up|unternehmen praxis

Sachsen: Auszubildende der Ergo-, Physiotherapie und Logopädie können sich Schulgeld erstatten lassen

Gute Nachrichten für Auszubildende der Berufe Medizinisch-technische Assistenten, Pharmazeutisch-technische Assistenten, Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie und weitere in Sachsen: Bis zu 4.000 Auszubildende können sich ab dem kommenden Schuljahr das Schulgeld aus Steuermitteln erstatten lassen, so der Beschluss der sächsischen Landesregierung.
Sachsen: Auszubildende der Ergo-, Physiotherapie und Logopädie können sich Schulgeld erstatten lassen
© iStock: calvste

„Es wird sichergestellt, dass die Auszahlung schnell und unbürokratisch erfolgt und sich die Auszubildenden auf ihre Ausbildung konzentrieren können“, kündigte Sozialministerin Petra Köpping (SPD) an. In 2021 sind dafür rund 1,8 Millionen Euro geplant, für 2022 dann bereits 5,4 Millionen Euro.

Außerdem interessant:

NRW schafft Schulgeld für Gesundheitsfachberufe ab

„Das Maß ist voll!“ – Therapeuten demonstrieren am 5. Juni in Berlin

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x