up|unternehmen praxis

Bündnis Therapieberufe startet Petition für Vollakademisierung

„Lieber Professor Lauterbach, reformieren Sie die Berufsgesetze für die Ergotherapie, die Logopädie und die Physiotherapie!“ Mit diesen Worten wendet sich das „Bündnis Therapieberufe an die Hochschulen“ in einer Petition an den Bundesgesundheitsminister und fordert ihn auf, endlich bei der Reform der Therapieberufe aktiv zu werden und die Vollakademisierung einzuführen. Die Begründung: Nur an Hochschulen erlangen zukünftige Therapeuten die notwendigen Fähigkeiten für eine wissenschaftlich fundierte und zukunftsfähige Versorgung.
Bündnis Therapieberufe startet Petition für Vollakademisierung
© Screenshot: https://www.openpetition.de/petition/online/therapieberufe-reformieren-fuer-die-lebensqualitaet-von-morgen

Um die Vollakademisierung zeitnah umzusetzen, fordert das Bündnis den Gesundheitsminister auf, mit den Ländern eine Übergangsperiode zu vereinbaren, sodass innerhalb von zehn Jahren ausreichend Studienplätze aufgebaut werden und dann die Reform abgeschlossen werden kann. Damit aus dem Druck, unter dem die Therapieberufe bereits stehen, keine Krise werde, könne man nicht länger warten.

Die Petition läuft seit dem 24. März 2022 und wird noch bis zum 23. Juni 2022 geöffnet bleiben. Bisher haben mehr als 5.000 Unterstützer auf der Online-Plattform openpetition.de dafür unterschrieben.

Mehr dazu finden Sie hier: https://buendnis-therapieberufe.de/petition/

Außerdem interessant:

Erklärung zum Dashboard | Direktzugang für Therapeuten – Modellprojekt, neues Heilberufegesetz, Überarbeitung der Berufsgesetze

Baden-Württemberg: Akademisierungsquote bei den Therapieberufen niedriger als geplant

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x