Video

up|unternehmen praxis

Video

Das Video der Woche – für Therapeuten die Hören und Sehen können.

Videotherapie im Scheinwerferlicht

Für Malte Schulze bietet die Videotherapie vor allem einen Gewinn an Flexibilität – auch für Therapeuten, die so beispielsweise auch von zu Hause arbeiten können.

G-BA verlängert Corona-Sonderregeln bis Ende 2021

Angesichts der leichten Übertragbarkeit der Delta-Variante und der noch zu niedrigen Impfquote der Bevölkerung hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am Donnerstag (16. September) eine Verlängerung der Sonderregeln bis zum 31. Dezember 2021 beschlossen. Die Sonderregeln betreffen die telefonische Krankschreibung bei leichten Atemwegsinfekten, ärztlich verordnete Leistungen sowie die telefonische Beratung in …

Videotherapie im Scheinwerferlicht

Martina Anders zieht ein positives Resümee ihrer Arbeit mit der Videotherapie. Durch sie konnte die Physiotherapeutin sogar Patienten außerhalb ihrer Reichweite gewinnen.

Videotherapie im Scheinwerferlicht

Ina Kimmel hat ihre anfänglichen Zweifel gegenüber der Videotherapie ad acta gelegt: Mittlerweile nutzt sie diese nicht nur als Lösung, gesundheitlichen Risiken entgegenzuwirken, sondern sieht in ihr eine wirtschaftliche Option für eine lebensnahe Therapie.

Videotherapie im Scheinwerferlicht

Vor allem Kinder ab 4 Jahren therapiert die Logopädin per Videotherapie. Dabei benutzt sie nicht nur Therapiematerial aus der eigenen Praxis, sondern was im jeweiligen Haushalt vorzufinden ist. Dieser innovative Ansatz führt dazu, dass Therapieeinheiten nicht ausfallen müssen.

Fahrplan für Ihr Video-Marketing – Teil 4

Endlich ist es soweit, Ihr erstes YouTube-Video ist bereit für die Öffentlichkeit! In Teil 4 – und damit dem letzten Teil der Reihe Video-Marketing – schauen wir uns nun noch an, was Sie beim online stellen des Videos beachten sollten, damit es auch von Ihrer Wunschzielgruppe gefunden wird. Außerdem zeigen …

Fahrplan für Ihr Video-Marketing – Teil 3

3, 2, 1 – Action! Jetzt steht er endlich an, Ihr erster Videodreh. Sie filmen fleißig drauf los und erzählen in die Kamera. Alles läuft super, bis von draußen durch das geöffnete Fenster Autohupen herein dröhnt – das Video ist im Eimer. Lärm ist aber nur ein Störfaktor, der Ihre …

Ärztliche Zweitmeinung seit 1. Juli 2021 auch per Video möglich

Eine ärztliche Zweitmeinung kann seit dem 1. Juli 2021 auch per Videosprechstunde eingeholt werden. Das meldet die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und bezieht sich auf einen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). Bisher mussten Patienten dafür persönlich erscheinen. Für diese Neuregelung wurde jetzt die Vergütung zum 1. Juli 2021 im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) …

Fahrplan für Ihr Video-Marketing – Teil 2

Die Grundausstattung für Ihr erstes Video liegt bereit und auch Ihr YouTube-Kanal steht? (siehe Teil 1) Dann füllen wir jetzt die noch leere Hülle mit Inhalt. Bevor es aber so richtig praktisch wird, legen wir erst noch einen wichtigen Baustein für Ihren Erfolg: das thematische Gerüst für Ihr Videomarketing. Je …

PKV: Videotherapie und Hygienepauschale bis 30. September 2021 verlängert

Wie der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) kürzlich mitteilte, können Heilmittelerbringer weiterhin die Corona-Hygienepauschale von 1,50 Euro je Behandlung abrechnen – und zwar bis vorerst 30. September 2021.

Sonderregelungen im Rehasport bis Ende September verlängert

Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie haben sowohl die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) als auch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) die Sonderregelungen im Rehasport und Funktionstraining bis zum 30. September 2021 verlängert. Die bewilligten Verordnungen (Muster 56) werden automatisch um sechs Monate verlängert.

