Telemedizin

up|unternehmen praxis

Telemedizin

eTherapiebericht mit TERMINHELD

Alle Praxisinhaber mit Institutionskennzeichen (IK) in Sachsen oder Thüringen, die mit TERMINHELD arbeiten, können ab sofort über die Software eTherapieberichte (eTB) digital an den behandelnden Arzt versenden – datenschutzkonform und sicher verschlüsselt. Diese Möglichkeit ist aus einer Kooperation mit der AOK PLUS entstanden. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie …

„Wir sind die ersten“

Als erste Krankenkasse deutschlandweit bietet die AOK PLUS Therapeuten die Möglichkeit, Therapieberichte digital an Ärzte zu versenden. Doch ist das auch sicher? Kann die AOK PLUS lesen, was in den Berichten steht? Und wie sieht es mit der Vergütung aus? Ein Interview mit Christina Grizenko, Projektleiterin für die Bereiche eTherapiebericht …

TK: 35 Prozent mehr Nutzer der Logopädie-App durch Corona

Durch die Corona-Epidemie finden digitale Angebote immer mehr Anhänger. Das meldete kürzlich die Techniker Krankenkasse (TK). So stieg beispielsweise die Zahl derer, die das TK-Angebot der Logopädie-App Neolexon für Drei- bis Siebenjährige (up berichtete) nutzen, im Zeitraum von Mitte März bis Mitte Mai um 35 Prozent.

Logopäden fordern Fortführung der Videobehandlung

Aufgrund der Corona-Pandemie hatten die Kassenverbände auf Bundesebene und der GKV-Spitzenverband Leistungen von Heilmittelerbringern per Videobehandlungen erlaubt. Nach aktuellen Empfehlungen des GKV-Spitzenverbandes ist diese Form der Versorgung seit dem 1. Juli nicht mehr möglich. Der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) hält diesen Schritt für einen Fehler und fordert in einem …

Videotherapie im Scheinwerferlicht

In jeder Krise steckt eine Chance. Aufgrund der Corona-Pandemie bestand für den Heilmittelbereich die befristete Möglichkeit, Patienten per Videotherapie zu behandeln. Eine echte Gelegenheit, dieses Format auszuprobieren. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit, berichten Sie Kollegen von Herausforderungen und Ergebnissen und vor allem: Was meinen Sie, sollte Videotherapie Teil der …

Videotherapie im Scheinwerferlicht

In jeder Krise steckt eine Chance. Aufgrund der Corona-Pandemie bestand für den Heilmittelbereich die befristete Möglichkeit, Patienten per Videotherapie zu behandeln. Eine echte Gelegenheit, dieses Format auszuprobieren. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit, berichten Sie Kollegen von Herausforderungen und Ergebnissen und vor allem: Was meinen Sie, sollte Videotherapie Teil der …

Sonderregelungen zur Corona Pandemie laufen Ende Juni aus

Stand 19.06.2020. Die Zeit der Sonderregeln ist vorbei: Die Kassenverbände und der GKV-Spitzenverband haben die „Empfehlungen für den Heilmittelbereich aufgrund des Ausbruchs von SARS-CoV-2“ aktualisiert. Damit gelten wieder die ursprünglichen Prüfpflichten. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten zur Videotherapie und telefonischen Beratung abgeschafft.

Die GKV hat viele Chancen nicht genutzt

Die Abschaffung der Videotherapie und telefonischer Beratung zum 30.6.2020 verhindert die Weiterentwicklung von neuen Behandlungsformen und lässt viele Chancen für Kassen, Patienten und Therapeuten ungenutzt.

Kassen ändern Empfehlungen – Aus für Videotherapie zum 30. Juni

Die Kassenverbände und der GKV-Spitzenverband haben die Empfehlungen für den Heilmittelbereich aufgrund des Ausbruchs von SARS-CoV-2 aktualisiert. Mit den Neuregelungen, die ab dem 1. Juli 2020 gelten, werden die zeitlich befristeten Möglichkeiten zur Videotherapie und telefonischen Beratung am 30. Juni 2020 auslaufen.

