Mitarbeitermotivation

up|unternehmen praxis

Mitarbeitermotivation

Gruppentherapie: So überzeugst Du Mitarbeiter und Patienten

Aus wirtschaftlicher Sicht spricht alles für mehr Gruppentherapie. Ihr erhöht so die Kapazitäten der Praxis, könnt also trotz Fachkräftemangel mehr Termine vergeben und die Umsätze steigen ebenfalls. Nun gilt es noch, das Team und Patient:innen davon zu überzeugen. Das geht erstaunlich einfach, denn sowohl für das Team, als auch die Versicherten haben Gruppenbehandlungen viele Vorteile.

Drei Gründe für mehr Gruppenbehandlungen

Mithilfe von Parallel- und Gruppenbehandlungen könnt Ihr in Eurer Praxis die Umsätze steigern. Das geht, weil die Heilmittel-Richtlinie und die Rahmenverträge Regelungen vorsehen, wie Ihr ganz einfach von Einzel- auf Gruppentherapie und von Gruppen- auf Einzeltherapie wechseln könnt – und das auch mehrfach je Verordnung. Wir zeigen, warum Praxen diese Möglichkeit nutzen sollten.

Summer School: „Lernen, wo andere Urlaub machen“

Ende August fand an der schönen Kieler Förde bei bestem Spätsommerwetter die buchner Summer School statt. „Lernen, wo andere Urlaub machen“ war ein Grund für die Auswahl der Location – und die gemeinsame Bootsfahrt am Ende des zweiten Tages sicher eines der Highlights.

Das etwas andere Team-Meeting

Unstimmigkeiten im Team, fehlende Führung oder auch Sicherheitslücken in der Praxis können dazu führen, dass das gesamte Betriebsklima darunter leidet. Dann sind oft psychische oder körperliche Probleme Ihrer Mitarbeiter die Folgen. Hier hilft: Reden Sie miteinander – dabei hilft die kostenlose Toolbox „Kulturdialoge: Prävention“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Brainstorming mal anders

Seien Sie mal auf Anhieb kreativ! Geht nicht? In Meetings wird das aber immer wieder verlangt. Dann setzen sich Praxisinhaber und Mitarbeiter zusammen und suchen zum Beispiel nach Lösungen zu einem Problem oder Ideen, wie sich der Praxisalltag noch verbessern lässt. Meist treten dabei zwei Schwierigkeiten auf: Es gelingt den …

Wenn der kleine Hunger ruft

Es ist Mittwoch, 15 Uhr. Zeit für das Teammeeting. Um die müden Gehirnzellen auf Trapp zu bringen, helfen Gummibärchen, Schokoriegel und Co.. Der Energieschub kommt schnell – und lässt mindestens so schnell wieder nach. Schlimmer noch: Wir fühlen uns sogar schlapper als zuvor. Doch warum ist das so? Und welche Snackalternativen bewahren uns vor dem lästigen Nachmittagstief?

Zeit für einen Betriebsausflug…

Ob Wanderung, Radtour oder Kanufahrt: Das sommerliche Wetter lädt zu einem Betriebsausflug an der frischen Luft ein. Für den Praxischef sind solche Unternehmungen eine tolle Gelegenheit, seine Mitarbeiter mal von einer anderen Seite kennenzulernen und sich für ihre geleistete Arbeit zu bedanken. Nebenbei fördert es auch noch den Teamgeist – gerade nach der schwierigen Pandemie-Zeit. Mit …

Teambuilding: Das Wir stärken

Während der Corona-Pandemie sind sich in manchen Branchen Kollegen zwei Jahre lang nicht persönlich begegnet. Ganz so extrem war es in Heilmittelpraxen nicht, dennoch war es gerade im medizinischen Bereich besonders wichtig, Begegnungen und damit die Gefahr einer Ansteckung zu minimieren. Jetzt ist es an der Zeit, Kollegen, die sich in dieser Zeit etwas fremd …

Nachhaltige Praxis: Soziales – Fortgeschrittene

Nachhaltigkeit bedeutet auch, hier und da über den Tellerrand zu blicken, etwas zu wagen oder auch von anderen zu lernen. Das gilt für Ihre Mitarbeiter genauso wie für Sie als Chef. Fragen Sie daher Ihre Mitarbeiter auch einfach mal, was sie sich wünschen.

Nachhaltige Praxis: Soziales – Einsteiger

Aufgrund des Fachkräftemangels sind gute Mitarbeiter schwer zu finden. Daher sollten Sie alles daransetzen, Ihre bestehenden zu halten und an die Praxis zu binden – auch das gehört zu einer nachhaltigen Praxis. Weiterhin können Sie potenzielle neue Mitarbeiter mit einem Nachhaltigkeitskonzept von sich überzeugen und eben mit anderen Dingen punkten als nur dem Gehalt.

