Diabetes

up|unternehmen praxis

Diabetes

Diabetes-Herbsttagung vom 24. bis 26. November 2022

„Diabetes und Angiologie – auf einem Bein kann man nicht stehen“ lautet das Motto der 16. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Sie findet vom 24. bis 26. November 2022 in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Angiologie (DGA) als Hybrid-Veranstaltung in Wiesbaden sowie online statt. Für Podolog:innen gibt …

Weltdiabetestag: Digitale Patienteninfos am 13. und 14. November

Am 14. November ist Weltdiabetestag. Wie schon seit vielen Jahren veranstaltet die diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe aus diesem Anlass einen Patienteninformationstag unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums.

Aufklärungskampagne zur Diabetes-Früherkennung bei Kindern

Die Aufklärungskampagne zur Früherkennung des Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen verlief bislang erfolgreich: Über zwei Millionen Eltern sind von mehr als 6.300 Kinder- und Jugendärzten über die Ursachen und Gefahren von Diabetes Typ 1 aufgeklärt worden.

G-BA aktualisiert Disease-Management-Programm bei Diabetes

Disease-Management-Programme (DMP) sollen helfen, den sektorenübergreifenden Behandlungsablauf und die Qualität der medizinischen Versorgung von chronisch kranken Menschen zu verbessern. Aktuell nutzen rund 4,7 Millionen gesetzlich Versicherte, die an Typ 2-Diabetes erkrankt sind, die Möglichkeit, sich in einem solchen Programm behandeln zu lassen. Nun hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die in …

Studie: Erhöhtes Diabetes-Risiko nach Corona-Infektion

Schon eine mild verlaufende Infektion mit Covid-19 scheint das Risiko zu erhöhen, ein Jahr danach an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Das zeigt eine Studie des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ), die im März 2022 in der Fachzeitschrift „Diabetologia“ erschienen ist. Demnach liege das Erkrankungsrisiko bei genesenen Corona-Patienten um 28 Prozent höher als bei …

DDG-Jahrestagung vom 25. bis 28. Mai 2022 in Hybrid-Format

„Hand in Hand zum Ziel – einfach.besser.messbar“ lautet das diesjährige Motto der 56. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) vom 25. bis 28. Mai 2022. Wie bereits die Diabetes Herbsttagung 2021 wird auch der Diabetes Kongress erstmals als Hybridveranstaltung stattfinden. Ein Teil der Symposien und Vorträge wird live ins Internet …

Studie: Deutlich mehr Kinder in der Pandemie an Diabetes erkrankt

Die Zahl der Kinder, die an einem sogenannten Typ-1-Diabetes erkrankten, ist in der Corona-Pandemie deutlich gestiegen. In den ersten 18 Monaten waren insgesamt 5.162 Kinder und Jugendliche von dieser Diagnose betroffen, wie eine Studie der Universität Gießen zeigt, die kürzlich in der Fachzeitschrift „Diabetes Care“ erschienen ist. Das entsprach einer …

Zahl der Typ-2-Diabetesfälle auf 8,5 Millionen gestiegen

Die Zahl der in Deutschland erkrankten Menschen mit Typ-2-Diabetes ist auf 8,5 Millionen gestiegen – zuzüglich einer von Experten geschätzten Dunkelziffer von mindestens zwei Millionen. Das geht aus dem Gesundheitsbericht Diabetes 2022 hervor, den die Deutsche Diabetesgesellschaft (DDG) und die Deutsche Diabetes-Hilfe herausgegeben haben. Sie fordern die Politik auf, die …

Corona-Pandemie: Werdende Mütter haben Recht auf besonderen Schutz

Werdende Mütter stehen unter besonderem Schutz, dem Mutterschutz. Droht der Schwangeren oder dem ungeborenen Kind Schaden, können Ärzte ein Beschäftigungsverbot aussprechen – auch bei einem erhöhten Risiko einer Corona-Infektion.

Diabetiker mit ihrer Versorgung nur mittelmäßig zufrieden

Menschen mit Diabetes schätzen die Versorgungsqualität bei ihrer Erkrankung als eher mittelmäßig ein. Im Schnitt lag der Wert bei 2,45, wobei Frauen diese noch schlechter einschätzten (2,33) als Männer (2,58). Das geht aus einer Analyse des Robert Koch-Instituts hervor, die kürzlich im „Journal of Health Monitoring“ veröffentlicht wurde.

Diabetischer Fuß: Neue Empfehlungen zur Druckverteilungsmessung

Patienten mit Diabetischem Fußsyndrom (DFS) sind Hochrisikopatienten für die Entwicklung von Geschwüren am Fuß, in deren Folge häufig eine Amputation nötig wird. Ziel der DFS-Versorgung sollte es sein, die Zahl der Diabetes-bedingten Amputationen weiter zu reduzieren. Eine Druckverteilungsmessung kann dabei helfen.

