Die IKK gesund plus ist die erste Krankenkasse, die die Kosten für die Sprachtherapie-App neolexon übernimmt. Mit dem von den Sprachtherapeutinnen Dr. Mona Späth und Hanna Jakob entwickelten Programm für Logopädie können Patienten selbständig an ihrem Tablet üben und so ihre sprachlichen Fähigkeiten im Sprachzentrum reaktivieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Kasse. Die App kann individuell auf den Versicherten angepasst werden und sei durch den digitalen Ansatz eine Ergänzung zur logopädischen Behandlung.

weiterlesen

Infolge eines Schlaganfalls oder eines Unfalls verlieren manche Menschen die Fähigkeit zu sprechen. Sie müssen es wieder mühsam neu erlernen und dazu vor allem auch zu Hause viel üben. Seit Anfang 2017 ist das Training leichter geworden: Mit „neolexon“ kam in Deutschland eine Logopädie-App auf den Markt, die eine individuell auf den Patienten abgestimmte Sprachtherapie ermöglicht. Entwickelt haben sie die beiden Sprachtherapeutinnen Hanna Jakob und Dr. Mona Späth.

weiterlesen

Nach der AOK Nordost können ab sofort auch Versicherte der BARMER, die unter Rückenschmerzen leiden, die zertifizierte Medizin-App Kaia Health zwölf Monate lang kostenlos nutzen. Versicherte benötigen dazu einen Zugang zum Mitgliederbereich Meine BARMER. Für andere Interessierte kostet die App im Jahresabo rund 120 Euro.

weiterlesen

Das Online-Training „Pelvina“ zeigt Schritt für Schritt Übungen zur präventiven Stärkung des Beckenbodens. In 16 leicht verständlichen Kurseinheiten vermittelt die App Wissenswertes zum Thema Beckenboden und veranschaulicht in mehr als 100 Videos Übungen zur Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur. Ärzte und Physiotherapeuten entwickelten die App für Frauen ab 18 Jahren im November 2017. Gemäß § 20 SGB V wurde „Pelvina“ von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert.

weiterlesen

Mehrere gesetzliche und private Krankenversicherungen wollen erstmals systemübergreifend eine gemeinsame elektronische Gesundheitsakte anbieten. Über die App „Vivy“ sollen Patienten Befunde, Laborwerte und Notfalldaten speichern und abrufen können. Das kostenlose und freiwillige Angebot könnte bis zu 25 Millionen Versicherte erreichen. Kürzlich hatten die AOK und die TK schon eigene Lösungen vorgestellt (up berichtete).

weiterlesen

„Neolexon“ heißt eine App, die Sprachtherapeuten und Patienten unterstützt, wenn das Sprachvermögen nach einem Schlaganfall beeinträchtigt ist. Schlaganfallpatienten erhalten derzeit im Schnitt nur eine Therapiestunde pro Woche. Das Therapieverfahren auf dem Tablet soll ihnen dabei helfen, zusätzlich eigenständig zu üben.

weiterlesen

„Rheuma-Auszeit“ heißt eine neue App, die die Deutsche Rheuma-Liga als hilfreichen Alltagsbegleiter für Menschen mit Rheuma entwickelt hat. Die Anwendung bietet Bewegungsanleitungen und praktische Empfehlungen zur Bewältigung rheumatischer Schmerzen.

weiterlesen