Nachhaltige Praxis: Wirtschaft – Fortgeschrittene

Um nachhaltig zu wirtschaften, sollten Sie Ressourcen schonen – zum Beispiel die Ihrer Mitarbeiter. Mithilfe von digitalisierten Prozessen ist dies möglich. Weiterhin gehört zu einer nachhaltigen Praxis eine faire Bezahlung. Ja, das ist nicht ganz einfach, aber es gibt Möglichkeiten.

Nachhaltige Praxis: Wirtschaft – Einsteiger

Natürlich muss eine Praxis wirtschaftlich erfolgreich sein, um am Markt bestehen zu können. Nur dann können Sie auch faire Gehälter zahlen und sich Nachhaltigkeit in allen Bereichen überhaupt leisten. Gleichzeitig wirkt sich nachhaltiges Wirtschaften auch positiv auf Ihre Praxis aus, indem die Mitarbeiter zufrieden sind, Privatpatienten gerne für die qualitativ hochwertige Leistung zahlen und potenzielle neue …

Drei Säulen der Nachhaltigkeit: Umwelt, Wirtschaft und Soziales

Jede Plastikflasche oder auch jedes Blatt Papier, das nicht im Müll landet, ist ein wichtiger Schritt in Richtung Umwelt- und Klimaschutz. Eine gute Raumplanung entlastet die Mitarbeiter und individuelle Arbeitszeiten können Stress reduzieren. Wer versucht, im Rahmen seiner Möglichkeiten kleine nachhaltige Maßnahmen in der Praxis umzusetzen, geht erste wichtige Schritte. Und das geht oft viel einfacher, als uns bewusst ist.

Ein Mentor als Ansprechpartner auf Augenhöhe

Der wichtigste Punkt einer gelungenen Einarbeitung ist: Der neue Mitarbeiter soll Teil Ihres Teams werden, sich wohlfühlen und Ihnen sehr lange erhalten bleiben. Binden Sie daher Ihr Team von Anfang an in den Prozess der Einarbeitung ein – das entlastet Sie, vereinfacht aber auch die Integration in die Gruppe. Besonders …

Besonderheit: Einarbeitung von Berufsanfängern

Erinnern Sie sich noch an Ihre ersten Tage in der Praxis? Als Sie frisch aus der Ausbildung das erste Mal alleine mit Patienten arbeiten sollten? Wie war es für Sie, dass Sie plötzlich nur 20 bis 30 Minuten Zeit hatten? Für viele junge Therapeuten sind gerade die kurzen Behandlungszeiten eine …

Vorbereitung ist alles

Bevor die neuen Mitarbeiter bei Ihnen anfangen, fragen Sie sich einmal: Was müssen neue Mitarbeiter wissen? Auf welche Informationen sollten sie auch später noch einfach zurückgreifen können? Sammeln Sie diese wichtigen Grundlagen in einer Orientierungsmappe. Sie hilft neuen Kollegen, sich in die Praxis zurechtzufinden – am Anfang und auch noch …

„Am Ende sollte ein Team entstehen, das zufrieden ist und zusammenhält“

Maike Armbrust ist Logopädin und als fachliche Leitung in einem Therapiezentrum auch für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter zuständig. Sie berichtet, worauf sie dabei besonderen Wert legt. Denn in Zeiten von Fachkräftemangel kann eine Einarbeitung darüber entscheiden, ob ein Therapeut gerne in der Praxis bleibt oder sich etwas Neues sucht.

Die 6 wichtigsten Checklisten für eine gelungene Einarbeitung

Damit Sie direkt mit der Einarbeitung Ihrer neuen Mitarbeiter beginnen können, haben wir Ihnen ein paar Orientierungshilfen für mögliche Checklisten und Pläne erstellt. Diese können Sie natürlich nach Belieben erweitern oder anpassen. Hier einige Beispiele, die Sie auch als PDF herunterladen können:

Themenschwerpunkt 5.2022: Investition in die Zukunft: gute Einarbeitung neuer Mitarbeiter

Sie haben es geschafft. Ein neuer Mitarbeiter fängt demnächst bei Ihnen in der Praxis an. Herzlichen Glückwunsch. Jetzt gilt es, mit einer intensiven Einarbeitung die Grundlagen für eine langfristige Zusammenarbeit zu legen. Diese ist natürlich immer sehr individuell, je nachdem, ob Sie einen erfahrenen Kollegen oder einen Berufsanfänger einstellen. Wir …

„Ich mache eine Einarbeitung, die auf die Bedürfnisse des Mitarbeiters abgestimmt ist“

Katja Borasch ist Inhaberin einer kleinen Praxis mit drei Mitarbeitern. Sie berichtet, davon, wie unterschiedlich die Einarbeitungen der Therapeutinnen verlaufen sind und erklärt, warum für sie eine Einarbeitung eine sehr individuelle Angelegenheit ist, für die sie keine Pläne benötigt.