up|unternehmen praxis

Internisten

Behandlung der Polyneuropathie mit therapeutischen Maßnahmen ergänzen

Polyneuropathien sind Erkrankungen der peripheren Nerven, die häufig mit einer sensiblen Ataxie und motorischen Ausfällen einhergehen. Etwa 50 Prozent aller Polyneuropathien sind mit Schmerzen verbunden. Daher sollte die medikamentöse Behandlung um physiotherapeutische Maßnahmen ergänzt werden. Dazu gehören u.a. Therapien nach Bobath und Voijta, manuelle Therapie, propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) oder Krankengymnastik im Bewegungsbad.
© iStock: jacoblund

Schreiben Sie Ihre Meinung

500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei