Bewegungstherapie

up|unternehmen praxis

Bewegungstherapie

Zentrum für Sport- und Bewegungsmedizin in Leipzig eröffnet

Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ist ein neues interdisziplinäres Zentrum für Sport- und Bewegungsmedizin eröffnet worden. Das Zentrum verstehe sich als eine Anlaufstelle für Breiten-, Leistungs- und Spitzensportler ebenso wie für Menschen mit sportspezifischen Erkrankungen, heißt es in einer Mitteilung des Klinikums. Dazu arbeiten verschiedene Fachdisziplinen zusammen, darunter auch Physiotherapeuten.

Alle Fachrichtungen

Bewegungstherapie ist bei Krebspatienten ein „effektiver Nebenwirkungsmanager“

Ein regelmäßiges Sportpensum tut Krebspatienten gut. Immer mehr Studien belegen, dass körperliche Bewegung therapiebedingte Nebenwirkungen wie Osteopenie oder Polyneuropathie mindert, die Sterblichkeit um bis zu 40 Prozent sinken lässt und Rezidive verhindern kann.

Bewegungstherapie beschert Krebspatienten mehr Lebensqualität

Für jeden Menschen ist die Diagnose Krebs zunächst ein Schock. „Warum gerade ich?“ lautet meist die typische Frage. Viele fühlen sich mit der Situation überfordert und verfallen in Resignation. Doch aufzugeben ist nach Ansicht der Physiotherapeutin Nina Rekert keine Option. Vielmehr sollte der Erkrankung aktiv begegnet werden – beispielsweise mit …

Chirurgen

Partialrupturen der Rotatorenmanschette zunächst konservativ behandeln

Verletzungen der Rotatorenmanschette (RM) zeigen sich in unterschiedlichen Ausprägungen. Dabei können einzelne Sehnen teilweise eingerissen oder komplett gerissen sein, es kann aber auch zu fortgeschrittenen degenerativen Veränderungen kommen. Ein konservativer Therapieversuch ist bei fehlender oder gut kompensierter klinischer Symptomatik sowie bei Partialläsionen der RM angezeigt, sofern diese keine Auswirkungen auf …

Orthopäden

Jumper’s Knee: Sehnenbelastende Bewegungstherapie statt exzentrischem Training

Bei Sprungsportarten leiden 45 Prozent der Spitzensportler unter einem sogenannten Jumper’s Knee bzw. einem Patellaspitzensyndrom (PT). Es handelt sich dabei um eine Überbelastung der Patellasehne. Die Kniebeschwerden werden meist konservativ behandelt. In der Physiotherapie wird schon seit langem eine exzentrische Bewegungstherapie (eccentric exercise therapy, EET) empfohlen, die allerdings schmerzauslösend und …

PNF-Fachgesellschaft Deutschland gegründet

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazillation (PNF) ist ein Konzept der neurologischen und orthopädischen Rehabilitation. Zur Weiterentwicklung dieses Konzepts haben PNF-Instruktoren und -Fachlehrer kürzlich die PNF-Fachgesellschaft Deutschland / IPNFA® gegründet. Ziel des Vereins ist es, das PNF-Konzept nach aktuellem Wissensstand über motorisches Lernen, motorische Kontrolle, muskuläre und neuronale Plastizität einschließlich der Biomechanik fortlaufend …

Orthopäden

Konservative Therapie bei akuter Luxation des Ellenbogens

Nach der Schulter ist der Ellenbogen das zweithäufigste Gelenk, das von einer Luxation (Verrenkung) betroffen sein kann. Solche ligamentären Instabilitäten am Ellenbogen, die den Bandapparat betreffen, werden in der Regel durch ein akutes Trauma verursacht. Das Ausmaß der Verletzung kann mithilfe der klinischen Untersuchung sowie der bildgebenden Diagnostik (Sonographie, MRT) …

Therapeut behandelt Schulterverletzung
Neurologen

Bei Autoimmunmyopathien sind Heilmittel Teil einer erfolgreichen Therapie

Neben hereditären Muskelerkrankungen gibt es noch die erworbenen, die Autoimmunmyopathien. Bei Letzteren stehen eine medikamentöse Therapie sowie ein multidisziplinärer Behandlungsansatz mit Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten im Vordergrund.

Orthopäden

Sportpause und Physiotherapie bei früh erkannter Knochenerkrankung

Die Osteochondrosis dissecans (OD) ist eine Knochenerkrankung direkt unterhalb des Gelenkknorpels und tritt am häufigsten im Knie, gefolgt vom Ellenbogen auf. Es zeigt sich ein signifikant erhöhtes Vorkommen bei Überkopfsportlern, etwa jenen, die Baseball oder Gymnastik bzw. Kunstturnen ausüben. Auch wenn die geeignete Behandlung noch immer kontrovers diskutiert wird, scheint …

Chirurgen

Physiotherapie ist bei Frozen Shoulder ebenso effizient wie OP

Als Frozen Shoulder werden Erkrankungen der Schultergelenkkapsel bezeichnet. Sie äußern sich anfangs in Schulterschmerzen, die allmählich nachlassen, während das Gelenk immer steifer wird. Wie britische Forscher kürzlich berichteten, scheint Physiotherapie für die Behandlung ebenso effizient zu sein wie eine Operation.

