Unter www.patienten-information.de hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) einen neuen Info-Flyer für Patienten zum Thema Stottern herausgegeben. Auf zwei Seiten wird dargestellt, wie sich Störungen des Redeflusses äußern und welche Behandlungsmethoden wirksam sind.

weiterlesen
Foto von Logopädin Andrea Niebel

Im Interview erzählt die Logopädin, klinische Lerntherapeutin und Lernfuxx-Trainerin Andrea Niebel von Erfahrungen, die sie in der Gruppentherapie gesammelt hat. Vieles, was sie über den Umgang mit Kindern in der Logopädie berichtet, lässt sich sicherlich auch auf bestimmte Bereiche der Physio- und Ergotherapie sowie auf erwachsene Patienten übertragen.

weiterlesen

Wann sind Sprechstörungen bei älteren Patienten altersbedingt, wann pathologisch? Diese Frage beschäftigte die Logopädin Britta Weinbrandt aus Güster im schleswig-holsteinischen Kreis Herzogtum Lauenburg. Sie musste  bereits nach wenigen Berufsjahren erkennen, dass sie mit der klassischen Aphasie-Therapie, wie sie sie in ihrer logopädischen Ausbildung gelernt hatte, bei vielen älteren Patienten nicht weiterkam. Heute ist sie auf das Gebiet „Kommunikation bei Demenz“ spezialisiert.

weiterlesen

Unter dem Motto „Kompetenz in Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schlucktherapie“ laden der Deutsche Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten (dbs) und der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) am 18. März 2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr zu ihrem 6. gemeinsamen Forschungssymposium ein.

weiterlesen