up|unternehmen praxis

Schadenersatz bei Infektion mit Covid-19

Was tun bei eigener Ansteckung oder Anschuldigung von Patienten?
Die Angst, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, ist bei vielen Patienten, aber auch Therapeuten nach wie vor groß. Es gibt Situationen, in denen der empfohlene Mindestabstand von eineinhalb Metern nicht eingehalten werden kann – nicht nur in Therapiepraxen. Auch beim Einkaufen etwa kann es passieren, dass ein anderer Kunde plötzlich hustet oder ein Bekannter sich meldet und verkündet, SARS-CoV-2-positiv zu sein. Hier stellt sich nun die Frage: In welchen Fällen können Patienten, aber auch Praxisinhaber Schadenersatzansprüche geltend machen?
Schadenersatz bei Infektion mit Covid-19
© LucaLorenzelli

;
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x