Senioren

up|unternehmen praxis

Senioren

Studie: Tanzen verbessert Gleichgewicht bei Senioren

Wenn ältere Menschen tanzen, verbessert das ihr Gleichgewicht und fördert die sozialen Kontakte. Das ergab eine Studie, die die Fachhochschule (FH) St. Pölten im Auftrag der niederösterreichischen Initiative „Tanzen ab der Lebensmitte“ durchgeführt hat. An der Studie nahmen 50 gesunde Senior:innen zwischen 60 und 80 Jahren aus Niederösterreich und Wien …

Studie: Diabetes-Schmerzen können auch muskulär bedingt sein

Schmerzen bei Diabetes können nicht nur durch geschädigte Nerven verursacht werden, sondern sie können auch muskulär bedingt sein. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universitätsmedizin Mainz, die kürzlich in der Fachzeitschrift „Diabetes Care“ veröffentlicht wurde. Durch diese Erkenntnis können nach Ansicht des Forscherteams Betroffene mit beiden Schmerzformen gezielter behandelt …

Gerontologie- und Geriatrie-Kongress vom 12. bis 15. September

„Altern im Spannungsfeld von Resilienz und Vulnerabilität“ lautet das diesjährige Motto des gemeinsamen Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) vom 12. bis 15. September 2022. Tagungsort ist die Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt. Das vollständige Programm gibt es ab sofort …

Leitfaden „Hilfe bei Hitze in Heimen“ erschienen

Unter der aktuellen Hitze in Deutschland leiden vor allem ältere Menschen. Daher hat die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) gemeinsam mit einem geriatrisch-allgemeinmedizinischen Expertenteam den Leitfaden „Hilfe bei Hitze in Heimen“ erstellt. Er enthält Tipps für die Leitungen und das Pflegepersonal von Pflegeheimen, für Hausärzte sowie für Angehörige von Heimbewohnern. Viele der …

AOK: Online-Hilfe für Angehörige bei „Depressionen im Alter“

Mit einem neuen Online-Angebot will die AOK den Blick auf das Thema „Depressionen im Alter“ lenken. Ein spezieller Bereich im „Familiencoach Depression“ soll Angehörigen von Betroffenen ab sofort helfen, die Altersdepression zu erkennen und die Erkrankten zu unterstützen. Bundesweit sind laut Studien 17 Prozent der älteren Menschen über 75 Jahren …

Alle Fachrichtungen

Weißbuch fordert neue Konzepte zur besseren Versorgung von Frakturen im Alter

Die Zahl der alterstraumatischen Verletzungen nimmt weiter zu. Derzeit werden in Deutschland mehr als 450.000 Altersbrüche pro Jahr stationär behandelt, am häufigsten Hüftfrakturen. Die Sicherstellung einer guten Versorgung älterer Patienten nach sturz- oder osteoporosebedingten Frakturen wird so immer wichtiger. Das kürzlich erschienene „Weißbuch Alterstraumatologie und Orthogeriatrie“ fordert daher neue Konzepte …

Weitere Facharztgruppen

Heilmittelerbringer Teil eines geriatrischen interprofessionellen Teams

Ein geriatrisches Assessment ist ein multidimensionaler und interdisziplinärer Prozess. Um einen umfassenden Behandlungs- und Betreuungsplan zu erstellen und alle medizinischen, psychosozialen und funktionellen Probleme und Ressourcen des Patienten zu erfassen, ist ein interprofessionelles Team nötig. Zu einem solchen Team gehören Ärzte und Pflegekräfte sowie Menschen aus der Sozialen Arbeit, ergänzt …

Kongress der DGG und DGGG: Call for Abstracts bis zum 10. April 2022

„Altern im Spannungsfeld von Residenz und Vulnerabilität“ lautet das diesjährige Motto des gemeinsamen Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) vom 12. bis 15. September 2022. Tagungsort ist die Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt.

Ein Leuchtturm im Zugspitzgebiet

Nein, in Garmisch-Partenkirchen steht kein Leuchtturm. Aber es gibt die Leuchtturminitiative „Geriatronik – Assistenzrobotik für den Verbleib in den eigenen vier Wänden im Alter“. Sie ist Teil des LongLeif-Projektes, das ein selbstbestimmtes Leben im Alter fördert – und zwar für Senioren in Garmisch-Partenkirchen.

„StepIt“ – neuer Trainingsansatz zur Sturzprävention

„StepIt“ heißt ein neuartiges Trainingsprogramm für Ältere, mit dem sie ihre Schrittreaktionsfähigkeit trainieren können. Es wurde vom Institut für Bewegungs- und Sportgerontologie (IBuSG) der Deutschen Sporthochschule Köln zur Sturzprävention entwickelt. Studien zeigen, dass solche Programme „die Sturzrate um bis zu 23 Prozent reduzieren können“, berichtet Projektmitarbeiterin Dr. Eleftheria Giannouli im …

Neurologen

Weit über die Hälfte der Pflegeheime bieten Ergo- und Physiotherapie an

Der Bundesverband Deutscher Nervenärzte – Landesverband Sachsen hat sich die Versorgung von Patienten in Pflegeheimen im eigenen Bundesland angesehen. Dabei ging es unter anderem um die Therapieziele bei den Patienten, besonders im Zusammenhang mit Multimorbidität, Immobilität und sensorischen Funktionsstörungen. Es gibt methodische Überlegungen, verschiedene therapeutische Elemente wie Medikation, Hilfs- und/oder …

