Für unsere „Hausbesuche“ fragen wir Praxisinhaberinnen und Praxisinhaber aus ganz Deutschland, was sie zurzeit in ihrem Berufsleben bewegt. Dieses Mal sprechen wir mit der Ergotherapeutin Kerstin Thiele. Die Logopädinnen und Ergotherapeutinnen in ihrer Praxis in Berlin versorgen schwerpunktmäßig unter anderem Linksshänder und Schlaganfall-Patienten.

weiterlesen

Wenn traumatische Störungen das Leben von Menschen aus den Fugen geraten lassen, brauchen sie Strategien, um im Alltag wieder handlungsfähig zu werden. Strategien, mit denen die Hamburger Ergotherapeutin Kerstin Bergner seit über 30 Jahren arbeitet.

weiterlesen

Gewitter mit Starkregen toben seit Wochen über Deutschland. Ein Ende der schweren Unwetter ist laut Meteorologen nicht in Sicht. Die Folge sind Überschwemmungen sowie vollgelaufene Wohnungen und Keller. Für Therapeuten, deren Praxisräume unter Wasser stehen, stellt sich die Frage: Sind wir dagegen versichert? Und welche Versicherung kommt für welche Art von Schaden auf?

weiterlesen

Liest man einschlägige Kommentare in Sozialen Netzwerken und Internet-Foren, dann gibt es offensichtlich einiges zu beklagen: Schlechte Bezahlung, wenig Anerkennung und viel zu wenig Fachkräfte. Doch die vergangenen Monate brachten auch einiges Gutes für Therapeuten. Wir haben für Sie zwölf Gründe zum Freuen gesucht und gefunden.

weiterlesen

Schiedsverfahren für den Heilmittelbereich dauern manchmal so lange, dass sich Verbände bei Vertrags- oder Vergütungsverhandlungen oft für Kompromisse entscheiden, statt zu versuchen den Standpunkt der Therapeuten mit aller Kraft durchzusetzen.

weiterlesen

Der Deutsche Verband der Ergotherapeuten (DVE) e.V. und der GKV-Spitzenverband haben eine neue Rahmenempfehlung Ergotherapie vereinbart. Sie trat am 1. Mai 2016 in Kraft. Die Empfehlung setzt einige gesetzliche Vorgaben um und nimmt Klarstellungen beim Verordnungscheck vor. Vor- und Nachteile der neuen Vereinbarung halten sich die Waage. Die Änderungen sind nicht nur für Ergotherapiepraxen interessant.

weiterlesen

Die AOK Rheinland/Hamburg führt ab 1. April 2016 die Genehmigungspflicht für ergotherapeutische Verordnungen außerhalb des Regelfalls wieder ein. Das bestätigte eine Sprecherin der Krankenkasse auf Anfrage. Zur Begründung hieß es: „In den letzten Jahren sind diese zusätzlichen Verordnungen außerhalb des Regelfalls weit überproportional gestiegen – ohne erkennbaren Grund.“ Diese Regelung gelte aber nicht für Physiotherapie- und Logopädie-Verordnungen. 

weiterlesen