up|unternehmen praxis

PKV: Hygienepauschale (noch) nicht verlängert

Stand: 07.04.2022. Während die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) die Hygienepauschale bis zum 30. Juni 2022 verlängert hat, ist sie bei der Privaten Krankenversicherung (PKV) zum 31. März 2022 ausgelaufen. Bisher gibt es keine Informationen darüber, ob sie noch einmal verlängert werden soll – bei den Ärzten ist dies zumindest nicht der Fall. Auf unsere Presseanfrage an den Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. haben wir noch keine Antwort erhalten.
PKV: Hygienepauschale (noch) nicht verlängert
© iStock: Ulf Wittrock

Sie können Ihren Privatpatienten die Hygienepauschale von 1,50 Euro je Behandlung auch weiterhin in Rechnung stellen. Um Problemen dabei vorzubeugen, sollten sie diese unbedingt im Behandlungsvertrag vermerken und Ihre Patienten darauf aufmerksam machen, dass die PKV die Kosten dafür möglicherweise nicht erstattet. Dieses Vorgehen ist wichtig, wie ein Urteil zeigt: Ein Gericht gab einem Privatpatienten recht, der die Pauschale nicht zahlen wollte. Der Arzt hatte versäumt, die Hygienepauschale rechtsverbindlich zu vereinbaren.

Außerdem interessant:

GKV: Hygienepauschale zunächst nur bis 30. Juni 2022 verlängert

Trotz Ende der Corona-Testpflicht: Kosten weiter abrechenbar

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x