Coronavirus

up|unternehmen praxis

Coronavirus

Kommentar

Kehrt die Grundlohnsummenbindung zurück?

Erinnern Sie sich, dass noch vor einigen Jahren Veränderungen der Heilmittelvergütung an die Entwicklung der Grundlohnsumme gekoppelt waren? Diese Grundlohnsummenbindung hat Ex-Gesundheitsminister Jens Spahn im Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) abgeschafft und damit überhaupt erst die Möglichkeit geschaffen, über kostendeckende Honorare verhandeln zu können.

Bundesverfassungsgericht bestätigt einrichtungsbezogene Impfpflicht

Das Bundesverfassungsgericht hat heute (Donnerstag, 19. Mai 2022) eine Verfassungsbeschwerde gegen die im Infektionsschutzgesetz festgehaltene einrichtungsbezogene Impfpflicht zurückgewiesen (Az. 1 BvR 2649/21). Bereits im Februar hatten die Richter einen entsprechenden Eilantrag abgelehnt. Diese Entscheidung haben sie nun im Hauptverfahren bestätigt.

Neue Plattform: Betroffene teilen ihre Krankheitserfahrungen

Auf der Online-Plattform können Betroffene ihre Geschichten rund um den Verlauf von Erkrankungen mit anderen teilen. Entwickelt wurde die Sammlung von Erfahrungsberichten rund um verschiedene Krankheitsbilder (Database of Individual Patient Experiences – kurz DIPEx) von einer Gruppe von Forschern des Instituts für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte der Universität Zürich (UZH) …

Spracherwerb bei Kleinkindern: Erster Lockdown hatte nur geringe Auswirkungen

Wie hat sich der erste Lockdown ab März 2020 auf den Spracherwerb von Säuglingen und Kleinkindern von acht bis 36 Monaten ausgewirkt? Dieser Frage gingen Wissenschaftlerteams in zwei parallel laufenden Studien nach. In einer Studie ging es um die Sprachentwicklung, in einer anderen um die Bildschirmzeit.

Podcast up_doppelbehandlung

Schulbasierte Ergotherapie

In Rheinland-Pfalz gibt es ein Projekt, bei dem Ergotherapeuten zwei Monate lang die Schulklassen einer Grundschule unterstützen. Ermöglicht wird dies im Rahmen des „Corona-Aufholpaketes“ des Landes. Was hat es damit auf sich? Wie sieht die „schulbasierte Ergotherapie“ genau aus? Darüber spricht in dieser Folge unseres Podcasts up-Herausgeber Ralf Buchner mit …

Schulbasierte Ergotherapie

Post-Covid-Symposium zeigt Perspektiven für Logopäden auf

Menschen mit Post-Covid-Conditions (PCC) müssen auch im Fokus der Logopäden stehen. Denn viele Betroffene leiden unter Störungen der Stimme, des Schluckens und des Atmens, unter Fatigue, aber auch unter neurokognitiven Kommunikationsstörungen und Wortfindungsstörungen. Einen Überblick über die logopädische Versorgung von PCC-Patienten zeigte Mitte Oktober 2021 das erste Symposium „Post-/Long-Covid in …

Alle Fachrichtungen

Post-Covid-Syndrom: Bei Fatigue hilft unterstützende Ergo- und Physiotherapie

Long-Covid umfasst sowohl das Post-Akut-Covid-Syndrom, das vier bis zwölf Wochen nach Infektion anhält, sowie das Post-Covid-Syndrom, das zwölf Wochen und länger dauert. Die Beschwerden der Betroffenen sind dabei sehr heterogen und reichen von kardiologischen, neurologischen und pneumologischen Symptomen bis hin zu psychiatrisch/psychosomatischen Beschwerden. Bei der Behandlung von Post-Covid-Syndromen kommen auch …

Auch PBeaKK verlängert Hygienepauschale bis Ende Juni

Die Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) verlängert ebenfalls die Erstattung der Hygienepauschale bis zum 30. Juni 2022. Das meldete kürzlich der Verband Physikalische Therapie (VPT).

PKV und Bundesbeihilfe: Hygienepauschale bis Ende Juni erstatten

Der Verband der privaten Krankenversicherungen hat seinen Mitgliedskassen empfohlen, die Hygienepauschale in Höhe von bis zu 1,50 Euro je Behandlung bis zum 30. Juni 2022 weiter zu erstatten. Das meldete kürzlich der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl). Auch die Bundesbeihilfe erkenne Aufwendungen für Hygienemaßnahmen von Heilmittelerbringern im Rahmen der Covid-19-Pandemie …

Podcast up_doppelbehandlung

Post Covid-Nachsorge

„Long Covid wird uns noch lange beschäftigen und unser Screening in der Physiotherapie durcheinanderbringen“, sagt Jesko Streeck, Physiotherapeut und Experte für Long- und Post- Covid. Warum das seiner Meinung nach so ist – das hat er unserem Moderatoren-Team Alexa Dillmann und Ralf Buchner erklärt.

