up|unternehmen praxis

Frühförderung in Sachsen: Engere Zusammenarbeit geplant

In Sachsen sollen Therapeuten, die an der Frühförderung von Kindern beteiligt sind, künftig enger zusammenarbeiten. Das sieht ein Vertrag vor, den die gesetzlichen Krankenkassen mit Leistungserbringern und Kommunen geschlossen haben. In Sachsen arbeiten rund 50 Frühförderstellen, die jährlich etwa 3.500 Kinder betreuen.
© Fotolia.com: fotogestoeber

Schreiben Sie Ihre Meinung

500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei