up|unternehmen praxis

Kinderärzte

Multiprofessionelle Versorgung seltener Erkrankungen bei Kindern

Eine Erkrankung gilt in der Europäischen Union als selten, wenn sie je 10.000 Einwohner weniger als fünf Mal auftritt. Kinder- und Jugendärzte können die Familien von Kindern mit seltenen Erkrankungen unterstützen und als Lotsen im Gesundheits- und Sozialsystem agieren. Die Zusammenarbeit mit pädiatrischen Subspezialisten, Kliniken, Heilmittelerbringern, Einrichtungen des Sozialsystems, etwa dem Jugendamt, und dem öffentlichen Gesundheitsdienst ermöglicht eine multiprofessionelle Versorgung.
Multiprofessionelle Versorgung seltener Erkrankungen bei Kindern
© Fotolia.com: Dan Race

;
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x