Smartes Pflaster aus 3D-Drucker bei chronischen Wunden

Erkrankungen wie Diabetes oder Durchblutungsstörungen können zu chronischen Wunden führen, die auch nach Wochen nicht abheilen. Nun könnte ein smartes Pflaster aus dem 3D-Drucker die Wundheilung beschleunigen. Es wurde von einem Forschungsteam aus den Materialwissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zusammen mit Forschenden des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), der Harvard Medical …

Diabetes Herbsttagung mit Workshops für Podologen

Unter dem Motto „Gemeinsam durch dick & dünn“ findet die Diabetes Herbsttagung am 5. und 6. November 2021 im RheinMain CongressCenter Wiesbaden statt. Gemeinsam mit der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) wird für Podologen am 6. November von 9 bis 15.45 Uhr eine neue Workshop-Reihe angeboten, die das Thema „Diabetischer Fuß“ …

Neue Nationale VersorgungsLeitlinie Diabetes erschienen

Die 2. Auflage der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) Typ-2-Diabetes ist kürzlich erschienen. Dabei handelt es sich um eine Teilpublikation der Langfassung mit den Kapiteln „Medikamentöse Therapie des Glukosestoffwechsels“ und „Partizipative Entscheidungsfindung und Teilhabe in allen relevanten Lebensbereichen“. Weitere Kapitel zu Diagnostik, nichtmedikamentöse Therapie und Folgeerkrankungen folgen. Die Leitlinie ist kostenfrei auf …

Deutsche Restless Legs Vereinigung

Das Restless Legs Syndrom (RLS), auch als Syndrom der unruhigen Beine oder Willis-Ekbom-Krankheit bezeichnet, ist eine Erkrankung des Nervensystems. Dabei kommt es zu Bewegungsunruhe und -drang, Missempfindungen wie Brennen, Kribbeln und Zuckungen bis hin zu Schmerzen und Krämpfen vor allem in den Beinen, aber auch in anderen Körperregionen. Diese Symptome …

Deutsche Restless Legs Vereinigung

diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe

Volkstümlich auch als „Zuckerkrankheit“ bezeichnet, fasst der Begriff „Diabetes mellitus“ verschiedene Störungen des Kohlenhydrat-Stoffwechsels zusammen, die durch erhöhte Blutzuckerwerte gekennzeichnet sind. Diabetes unterteilt sich in vier Typen, die darüber Auskunft geben, woraus der Diabetes entstanden ist. Die beiden häufigsten Formen sind Diabetes Typ 1 (etwa fünf Prozent der Betroffenen) und …

diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe

Heilmittelbericht 2020: Mehr podologische Behandlungen bei Diabetes

2019 ist jeder achte AOK-Versicherte mit Diabetes mellitus in podologischer Behandlung gewesen. Das geht aus dem aktuellen Heilmittelbericht des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hervor. In den letzten zehn Jahren stieg die podologische Behandlungsrate bei den AOK-Versicherten um 74 Prozent, während die Zahl der Amputationen im selben Zeitraum um 15,5 …

Heilmittelbericht 2020: Mehr podologische Behandlungen bei Diabetes
Chirurgen

Ergo- und Physiotherapeuten sind an der Rehabilitation Amputierter beteiligt

Mit bis zu 80 Prozent sind fortgeschrittene arterielle Verschlusserkrankungen mit oder ohne Diabetes mellitus der häufigste Grund für Amputationen der unteren Extremität, seltener sind Traumata, Infektionen, Tumore und angeborene Fehlbildungen die Ursache. Die Rehabilitation Betroffener gilt als Paradebeispiel einer interdisziplinären Teamkooperation, an der auch Ergo- und Physiotherapeuten beteiligt sind.

Ergo- und Physiotherapeuten sind an der Rehabilitation Amputierter beteiligt

„Fuß-Pass“ soll Prävention beim diabetischen Fußsyndrom stärken

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) bietet allen Menschen mit Diabetes ab sofort einen kostenfreien Fuß-Pass an. Der neue Pass in drei Ausführungen setzt auf das Ampel-System: Grün für Patienten mit geringem Risiko, bei denen jährliche Kontrolluntersuchungen ausreichen. Patienten mit einem gelben Pass und mittlerem Risiko sollten sich alle sechs Monate …

„Fuß-Pass“ soll Prävention beim diabetischen Fußsyndrom stärken

NVL Typ-2-Diabetes noch bis 27. August kommentieren

Seit 2018 wird die Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Typ-2-Diabetes kapitelweise aktualisiert. Jetzt stehen die beiden Themen „Partizipative Entscheidungsfindung“ und „Medikamentöse Therapie“ für die öffentliche Konsultation bereit. Bis zum 27. August 2020 können Interessierte und Experten den Leitlinientext herunterladen und per Mail unter nvl@azq.de kommentieren oder ergänzen. Das teilte die Deutsche Diabetes-Hilfe …

Zauberworte der Praxischefs: Was man Mitarbeitern häufiger sagen sollten