es dann statt bisher 22 nur noch 13 Diagnosegruppen geben.