up|unternehmen praxis

Ab Oktober: Vollständiger Impfschutz erst nach drei Corona-Impfungen

Stand: 04.04.2022. Am 18. März 2022 wurde das Infektionsschutzgesetz erneuert. In § 22a steht, dass Personen nur noch als „vollständig geimpft“ gelten, wenn sie drei Einzeldosen eines Corona-Impfstoffs erhalten haben und die letzte Einzelimpfung mindestens drei Monate nach der zweiten erfolgt ist. Bislang galt man schon nach zwei Impfungen als vollständig geimpft.
STIKO empfiehlt Auffrischimpfung für Personal in medizinischen Einrichtungen
© peterschreiber.media

Aber: Es gibt eine Übergangsfrist für alle Menschen, die aktuell noch zweifach geimpft sind. Erst ab dem 1. Oktober 2022 entfällt der Status „vollständig geimpft“ nach nur zwei Impfungen.

Außerdem kann eine Corona-Erkrankung eine der Impfungen ersetzen. Dafür braucht man entweder einen Antikörpertest, der eine Infektion vor der ersten Impfung nachweist oder einen positiven PCR-Test, mit dem eine Ansteckung nachgewiesen wird. Bis zum 30. September 2022 soll zudem als vollständig geimpft gelten, wer einmal mit Covid-19 infiziert war und danach oder davor lediglich eine Impfdosis erhalten hat.

Außerdem interessant:

Darf ich als Praxisinhaber eine Maskenpflicht für meine Praxis festlegen?

USA: Fast jeder dritte Ältere entwickelt nach Corona neue Erkrankungen

2 Kommentare
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all Kommentare
Kerstin Czombera
10.04.2022 11:20

„USA: Fast jeder dritte Ältere entwickelt nach Corona neue Erkrankungen“… Weiterlesen »

Yvonne Millar
11.04.2022 8:51
Antworten an  Kerstin Czombera

Liebe Frau Czombera, die Meldung „USA: Fast jeder dritte Ältere… Weiterlesen »

2
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x