Weitere Facharztgruppen

Kinesiologisches Taping als ergänzende Maßnahme bei Rhizarthrose

Bei einer Arthrose im Daumensattelgelenk, der Rhizarthrose, kommt es zu chronischen Entzündungen zwischen dem ersten Mittelhandknochen und dem Os trapezium. Ergänzend zur manuellen Therapie bzw. manuellen Chirotherapie eignet sich das kinesiologische Taping als Maßnahmen zur Schmerzreduktion und zur Verbesserung der Beweglichkeit.

Alle Fachrichtungen

Osteoarthritis: Physiotherapie kann Gelenkersatz hinauszögern

Die European League Against Rheumatism (EULAR) verweist auf den Nutzen von Physiotherapie, Sport und Eigenübungen bei einer Osteoarthritis (OA). Hintergrund ist eine im April 2020 veröffentlichte Studie aus Norwegen, aus der die Empfehlung hervorgeht, bei Osteoarthritis die konservative Therapie vor einer Operation voll auszuschöpfen. Dies könne die Notwendigkeit einer Operation …

Alle Fachrichtungen

Senioren profitieren von bewegungstherapeutischen Maßnahmen

Die Kombination aus manueller Medizin und ergänzenden anderen physikalischen Modalitäten, insbesondere bewegungstherapeutische Maßnahmen, können bei älteren Menschen dazu beitragen, Schmerzen zu lindern, die Aktivität zu fördern und die Lebensqualität zu verbessern. Das alles sind Faktoren, die die Pflegebedürftigkeit hinauszögern können.

Skoliose und Sport: Athleten profitieren von Physiotherapie

Athleten, die unter Skoliosen leiden, sind heutzutage nicht mehr zu Inaktivität verdammt. Je nach Ursache können die dreidimensionalen Deformitäten der Wirbelsäule mithilfe von physiotherapeutischen und sportpädagogischen Interventionen positiv beeinflusst werden. Die Art der Intervention richtet sich nach der Ursache der Skoliose – ob funktionell, bedingt durch Fehlhaltung oder idiopathisch.

Neurologen

Ergo- und Physiotherapie als Teil der ambulanten Schmerztherapie

Schmerzen können in verschiedenen Situationen auftreten und sind nicht immer proportional zu den strukturellen Schäden. Werden sie chronisch, beeinträchtigen sie oft die Lebensqualität und schränken die Leistungsfähigkeit ein. Eine umfassende Behandlung, die sowohl die Patienten selbst als auch Ärzte sowie Ergo- und Physiotherapeuten mit einbezieht, ist förderlich.

Alle Fachrichtungen

Rheuma im Kindesalter: Ergo- und Physiotherapie als ergänzende Behandlung

Mit einer Prävalenz von etwa 100 pro 100.000 Kinder und Jugendliche ist die juvenile idiopathische Arthritis (JIA) die häufigste chronisch-entzündliche rheumatische Erkrankung im Kindes- und Jugendalter. Da sie meist nicht geheilt werden kann, nimmt die multiprofessionelle Behandlung eine wichtige Rolle ein. Das Ziel ist, die rheumatische Entzündung zu kontrollieren, um …

Neurologen

Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie bei Huntington empfohlen

Die Huntington-Krankheit ist eine neurodegenerative Erkrankung, die mit hyperkinetischen Bewegungsstörungen, psychiatrischen Symptomen und progredienten kognitiven Veränderungen einhergeht. Neben einer medikamentösen Therapie beeinflussen auch ergotherapeutische, logopädische und physiotherapeutische Maßnahmen den Verlauf der Erkrankung und die Lebensqualität.

Psychiater

Bei posttraumatischen Belastungsstörungen Ergo- und Physiotherapie wirkungsvoll

Die S3-Leitlinie zu posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wurde überarbeitet. Sie konzentriert sich vermehrt auf die Behandlungsmöglichkeiten einer PTBS. Neben einer traumafokussierten Psychotherapie soll in der stationären und ambulanten Versorgung erwachsener Patienten auch Ergo-, Kunst-, Musik-, Körper-, Bewegungs- und Physiotherapie zum Einsatz kommen.

Kinderärzte

Idiopathische Adoleszentenskoliose: Wirksamkeit von Physiotherapie nicht belegt

Die konservative Behandlung einer idiopathischen Skoliose besteht üblicherweise aus Physiotherapie und Korsettversorgung. Ziel ist, die Progression zu verhindern bzw. zu verzögern, die Krümmungen im Korsett bestmöglich zu korrigieren, die erreichte Korrektur zu halten und einen Skoliosewinkel unter 40 Grad bei Wachstumsabschluss anzustreben. Während die Evidenz von Korsettbehandlungen gut belegt ist, …

Chirurgen

Postoperative Schultersteife kann meist konservativ behandelt werden

Die postoperative Schultersteife (POSS) stellt eine häufig beobachtete Komplikation nach einer Operation der Schulter dar. Gerade bei Eingriffen an der Rotatorenmanschette kann es zu einer passiven und aktiven Bewegungseinschränkung kommen. In den meisten Fällen lässt sich die POSS konservativ unter Zugabe von entzündungshemmenden Medikamenten mit sehr guten Ergebnissen behandeln. Hier …