up|unternehmen praxis

Kassenärztliche Vereinigungen

Nordrhein: Podologische Therapie bei zusätzlichen Indikationen möglich

Seit dem 1. Juli 2020 können Ärzte podologische Therapie für zwei weitere Indikationen verordnen: Die sensible oder sensomotorische Neuropathie sowie das neuropathische Schädigungsbild als Folge eines Querschnittsyndroms. Die Heilmittel-Richtlinie wurde entsprechend vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) angepasst.
© Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x