up|unternehmen praxis

Corona-Warn-App wird weiter ausgebaut

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung soll weiter ausgebaut und ab Mitte Februar auch auf älteren Handys nutzbar sein. Das kündigte das Bundesgesundheitsministerium (BMG) kürzlich an. In der Version 11.1 stehen nun Kennzahlen zum aktuellen Infektionsgeschehen zur Verfügung und die Anzahl der geteilten Positiv-Meldungen innerhalb der App werden angezeigt.
© iStock: Nastco

Die Corona-Warn-App wurde bis Mitte Januar mehr als 25 Millionen Mal heruntergeladen. Experten schätzen, dass sie von rund 23 Millionen Menschen aktiv genutzt wird. Die App ist seit Mitte Juni 2020 verfügbar und gilt neben den Abstands- und Hygieneregeln als eine wichtige Maßnahme im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Außerdem interessant:

Corona-Sonderregelungen für verordnete Leistungen bis Ende März verlängert

Corona-Krise: Eltern erhalten länger Kinderkrankengeld

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x