Heilmittelversorgung

up|unternehmen praxis

Heilmittelversorgung

Podcast up_doppelbehandlung

Lymphdrainage – quo vadis?

Manuelle Lymphdrainage (MLD) bzw. die Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE) sind Zertifikatsleistungen. Physiotherapeut:innen müssen die Zusatzausbildung absolvieren, um die Leistung anbieten zu können. Aber besonders attraktiv ist das nicht: Mit klassischer Physiotherapie lässt sich mehr verdienen. Hinzu kommt, dass die Evidenzlage bei MLD/KPE zu wünschen übrig lässt. Wie kann eine flächendeckende …

Lymphdrainage – quo vadis?

WIdO-Heilmittelbericht: In 2020 höhere Umsätze bei weniger Behandlungen

Am 26. Januar 2022 ist der Heilmittelbericht 2021/22 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) erschienen. Obwohl im Jahr 2020 die Anzahl der Behandlungen pandemiebedingt zeitweise rückläufig waren, konnten die Heilmittelerbringer höhere Umsätze verzeichnen. Etwa 9,3 Milliarden Euro wurden in diesem Jahr abgerechnet. Der Grund für die Umsatzsteigerungen lag in den …

#ZappelnLassen funktioniert

Während bei den Ergotherapeuten das Schiedsverfahren zum bundeseinheitlichen Rahmenvertrag weiterhin ausgesetzt ist, sind die Podologen und Logopäden schon einen Schritt weiter. Nicht nur gelten ihre Rahmenverträge, auch die ursprünglich angesetzten Anerkennungsfristen von sechs Monaten sind bereits abgelaufen. Sie lesen richtig, die ursprünglichen Fristen. Denn Sie, die Praxisinhaber, haben die GKV …

#ZappelnLassen – Signal gegen einseitige Versorgungsverträge setzen

Die bislang vorliegenden neuen Versorgungsverträge der Podologen und Logopäden sowie der aktuelle Status der Schiedsverfahren für Ergo-, Physio- und Ernährungstherapie sind kein Grund zum Jubeln. Die Kassen haben ihre starke Verhandlungsposition genutzt, eigene Interessen durchzusetzen. Höchste Zeit, ein Zeichen zu setzen, gegen einseitige Vertragsbedingungen. Wenn wir jetzt schon kurzfristig nichts …

Umlagesätze für Minijobber seit 1. Oktober 2020 gestiegen
Kassenärztliche Vereinigungen

Hessen: Ärzte können seit Januar 2021 einfacher Heilmittel verordnen

Die KV Hessen stellt die wichtigsten Neuerungen der Heilmittel-Richtlinie vor. So gibt es nur noch ein Formular, um Physio- und Ergotherapie, Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie sowie Podologie und Ernährungstherapie zu verordnen: das Muster 13. Anstatt 14 Tage haben die Patienten nun 28 Tage Zeit, die Verordnung zu beginnen. Außerdem …

Hessen: Ärzte können seit Januar 2021 einfacher Heilmittel verordnen

„Wir sind auf die Daten aus den Praxen angewiesen“

Wie wirksam ist Therapie? Welchen Einfluss hat der Wissenserwerb um Evidenzbasierung im Rahmen einer akademischen Ausbildung auf den Behandlungserfolg? Kann durch eine gute physiotherapeutische Behandlung eine Operation vermieden werden? Rund um die Heilmitteltherapie gibt es viele wichtige Fragen, auf die valide Antworten weitestgehend fehlen. Das liegt daran, dass so gut …

„Wir sind auf die Daten aus den Praxen angewiesen“
Alle Fachrichtungen

Bei Versorgung geriatrischer Patienten Heilmittelerbringer einbeziehen

Die Versorgung älterer Patienten nimmt in der hausärztlichen Betreuung einen immer größeren Stellenwert ein. Durch eine Polymedikation nehmen Neben- und Wechselwirkungen zu, wodurch es zu Stürzen, Frakturen und zum Delir kommen kann – das Risiko für Mortalität und Pflegebedürftigkeit steigt. Hauptziele bei der Therapie geriatrischer Patienten sollten der Erhalt oder …

Bei Versorgung geriatrischer Patienten Heilmittelerbringer einbeziehen

Gesundheitsminister fordern bessere Versorgung mit Heilmitteln

Die 91. Gesundheitsministerkonferenz (GMK) der Länder hat in Nordrhein-Westfalen getagt und unter anderem Beschlüsse zum Thema Heilpraktikerausbildung, Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten von Heilberuflern und Heilmittel-Therapie in Schulen gefasst. Der Zugang zu einer logopädischen, physiotherapeutischen oder ergotherapeutischen Therapie sei für viele Kinder, die eine ganztägige Bildung und Betreuung in Schulen und Horteinrichtungen …

Gesundheitsminister fordern bessere Versorgung mit Heilmitteln

Für bessere Heilmittelversorgung in Schleswig-Holstein: Bürgerbeauftragten direkt kontaktieren

Die Initiative Therapie Talk ruft „Patienten, die nicht oder nur mit zu viel Wartezeit versorgt werden können“ dazu auf, direkt mit dem zuständigen Bürgerbeauftragten des Landes Schleswig-Holstein Kontakt aufzunehmen. So sollen Zahlen und Fakten gesammelt werden, die die Initiative Politik und Krankenkassen vorlegen will.

Illustration: Umrisse von Menschen mit Prostestschildern