up|unternehmen praxis

Pflegekammer in Niedersachsen gewählt

Nach Schleswig-Holstein hat jetzt auch Niedersachsen eine Pflegekammer. Knapp 47.000 Pflegefachkräfte hatten bis Ende Juni die Möglichkeit, ihre Vertreter für die erste Kammerversammlung zu wählen. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 30 Prozent, wobei mehr als jede zehnte Stimme wegen fehlender oder falsch einsortierter Wahlausweise ungültig war.
Illustration eines Meetings mit bunten Sprechblasen
© iStock: Rawpixel

Die 31 Mitglieder der Kammerversammlung sollen in den nächsten fünf Jahren die Interessen des Pflegepersonals gegenüber Politik und Öffentlichkeit vertreten. 20 der gewählten Vertreter entstammen der Gesundheits- und Krankenpflege, acht der Altenpflege und drei der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Am 8. August tritt die Kammer zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen.

Themen, die zu diesem Artikel passen:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x