Telemedizin

up|unternehmen praxis

Telemedizin

Datenschutz?…! Datenschutz in Zeiten von Corona

Von Niels Köhrer, externer Datenschutzbeauftragter für up|plus-Kunden Die Herausforderungen für jeden Einzelnen sowie für die Gesellschaft sind gewaltig. Klar ist, dass der Datenschutz in der jetzigen Zeit nicht die oberste Priorität genießt, um es vorsichtig zu formulieren.

Sonderregelungen für Heilmittelbereich bis Ende Juni verlängert

Die Kassenverbände auf Bundesebene und der GKV-Spitzenverband haben beschlossen, dass aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 30. Juni 2020 für den Heilmittelbereich weiterhin Sonderregelungen gelten sollen. Für Physiotherapeuten, einschließlich Masseure und medizinische Bademeister, Ergotherapeuten, Podologen sowie Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapeuten sind dementsprechend u.a. die Fristen für den Behandlungsbeginn sowie bei …

„Wir können live sprechen, wir können uns Bilder anschauen, wir können uns einen Rücken anschauen“

Während der Coronakrise musste die Spezialsprechstunde des Fachbereichs Wirbelsäulenorthopädie am Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum – wie viele weitere Ambulanzen – schließen und kann auch bislang nur mit eingeschränkter Kapazität arbeiten. Darum hat man sich entschlossen, neue Versorgungsformen zu finden und bietet nun für Patienten und deren Familien, aber auch für …

up_Nachrichten Webcast #23 – Mitschnitt und die Downloads vom 19.05.2020

Regelungen Beantragung Ausgleichszahlungen / Antworten auf Zuschauerfragen an die GKV

up_Nachrichten Webcast #22 – Mitschnitt und die Downloads vom 15.05.2020

Regelungen Beantragung Ausgleichszahlungen / Eigener PKV-Rettungsschirm / HeilM-RL Zahnärzte

up_Nachrichten Webcast #21 – Mitschnitt und die Downloads vom 05.05.2020

Der Rettungsschirm ist da. Was bedeutet das für Therapeuten?

Ausgabe 05/2020 – Teletherapie nutzen

Faktisch, informativ, ideenreich. Der interdisziplinäre Newsletter für Heilmittelerbinger "up|unternehmen praxis" bringt Sie über die aktuelle Gesundheits- und Berufspolitik, betriebswirtschaftliche Themen, sowie Abrechnungs- und Praxismanagement auf den neuesten Stand.

up_Nachrichten Webcast #20 – Mitschnitt und die Downloads vom 30.04.2020

Rettungsschirm? / Föderale Kommunikation verstärkt Unsicherheit / Kurzarbeitergeld auch mit Rettungsschirm / Selbstzahler / Skoliosebehandlung zu Corona-Zeiten

Videobehandlungen bieten Freiräume

Seit Mitte März sind Videobehandlungen im Heilmittelbereich erlaubt. Doch immer noch bleiben viele Unsicherheiten unter den Praxisinhabern. Nicht so bei der Dresdner Logopädin Ute Wagner. Als die Krankenkassen am 16. März die Therapie per Video gestatteten, startete sie am darauffolgenden Tag. Mit Erfolg: Ihre Praxis ist trotz der Corona-Krise weiterhin …

Willkommen zur virtuellen Therapie!

Wenn die Patienten nicht zu Ihnen in die Praxis kommen können, dann findet die Therapie eben in den eigenen vier Wänden statt – und zwar virtuell per Video. Bis dato bekommen Sie diese bis zum 31. Mai 2020 vergütet. Da das Virus unser Leben aber vermutlich auch weit über den …

Therapie am Bildschirm

Was Therapeuten lange Zeit verwehrt blieb, ist nun zumindest erst einmal bis zum 31. Mai 2020 möglich: Das Durchführen und Abrechnen von Videotherapien. Im Dokument „Empfehlungen für den Heilmittelbereich aufgrund des Ausbruchs von SARS-CoV-2 (Corona) Stand: 31. März 2020“ der GKV sind die Spielregeln dafür festgelegt. Ein Überblick.

Videotherapie abrechnen: Gewusst wie

Die Abrechnung von Videotherapien ist kein Hexenwerk, denn an dem Vorgang an sich ändert sich nichts. Auch die Höhe der Vergütung ist identisch. Es gibt lediglich ein paar Formalitäten, die Sie einhalten müssen. Das Wichtigste kurz zusammengefasst:

Einfach machen!

Es ist neun Uhr, die Internetverbindung steht und die erste Videotherapie des Tages startet. Sie und Ihr Patient betreten das virtuelle Behandlungszimmer. Doch dann geht es auch schon los mit den Problemen: Der Bildausschnitt ist zu klein, Sie müssen immer wieder aufstehen, um Dinge zu holen und auch der Ton …

„Kommunikation ist der wichtigste Faktor im Setting Videotherapie“

Eine enorme Chance, unseren Verpflichtungen als Therapeuten gegenüber den Patienten gerecht zu werden – so empfindet Jan Hollnecker, Geschäftsführer der Theraphysia GmbH, die Möglichkeit, in Zeiten von Corona Videotherapien abrechnen zu dürfen. Schon seit 2015 setzt die Theraphysia GmbH bei der Heilmitteltherapie auch auf neue Medien. Das bereits vorhandene Knowhow …

Finger weg von Skype und Co.

Viel Zeit zum Vorbereiten des Projekts Videotherapie blieb bzw. bleibt vielen nicht, Patienten müssen versorgt und finanzielle Löcher schnellstmöglich gestopft werden. Einen Aspekt, den Sie dabei trotz aller Dringlichkeit nicht gänzlich aus den Augen verlieren dürfen, ist der Datenschutz.

up_Nachrichten Webcast #19 – Mitschnitt und die Downloads vom 23.04.2020

Präventionskurse digital / Neue Mitarbeiter einstellen bei Kurzarbeit / Kurzarbeitergeld soll steigen / Rettungsschirm? / Marketing in Corona Zeiten

up_Nachrichten Webcast #18 – Mitschnitt und die Downloads vom 21.04.2020

Stellungnahmeverfahren zum Rettungsschirm / Vergleichszeitraum für Ausfallentschädigung / Höhe der Ausgleichszahlungen?

up_Nachrichten Webcast #17 – Mitschnitt und die Downloads vom 17.04.2020

Referentenentwurf des BMG zum Heilmittel-Rettungsschirm / Gespräch mit Prof. Haak, Diabetologe / Gespräch mit Prof. Maren Urner, Medienpsychologin

Interview

Patienten brauchen Therapie – auch in Zeiten von Corona

Dr. med. Ulrikch Grabenhorst, Palliativmediziner, Vorstand in der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

up_Nachrichten Webcast #16 – Mitschnitt und die Downloads vom 15.04.2020

Rettungsschirm / Gespräch mit Maria Klein-Schmeink (MdB) / Studie zum Thema Videobehandlung