Videotherapie im Scheinwerferlicht

Um das Infektionsrisiko in der Praxis zu senken, hat für Kerstin Sawatzki die Kontaktreduzierung bei der Durchführung von Videotherapie oberste Priorität. Sie sieht in ihr ein zeitgemäßes Instrument, das nebenbei für ein hohes Ansehen in punkto Modernität und Kundenfreundlichkeit sorgt.

Videotherapie im Scheinwerferlicht

Eva Kösters macht auf die neu gewonnenen Freiheiten in der Heilmitteltherapie aufmerksam: Durch Videotherapie als zusätzliche Behandlungsmethode bleibe sie räumlich und zeitlich flexibel. Besonders bei Stimmübungen entfalte sich das therapeutische Potenzial. Über die methodischen Grenzen ist sie sich jedoch durchaus bewusst.

Fahrplan für Ihr Video-Marketing – Teil 1

Eine neue Übung verinnerlichen Patienten viel besser, wenn Sie sie den Patienten nicht nur erklären, sondern auch zeigen. Denn unser Gehirn verarbeitet (Bewegt)-Bilder deutlich einfacher als nur Gesagtes oder reinen Text. Was in der Therapie klappt, funktioniert auch in anderen Bereichen super – etwa im Marketing. Immer mehr Unternehmen setzen …

Themenschwerpunkt 6.2021: DVPMG

Mitte 2021: Anspruch auf telemedizinische Heilmittelversorgung

Mit dem Inkrafttreten des DVPMG wird der grundsätzliche Anspruch der GKV-Versicherten auf die Versorgung mit Heilmitteln um die telemedizinische Versorgung erweitert. In § 32 SGB V wird ergänzt: „Ein Anspruch besteht auch auf Versorgung mit Heilmitteln, die telemedizinisch erbracht werden.“ Damit wird im Gesetz nachträglich das formuliert, was in der …

Themenschwerpunkt 6.2021: DVPMG

31. Dezember 2021: Rahmenverträge beinhalten Details telemedizinischer Versorgung

Der Gesetzgeber verpflichtet im DVPMG den GKV-Spitzenverband und die maßgeblichen Heilmittelverbände zu Erweiterung der bundeseinheitlichen Rahmenverträge nach § 125 SGB V um die telemedizinische Versorgung. Dazu sollen die Einzelheiten der Versorgung mit Heilmitteln, die telemedizinisch erbracht werden, für die jeweiligen Heilmittelbereiche konkret geregelt werden:

Kommentar

Potemkinsche Dörfer des Bundesgesundheitsministeriums

Als potemkinsche Dörfer wird Vorgetäuschtes bzw. die „Vorspiegelung falscher Tatsachen“ bezeichnet. Deswegen verdient das in der vergangenen Woche verabschiedete Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG) jedenfalls aus Sicht der Logopäden, Ergotherapeuten und Podologen dieses Etikett.

Kommentar

Heilmittelerbringer werden für digitale Leistungen bezahlt

Gestern, am Donnerstag, den 6. Mai 2021 hat der Bundestag das Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG) verabschiedet. Der Inhalt ist für alle Heilmittelberufe durchaus interessant. Denn in Zukunft sollen Leistungen, die Heilmittelerbringer mittels digitaler Anwendungen erbringen, vergütet werden.

Neurologen

Videotherapie wahrscheinlich genauso effektiv wie konventionelle Behandlung

Mit Beginn der Corona-Pandemie rückte die Telemedizin und -rehabilitation in den Fokus vieler Ärzte und Therapeuten. Mittlerweile zeigen mehrere Untersuchungen, dass eine Telerehabilitation per Video wahrscheinlich genauso effektiv ist wie eine konventionelle Therapie. Das gilt für physiotherapeutische Behandlungen ebenso wie für sprach- und ergotherapeutische Maßnahmen.

Auch PKV verlängert Corona-Sonderregelungen bis Ende Juni 2021

Angesichts weiter steigender Corona-Infektionen hat auch der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) die Sonderregelungen bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Befristet bis zu diesem Termin erhalten Heilmittelerbringer weiterhin die Hygienepauschale von 1,50 Euro je Behandlung, heißt es in einer PKV-Mitteilung.