up|unternehmen praxis

Hausärzte

Bessere Ergebnisse bei Hüft- und Knie-OP: Physiotherapeuten als Rolle des Coachs

Bekommen chronisch kranke Menschen ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk implantiert, steigt das Risiko für Komplikationen wie Störungen der Wundheilung und Infektionen. Darauf wies der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik (AE), Prof. Dr. Rudolf Ascherl, in einem Artikel von „Der Hausarzt.Digital“ hin. „Fach- und Hausärzte sowie Physiotherapeuten müssen ihre chronisch kranken Patienten vom Erstgespräch bis hin zur Operation coachen, um mit dem Patienten zusätzliche Risiken auszuschließen“, forderte Ascherl.
Bessere Ergebnisse bei Hüft- und Knie-OP: Physiotherapeuten als Rolle des Coachs
© Fotolia.com: WavebreakmediaMicro
Weiterlesen als Abonnent von up|unternehmen praxis…
Vielen Dank, dass Sie up|unternehmen praxis lesen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für die Heilmittelbranche und abonnieren Sie jetzt, um weiterzulesen. Sie können das Abo jederzeit kündigen. Mehr Infos zum Abo

Bereits Abonnent oder up|plus-Kunde?

Dann melden Sie sich mit Ihrer buchner ID an.
Hier anmelden


Hier finden Sie Ihre Abomöglichkeiten.
Hilfe beim Anmelden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x