up|unternehmen praxis

Virtuelles Logopädie-Symposium am 18. September 2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie findet das 8. Symposium Evidenzbasierte Logopädie zum Thema „Dysphagie in Klinik und Praxis“ an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum am 18. September 2020 von 10 bis 16 Uhr in virtuellem Format statt. Geplant sind Vorträge und Workshops, die theoretische und praxisnahe Einblicke in Diagnostik- und Therapieverfahren von Schluckstörungen (Dyshagie) geben sollen.
© Ilona Savchuk

Die Anmeldung erfolgt online unter www.hs-gesundheit.de/veranstaltungen/symposium-evidenzbasierte-logopaedie. Für Studierende und Alumni der hsg Bochum und der TU Dortmund sowie Kooperationspartner des Studienbereichs Logopädie der hsg Bochum ist die Teilnahme kostenlos. Studierende anderer Hochschulen zahlen einen Teilnahmebeitrag in Höhe von 15 Euro, andere Teilnehmer 35 Euro.

Außerdem interessant:

SHV: TherapieGipfel fällt aufgrund der Corona-Pandemie aus

Indikation Dysphagie

Schluckstörungen im Alter interdisziplinär behandeln

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x