Post Covid-Nachsorge

Corona-Infektion häufigste Berufskrankheit

Covid-19-Infektionen und deren Folgen sind die derzeit mit Abstand am häufigsten gemeldete Berufskrankheit. Das teilt die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM) mit. Eine Sonderauswertung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen zeige, dass seit Beginn der Pandemie 2020 insgesamt fast 203.000 Verdachtsmeldungen im Zusammenhang mit Covid-19 bei den Unfallversicherungen eingegangen …

PKV: Hygienepauschale (noch) nicht verlängert

Stand: 07.04.2022. Während die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) die Hygienepauschale bis zum 30. Juni 2022 verlängert hat, ist sie bei der Privaten Krankenversicherung (PKV) zum 31. März 2022 ausgelaufen. Bisher gibt es keine Informationen darüber, ob sie noch einmal verlängert werden soll – bei den Ärzten ist dies zumindest nicht der …

Lauterbach nimmt Ende der Isolationspflicht zurück

„Die Beendigung der Anordnung der Isolation nach Coronainfektion durch die Gesundheitsämter zugunsten von Freiwilligkeit wäre falsch und wird nicht kommen. Hier habe ich einen Fehler gemacht.“ Das teilte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am frühen Morgen über Twitter mit, nachdem er sich am Abend bereits in einer Talkshow entsprechend geäußert hatte. Die …

Ab Oktober: Vollständiger Impfschutz erst nach drei Corona-Impfungen

Stand: 04.04.2022. Am 18. März 2022 wurde das Infektionsschutzgesetz erneuert. In § 22a steht, dass Personen nur noch als „vollständig geimpft“ gelten, wenn sie drei Einzeldosen eines Corona-Impfstoffs erhalten haben und die letzte Einzelimpfung mindestens drei Monate nach der zweiten erfolgt ist. Bislang galt man schon nach zwei Impfungen als …

Studie: Deutlich mehr Kinder in der Pandemie an Diabetes erkrankt

Die Zahl der Kinder, die an einem sogenannten Typ-1-Diabetes erkrankten, ist in der Corona-Pandemie deutlich gestiegen. In den ersten 18 Monaten waren insgesamt 5.162 Kinder und Jugendliche von dieser Diagnose betroffen, wie eine Studie der Universität Gießen zeigt, die kürzlich in der Fachzeitschrift „Diabetes Care“ erschienen ist. Das entsprach einer …

Corona: Ab 1. Mai Isolation freiwillig – aber nicht für Beschäftigte in Gesundheitsberufen

Stand: 05.04.2022. Die Gesundheitsminister der Länder und Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach haben sich darauf verständigt, dass es für Corona-Infizierte ab dem 1. Mai 2022 keine Pflicht zur Isolation und Quarantäne mehr geben soll. Wer sich mit Covid-19 angesteckt hat oder als Kontaktperson mit Infizierten in einem Haushalt lebt, soll sich jedoch …

Hausrecht vs. Behandlungspflicht

Darf ich als Praxisinhaber eine Maskenpflicht für meine Praxis festlegen?

Stand 01.04.2022. Gilt in Praxen weiterhin eine Maskenpflicht für Patienten? Das kommt jetzt auf das jeweilige Bundesland an. In Ländern, in denen es nach dem 31. März 2022 keine generelle Maskenpflicht für Praxen mehr gibt, müssen die Praxisinhaber nun selbst entscheiden, wie sie damit umgehen. Für die Ärzte ist die …

USA: Fast jeder dritte Ältere entwickelt nach Corona neue Erkrankungen

Eine US-Studie, die kürzlich im Britischen Ärzteblatt veröffentlicht wurde, kam zu dem Ergebnis, dass fast jeder dritte US-Amerikaner über 65 Jahren nach einer Corona-Infektion neue Erkrankungen entwickelt. Die Genesenen erkrankten häufiger an Atemversagen, Abgeschlagenheit, Bluthochdruck, Gedächtnisstörungen, Nierenfunktionsstörungen, psychischen Erkrankungen, Gerinnungsstörungen und Herzrhythmusstörungen.

GKV: Hygienepauschale zunächst nur bis 30. Juni 2022 verlängert

Inhaber von Heilmittelpraxen können auch über das Monatsende hinaus weiterhin für GKV-Patienten eine Hygienepauschale von 1,50 Euro pro Verordnung abrechnen. Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat die Hygienepauschaleverordnung (HygPV) entsprechend angepasst und die Regelung zur Hygienepauschale bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Ohne die Anpassung wäre die Hygienepauschale zum 31. …

Regelungen zu Kinderkrankentagen bis zum 23. September 2022 verlängert

Stand: 30.03.2022. Am 18. März 2022 wurde das Gesetz zur Verlängerung des Sozialdienstleister-Einsatzgesetzes und weiterer Regelungen beschlossen. Darin wurde die bis zum 19. März 2022 geltende Regelung bezüglich des pandemiebedingten Kinderkrankengeldes bis zu 23. September 2022 verlängert.