Orthopäden

Videosprechstunde kann in Selektivverträgen sinnvoll sein

Bereits die Hälfte der Patienten in Deutschland befürwortet eine Videosprechstunde und über 70 Prozent aller Ärzte halten sie prinzipiell für sinnvoll, auch wenn sie erst wenige konkrete Erfahrungen damit gemacht haben. Die entscheidende Frage sei aber nach Ansicht der Autoren nicht, ob eine Online-Sprechstunde sinnvoll oder praktikabel ist, sondern vielmehr, …

up_Nachrichten Webcast #24 – Mitschnitt und die Downloads vom 29.05.2020

Update zu den Verlängerungen der Ausnahme- / Sonderregelungen für den Heilmittelbereich

Datenschutz?…! Datenschutz in Zeiten von Corona

Von Niels Köhrer, externer Datenschutzbeauftragter für up|plus-Kunden Die Herausforderungen für jeden Einzelnen sowie für die Gesellschaft sind gewaltig. Klar ist, dass der Datenschutz in der jetzigen Zeit nicht die oberste Priorität genießt, um es vorsichtig zu formulieren.

Sonderregelungen für Heilmittelbereich bis Ende Juni verlängert

Die Kassenverbände auf Bundesebene und der GKV-Spitzenverband haben beschlossen, dass aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 30. Juni 2020 für den Heilmittelbereich weiterhin Sonderregelungen gelten sollen. Für Physiotherapeuten, einschließlich Masseure und medizinische Bademeister, Ergotherapeuten, Podologen sowie Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapeuten sind dementsprechend u.a. die Fristen für den Behandlungsbeginn sowie bei …

„Wir können live sprechen, wir können uns Bilder anschauen, wir können uns einen Rücken anschauen“

Während der Coronakrise musste die Spezialsprechstunde des Fachbereichs Wirbelsäulenorthopädie am Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum – wie viele weitere Ambulanzen – schließen und kann auch bislang nur mit eingeschränkter Kapazität arbeiten. Darum hat man sich entschlossen, neue Versorgungsformen zu finden und bietet nun für Patienten und deren Familien, aber auch für …

up_Nachrichten Webcast #23 – Mitschnitt und die Downloads vom 19.05.2020

Regelungen Beantragung Ausgleichszahlungen / Antworten auf Zuschauerfragen an die GKV

up_Nachrichten Webcast #22 – Mitschnitt und die Downloads vom 15.05.2020

Regelungen Beantragung Ausgleichszahlungen / Eigener PKV-Rettungsschirm / HeilM-RL Zahnärzte

up_Nachrichten Webcast #21 – Mitschnitt und die Downloads vom 05.05.2020

Der Rettungsschirm ist da. Was bedeutet das für Therapeuten?

Ausgabe 05/2020 – Teletherapie nutzen

Faktisch, informativ, ideenreich. Der interdisziplinäre Newsletter für Heilmittelerbinger "up|unternehmen praxis" bringt Sie über die aktuelle Gesundheits- und Berufspolitik, betriebswirtschaftliche Themen, sowie Abrechnungs- und Praxismanagement auf den neuesten Stand.

up_Nachrichten Webcast #20 – Mitschnitt und die Downloads vom 30.04.2020

Rettungsschirm? / Föderale Kommunikation verstärkt Unsicherheit / Kurzarbeitergeld auch mit Rettungsschirm / Selbstzahler / Skoliosebehandlung zu Corona-Zeiten

Videobehandlungen bieten Freiräume

Seit Mitte März sind Videobehandlungen im Heilmittelbereich erlaubt. Doch immer noch bleiben viele Unsicherheiten unter den Praxisinhabern. Nicht so bei der Dresdner Logopädin Ute Wagner. Als die Krankenkassen am 16. März die Therapie per Video gestatteten, startete sie am darauffolgenden Tag. Mit Erfolg: Ihre Praxis ist trotz der Corona-Krise weiterhin …