Weit über die Hälfte der Pflegeheime bieten Ergo- und Physiotherapie an
Weitere Facharztgruppen

Ergo- und Physiotherapie als Leistung integrierter Versorgung Älterer

Die integrierte Versorgung ist durch eine enge, interdisziplinäre Kooperation unterschiedlicher Leistungserbringer gekennzeichnet. Im Rahmen einer Studie wurde untersucht, welche Interventionskomponenten für ein effektives integriertes Versorgungsmanagement multipel chronisch erkrankter Älterer in Deutschland herangezogen werden können. Bei einem Schlaganfall sind das u. a. ergo- und physiotherapeutische Maßnahmen.

Ergo- und Physiotherapie als Leistung integrierter Versorgung Älterer
Weitere Facharztgruppen

Mundgesundheit älterer Patienten: Interdisziplinäre Zusammenarbeit förderlich

Mundtrockenheit, Prothesenprävalenz, Halitosis (Mundgeruch) und Einschränkungen der Kau- und Beißfunktionen sind typische Mundgesundheitsprobleme bei älteren Menschen. Studien zeigen, dass es zwischen diesen Problemen und der allgemeinmedizinisch-geriatrischen Gesundheit sowie der Entwicklung geriatrischer Syndrome Zusammenhänge gibt. Eine interdisziplinäre Versorgung unter Einbeziehung von Ergotherapie und Logopädie wird empfohlen.

Ergo- und Physiotherapie als Leistung integrierter Versorgung Älterer

Kostenfreier Infoflyer zum Thema Mangelernährung im Alter

Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, eine Mangelernährung zu entwickeln. Vielen Betroffenen ist nicht bewusst, dass damit u. a. kognitive Einschränkungen oder eine körperliche Schwäche einhergehen können. Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) thematisiert das Thema in ihrem neuen Infoflyer „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“.

Kostenfreier Infoflyer zum Thema Mangelernährung im Alter

Silbernetz

Viele Menschen sind einsam, besonders Ältere sind betroffen. Manchmal sind sie alleinstehend, weil zum Beispiel der Partner gestorben ist. Kinder und Enkelkinder wohnen weit entfernt, Freundschaften haben sich aufgelöst, und eine zunehmend eingeschränkte Mobilität verhindert die Teilnahme an sozialen Angeboten. Nach und nach sterben diejenigen, die das Leben als Verwandte, …

Silbernetz

Inkontinenz: Leitliniengerechte Therapie erhält nur jede fünfte Frau

Allein in Deutschland sind etwa zehn Millionen Menschen von Inkontinenz betroffen. Etwa ein Viertel davon sind Frauen. Die weibliche Harninkontinenz steht an vierter Stelle der typischen hausärztlichen Erkrankungsbilder. In 25 bis 50 Prozent aller Fälle ist der unwillkürliche Harnverlust älterer Menschen der Grund für die Einweisung in eine Pflegeeinrichtung, wie …

Inkontinenz: Leitliniengerechte Therapie erhält nur jede fünfte Frau
Alle Fachrichtungen

Senioren profitieren von bewegungstherapeutischen Maßnahmen

Die Kombination aus manueller Medizin und ergänzenden anderen physikalischen Modalitäten, insbesondere bewegungstherapeutische Maßnahmen, können bei älteren Menschen dazu beitragen, Schmerzen zu lindern, die Aktivität zu fördern und die Lebensqualität zu verbessern. Das alles sind Faktoren, die die Pflegebedürftigkeit hinauszögern können.

Immer mehr Physiotherapeuten weichen in den Heilpraktikerstatus aus
Weitere Facharztgruppen

DGS: Physiotherapie wichtiger Baustein der Therapie älterer Menschen

Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) empfiehlt Ärzten, sich bei der Behandlung von älteren Menschen an den Therapiezielen der Patienten zu orientieren. Ist es Patienten zum Beispiel wichtig, die Mobilität zu verbessern, ist Physiotherapie ein wichtiger Therapiebaustein.

DGS: Physiotherapie wichtiger Baustein der Therapie älterer Menschen
Internisten

Neues Instrument zum Dysphagiescreening bei geriatrischen Patienten

Die Arbeitsgruppe Dysphagie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hat ein neues Instrument entwickelt, das ein einfaches und niederschwelliges Dysphagiescreening bei älteren Patienten ermöglicht. In ambulanten Praxen kann es erste Hinweise auf das Vorliegen einer Dysphagie liefern und eine entsprechende Diagnostik in Gang gesetzt werden.

Neues Instrument zum Dysphagiescreening bei geriatrischen Patienten
Kassenärztliche Vereinigungen

Niedersachsen: Von der Haustür bis zur Physiopraxis

Um die medizinische Versorgung in der ländlichen Region der Samtgemeinde Elm-Asse zu verbessern, ist seit Juli 2017 das Sozio-Med-Mobil des Deutschen Rotes Kreuzes unterwegs. Der entgeltfreie Fahrdienst bringt Menschen, die selbst nicht mobil sind, zu Haus- und Fachärzten sowie zur Physiotherapie.

Niedersachsen: Von der Haustür bis zur Physiopraxis