up|unternehmen praxis

Kinderärzte

Ambulante Palliativversorgung mithilfe eines interdisziplinären Teams

Eine Schwerstmehrfachbehinderung bei Kindern und Jugendlichen liegt vor, wenn Patienten mehreren Einschränkungen, wie einer körperlichen und kognitiven Behinderung, unterliegen. Lebenslimitierend ist eine Erkrankung, wenn es keine realistische Hoffnung auf Heilung gibt und die Betroffenen voraussichtlich vor dem 40. Lebensjahr versterben werden. Die Autoren erklären anhand des Beispiels von Ben, wie eine palliative Versorgung von Kindern aussehen kann.
Ambulante Palliativversorgung mithilfe eines interdisziplinären Teams
© SpringerMedizin
Weiterlesen als Abonnent von up|unternehmen praxis…
Vielen Dank, dass Sie up|unternehmen praxis lesen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für die Heilmittelbranche und abonnieren Sie jetzt, um weiterzulesen. Sie können das Abo jederzeit kündigen. Mehr Infos zum Abo

Bereits Abonnent oder up|plus-Kunde?

Dann melden Sie sich mit Ihrer buchner ID an.
Hier anmelden


Hier finden Sie Ihre Abomöglichkeiten.
Hilfe beim Anmelden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x