up|unternehmen praxis

ADHS Deutschland

Selbsthilfe für Betroffene und ihre Familien
Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, kurz ADHS, ist eine der häufigsten diagnostizierten psychiatrischen Auffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter. In Deutschland sind etwa fünf Prozent der Kinder und Jugendlichen im Alter von drei bis 17 Jahren betroffen, Jungen deutlich häufiger als Mädchen. Die Störung zeigt sich auch bei mehr als vier Prozent der Erwachsenen – viele davon ohne korrekte Diagnose und angemessene Hilfe. Als Oberbegriff umschreibt ADHS ebenso die Form der Erkrankung, bei der Aufmerksamkeitsstörungen ohne hyperaktive Verhaltensweisen vorliegen.
ADHS Deutschland
© SIphotography

;
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x