up|unternehmen praxis

Logopäden: Videotherapie dauerhaft in Regelversorgung aufnehmen

Im Vorfeld des Europäischen Tages der Logopädie am 6. März 2021 haben Logopäden gefordert, Videobehandlungen dauerhaft in den Leistungskatalog der gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen aufzunehmen. Die Teletherapie könne nicht nur dazu beitragen, Patienten in Zeiten einer Pandemie zu schützen. Sie „ermöglicht es auch, den Zugang zur Logopädie sicherzustellen, wenn dies ansonsten aus strukturellen oder individuellen Gründen schwierig ist“, betonte die Präsidentin des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie (dbl), Dagmar Karrasch.
© iStock: shapecharge

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x